RECYCLING magazin 11 / 2008

    Preis: EUR 8,00 zzgl. Versandkosten*

    *Versandkosten Deutschland: EUR 4,00 / Ausland EUR 5,00
    Alle Preise Deutschland inkl. MwSt., alle Preise Ausland zzgl. MwSt.

    Jetzt Print-Ausgabe bestellen

    Nachrichten

    Interseroh kauft Albas Schrottsparte Grünes Licht für Alba, Pape und Remondis in Hannover Sondernutzungsgebühr für Blaue Tonne Probebetrieb für MBA Deiderode im Juli Mehr ausschreibungsfreie Vergaben geplant Steigender Bedarf an Kommunaltechnik Verlo setzt sich Zeitziel EAR: Seit Januar 30.000 Tonnen E-Schrott abgeholt Ministerium reagiert auf Forderungen der Wirtschaft
    Aktuelles aus allen Bereichen
    • Interseroh kauft Albas Schrottsparte
    • Grünes Licht für Alba, Pape und Remondis in Hannover
    • Sondernutzungsgebühr für Blaue Tonne
    • Probebetrieb für MBA Deiderode im Juli
    • Mehr ausschreibungsfreie Vergaben geplant
    • Steigender Bedarf an Kommunaltechnik
    • Verlo setzt sich Zeitziel
    • EAR: Seit Januar 30.000 Tonnen E-Schrott abgeholt
    • Ministerium reagiert auf Forderungen der Wirtschaft
    (S. 7)

    Personen

    Wolfgang Anzengruber bleibt Vorstandsvorsitzender der Palfinger AG. Der Aufsichtsrat hat den Vorstandsvertrag von Wolfgang Anzengruber, der zum 31. August 2008 ausläuft, um weitere fünf Jahre verlängert.
    Anzengruber bleibt Palfinger-Vorstand
    Wolfgang Anzengruber bleibt Vorstandsvorsitzender der Palfinger AG. Der Aufsichtsrat hat den Vorstandsvertrag von Wolfgang Anzengruber, der zum 31. August 2008 ausläuft, um weitere fünf Jahre verlängert. (S. 10)
    „Sie können doch nicht ernsthaft der Meinung sein, dass ...“ Auch als Moderator hält Thomas Probst mit seiner Meinung nicht hinter dem Berg. Als Referent der Fachvereinigungen Kunststoffrecycling und Sonderabfallwirtschaft sowie der Ausschüsse Altöl und Bioabfälle im Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung (bvse) hat Probst derzeit alle Hände voll zu tun.
    Direkter Bajuware mit Sachverstand
    „Sie können doch nicht ernsthaft der Meinung sein, dass ...“ Auch als Moderator hält Thomas Probst mit seiner Meinung nicht hinter dem Berg. Als Referent der Fachvereinigungen Kunststoffrecycling und Sonderabfallwirtschaft sowie der Ausschüsse Altöl und Bioabfälle im Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung (bvse) hat Probst derzeit alle Hände voll zu tun. (S. 10)
    Die Berliner Rechtsanwaltskanzlei Gaßner, Groth, Siederer & Coll. (GGSC) hat Hans-Albert Lennar t z als neuen Anwalt gewonnen. Lennartz war Stellvertreter des Hamburgischen Datenschutzbeauftragten und Regierungspräsident des Regierungsbezirks Hannover.
    GGSC: Neuer Mann an Bord
    Die Berliner Rechtsanwaltskanzlei Gaßner, Groth, Siederer & Coll. (GGSC) hat Hans-Albert Lennar t z als neuen Anwalt gewonnen. Lennartz war Stellvertreter des Hamburgischen Datenschutzbeauftragten und Regierungspräsident des Regierungsbezirks Hannover. (S. 10)
    Der neue Geschäftsführer des Schweizer E-Schrott-Entsorgungsverbandes Swico heißt Paul Brändli. Er war bisher Geschäftsführer von Swico Recycling.
    Wechsel bei Swico Recycling
    Der neue Geschäftsführer des Schweizer E-Schrott-Entsorgungsverbandes Swico heißt Paul Brändli. Er war bisher Geschäftsführer von Swico Recycling. (S. 10)

    Unternehmen

    Ein einheitlicher Verband für die Recyclingbranche würde die politische Lobbyarbeit vereinfachen. Große Hoffnungen dürfen sich Politiker aber nicht machen.
    Einer für alle – alle für keinen
    Ein einheitlicher Verband für die Recyclingbranche würde die politische Lobbyarbeit vereinfachen. Große Hoffnungen dürfen sich Politiker aber nicht machen. (S. 12)
    Die Forderung der Kommunen nach einer Änderung des Kreislaufwirtschaftsgesetzes stößt auf Vorbehalt. Das Bundesumweltministerium sieht keinen Regelungsbedarf.
    Absage an Kommunen
    Die Forderung der Kommunen nach einer Änderung des Kreislaufwirtschaftsgesetzes stößt auf Vorbehalt. Das Bundesumweltministerium sieht keinen Regelungsbedarf. (S. 16)
    Deutsche Bestellungen blockieren die komplette europäische Herstellung. Lieferungen sind teilweise erst Mitte 2009 möglich.
    Blaue Flut überschwemmt Tonnenmarkt
    Deutsche Bestellungen blockieren die komplette europäische Herstellung. Lieferungen sind teilweise erst Mitte 2009 möglich. (S. 17)
    Neue Technologien machen das Altreifen-Recycling zum lukrativen Geschäft.
    Qualmfreie Verbrennung
    Neue Technologien machen das Altreifen-Recycling zum lukrativen Geschäft. (S. 18)

    Politik + Recht

    Rechtsanwalt Frank Wenzel über die Rolle der Kommunen im Altpapierstreit. Er rät ihnen zur Gelassenheit – und zu gezielten Maßnahmen.
    „Bundesverwaltungsgericht brächte Rechtssicherheit“
    Rechtsanwalt Frank Wenzel über die Rolle der Kommunen im Altpapierstreit. Er rät ihnen zur Gelassenheit – und zu gezielten Maßnahmen. (S. 20)
    Umweltbundesamt widerspricht Rechtsgutachten des bvse, argumentiert aber mit den gleichen Artikeln.
    Gleiche Paragrafen – andere Ansichten
    Umweltbundesamt widerspricht Rechtsgutachten des bvse, argumentiert aber mit den gleichen Artikeln. (S. 22)
    Die Abfallverbringungsverordnung wirft viele Fragen für die Entsorger auf. Hilfe im Paragrafendschungel bietet bvse-Justiziarin Manuela Hurst.
    „Prozedere wird nicht einfacher“
    Die Abfallverbringungsverordnung wirft viele Fragen für die Entsorger auf. Hilfe im Paragrafendschungel bietet bvse-Justiziarin Manuela Hurst. (S. 24)

    Wissenschaft + Technik

    Der Maschinenbauhersteller HSM GmbH + Co. KG in Salem hat zwei neue Horizontal-Ballenpressen auf den Markt gebracht. Sowohl bei der HSM HL 3521 als auch bei der HSM HL 3521S soll es sich laut Herstellerangaben um Profi-Pressen für den universellen Einsatz handeln.
    HSM presst auch expandierende Schaumstoffe
    Der Maschinenbauhersteller HSM GmbH + Co. KG in Salem hat zwei neue Horizontal-Ballenpressen auf den Markt gebracht. Sowohl bei der HSM HL 3521 als auch bei der HSM HL 3521S soll es sich laut Herstellerangaben um Profi-Pressen für den universellen Einsatz handeln. (S. 26)
    Der österreichische Spezialist in der Zerkleinerungstechnik bietet mit der TR-Baureihe eine neue und innovative Lösung für die wirtschaftlich und ökologische Aufbereitung von Ersatz- und Sekundärbrennstoffen.
    Komplettlösung für EBS
    Der österreichische Spezialist in der Zerkleinerungstechnik bietet mit der TR-Baureihe eine neue und innovative Lösung für die wirtschaftlich und ökologische Aufbereitung von Ersatz- und Sekundärbrennstoffen. (S. 26)
    Die Firma Titech hat mit dem X-Tract ein neuartiges Sortierverfahren auf den Markt gebracht. Die Anlage arbeitet mit Röntgenbildverarbeitung. Die Strahlung einer elektrischen Röntgenquelle durchdringt das Sortiergut und trifft auf eine Röntgenkamera.
    X-Tract entfrachtet EBS von Schadstoffen
    Die Firma Titech hat mit dem X-Tract ein neuartiges Sortierverfahren auf den Markt gebracht. Die Anlage arbeitet mit Röntgenbildverarbeitung. Die Strahlung einer elektrischen Röntgenquelle durchdringt das Sortiergut und trifft auf eine Röntgenkamera. (S. 26)
    Wenn es darum geht, welche Technologie für die Aufbereitung von Druckluftkondensat einsetzbar ist, bietet die ultra.sep-Baureihe von ultra.air erhebliche Vorteile.
    Druckluftkondensat wird aufbereitet
    Wenn es darum geht, welche Technologie für die Aufbereitung von Druckluftkondensat einsetzbar ist, bietet die ultra.sep-Baureihe von ultra.air erhebliche Vorteile. (S. 27)
    Ein ganz neues Maschinenkonzept zur Erzeugung von direktvermarktungsfähigen Ballen hat die Strautmann Umwelttechnik GmbH entwickelt. Der BaleTainer arbeitet je nach Ausführung voll- oder halbautomatisch. Bei der Entwicklung stand die Automatisierung sowie eine optimale Auslastung von Lastwagen- und Seecontainern mit den Ballen im Vordergrund.
    Strautmann lastet Lkw- und Seecontainer besser aus
    Ein ganz neues Maschinenkonzept zur Erzeugung von direktvermarktungsfähigen Ballen hat die Strautmann Umwelttechnik GmbH entwickelt. Der BaleTainer arbeitet je nach Ausführung voll- oder halbautomatisch. Bei der Entwicklung stand die Automatisierung sowie eine optimale Auslastung von Lastwagen- und Seecontainern mit den Ballen im Vordergrund. (S. 27)
    Wie standfest MBA sind, lässt sich an wissenschaftlichen Daten festmachen. Forscher untersuchen Wassergehalt, Dichte und Durchlässigkeit des Bodens.
    Qualität aus der Verarbeitung
    Wie standfest MBA sind, lässt sich an wissenschaftlichen Daten festmachen. Forscher untersuchen Wassergehalt, Dichte und Durchlässigkeit des Bodens. (S. 28)

    Marktplätze

    Eine Studie von trend:research rechnet mit veränderten Mengenströmen in Europa. Vor allem Tschechien und Polen haben Nachholbedarf.
    Mehr Altpapier für Mitteleuropa
    Eine Studie von trend:research rechnet mit veränderten Mengenströmen in Europa. Vor allem Tschechien und Polen haben Nachholbedarf. (S. 30)
    Erneut sind die Stahlschrottpreise in Deutschland um rund 80 Euro je Tonne gestiegen. An die Gefahr einer spekulativen Blasenbildung glaubt der Handel nicht.
    Preisboom setzt sich fort
    Erneut sind die Stahlschrottpreise in Deutschland um rund 80 Euro je Tonne gestiegen. An die Gefahr einer spekulativen Blasenbildung glaubt der Handel nicht. (S. 33)
    Der Höhenflug der NE-Metalle ist zwar noch nicht zu Ende, doch sind die Kurse an der London Metal Exchange in teils heftige Turbulenzen geraten.
    Nickelturbinen lassen nach
    Der Höhenflug der NE-Metalle ist zwar noch nicht zu Ende, doch sind die Kurse an der London Metal Exchange in teils heftige Turbulenzen geraten. (S. 34)
    Aktuelle Daten aus der Kreislaufwirtschaft
    (S. 36)

    Rubriken

    Keine einheitliche Stimme
    Editorial
    Keine einheitliche Stimme (S. 3)
    Briefe an die Redaktion
    Blickwinkel
    Briefe an die Redaktion (S. 6)
    Termine
    (S. 38)
    Aktuelle Angebote und Gesuche
    Anzeigenmarkt
    Aktuelle Angebote und Gesuche (S. 39)

    Einzelheft-Bestellung

    RECYCLING magazin 11 / 2008

    Preis: EUR 8,00 zzgl. Versandkosten*

    *Versandkosten Deutschland: EUR 4,00 / Ausland EUR 5,00
    Alle Preise Deutschland inkl. MwSt., alle Preise Ausland zzgl. MwSt.

      Daten zur Kontaktperson

      Anrede *

      Nachname *

      Vorname *

      Ihre E-Mail-Adresse *

      Ihre Telefonnummer *

      Anschrift/Kontakt

      Firma

      Straße/Hausnummer *

      PLZ/Ort *

      Land *

      Zahlungsart *

      USt.-IdNr.

      Anmerkungen

      * Ich habe die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und akzeptiert

      Mit dem Absenden dieser Nachricht willige ich ein, dass die angegebenen Daten zu meiner weiteren Betreuung und Zusendung der angeforderten Informationen verarbeitet und genutzt werden dürfen. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen in einer formlosen E-Mail. Datenschutzerklärung