RECYCLING magazin 08 / 2021

    Foto:
    Ambitioniert sind die Vorschläge, die die Europäische Kommission in ihrem „Fit für 55“-Paket macht. Ambitioniert sind sicher auch viele digitale Projekte, die derzeit in der Branche umgesetzt werden. Deutlich weniger ambitioniert ist die Verbreitung von Mehrwegflaschen in Deutschland, wie ein aktueller GVM-Bericht zeigt.

    Preis: EUR 12,90 zzgl. Versandkosten*

    *Versandkosten Deutschland: EUR 4,00 / Ausland EUR 5,00
    Alle Preise Deutschland inkl. MwSt., alle Preise Ausland zzgl. MwSt.

    Jetzt Print-Ausgabe bestellenJetzt digitale Ausgabe bestellen

    Titelthema

    Foto nach Julia Schwab; pixabay.com
    Mit großen Ambitionen
    Die Europäische Kommission hat mit „‚Fit für 55‘: auf dem Weg zur Klimaneutralität – Umsetzung des Klimaziels für 2030“ umfangreiche und zum Teil auch sehr detaillierte Vorschläge gemacht, wie das Ziel bis 2030 zu erreichen ist. (S. 34)

    Schwerpunkt

    Foto: Recycling Monitor
    Smarte Tipps
    Recycling Monitor wurde anlässlich des internationalen Weltrecyclingtages als eines von drei Start-ups der Kreislaufwirtschaft ausgezeichnet. (S. 28)
    Foto: SARP Group
    Projekt Operations 4.0
    Um die Abläufe bei den Kunden vor Ort zu optimieren, hat die SARP Group ihren Betrieb mit „Remote Visual Assistance“ digitalisiert. (S. 30)
    Foto: GREGOR; pixabay.com
    Nicht mehr Mehrweg
    Wie ein aktueller Bericht der GVM im Auftrag des Umweltbundesamtes zeigt, ist auch bei Getränkever­packungen in Sachen Mehrweg noch viel Luft nach oben. (S. 44)
    Foto: BritAS Recycling GmbH
    Positionserfassung leicht gemacht
    Die BritAS Recycling GmbH verlässt sich in ihren Bandschmelzefiltern seit 25 Jahren auf Massedruck- sensoren und Temperaturfühler von Gefran. (S. 46)
    Foto: Mizianitka; pixabay.com
    Überwiegend Optimismus
    Aus Sicht der Kunststoffrecycler scheint das Schlimmste überstanden zu sein: Nach der Pandemie erholt sich die Weltwirtschaft schneller als erwartet. (S. 48)

    Weitere Beiträge

    Foto: Nemo73; pixabay.com
    Ambivalentes Verhältnis zu Kunststoff
    Deutsche Verbraucher:innen schätzen die Vorteile von Kunststoffen, assoziieren aber Kunststoffverpackungen häufig mit Umweltverschmutzung. (S. 16)
    Foto: Mario Pernkopf
    Saubermacher und ARA starten Pilotversuch „digi-Cycle“
    Die beiden Unternehmen stellen mit digi-Cycle ein digitales Incentive-System für die getrennte Sammlung von Getränkeverpackungen vor. (S. 17)
    Foto: Chris LeBoutillier; pixabay.com
    Kohlenstoffdioxid als Rohstoffquelle
    Einen möglichen Weg zur Reduktion von Kohlendioxid zeigen Fraunhofer-Forschende auf: Sie nutzen das Klimagas als Rohstoff, etwa für Kunststoffe. (S. 18)
    Foto: Free-Photos; pixabay.com
    Neuer Bericht des Weltklimarates IPCC
    Der Bericht stellt fest, dass sich der Einfluss des Menschen auf das Klima deutlich nachweisen lässt und der Klimawandel konkrete Auswirkungen auf Wetterextreme hat. (S. 19)
    Foto: Gerd Altmann; pixabay.com
    Ausschluss aus EEG-Regelung bremst Recycling
    Recycler werden im Leitlinienentwurf der EU-Kommission zur Ausgleichregelung der EEG-Umlage nicht mehr in der Liste förderungsberechtigter Wirtschaftszweige aufgeführt. (S. 20)
    Foto: Arvydas Lakacauskas; pixabay.com
    Neuer Brennstoff für klimaneutrale Energie
    Forschende des Fraunhofer Umsicht wollen einen geschlossenen Kreislauf für die kommunale Verwertung von Laub entwickeln. (S. 21)
    Foto: Here-and-now-unfortunately-ends-my-journey-on-Pixabay; pixabay.com
    CO2-Emissionen: Virtuelle Meetings schneiden besser ab
    Während Besprechungen per Videokonferenz bei den Teilnehmern teils positiv und teils negativ ankommen, freut sich die Umwelt in vollem Umfang. (S. 22)
    Fotos: Caterpillar/Zeppelin
    Meister der Halden
    Die MH-Umschlagmaschinen der neuen Generation von Caterpillar zeichnen sich durch einen weiter reduzierten Kraftstoffverbrauch und niedrigere Wartungskosten aus. (S. 38)
    Foto: Jason Goh; pixabay.com
    Zwischen Pandemie und Logistikproblemen
    Bei den NE-Metallhändlern und -recyclern zeigt sich ein uneinheitliches Bild. Als globales Problem scheint allerdings die Transportfrage zu einem Dauerthema zu werden. (S. 40)
    Quelle: Thinking Circualr
    Wie zirkulär sind zirkuläre Materialien wirklich?
    Zwei Studien bieten Einblicke in die industrielle Entwicklung der Circular Economy aus systemischer Sicht und die Möglichkeit zur kritischen Betrachtung. (S. 42)
    Foto: Pedro Figueras; pixabay.com
    Angst ist ein schlechter Ratgeber
    Ein Bericht zeigt anhand des Verpackungsgesetzes auf, wa­rum Gesetze viel zu oft Lösungen liefern, die für die bestehenden Probleme nicht ausreichen. (S. 50)
    Foto: Gerd Altmann; pixabay.com
    Eher Hilfsmittel als Heiliger Gral
    Vielen gilt Wasserstoff als die Wunderwaffe beim Klimaschutz. Mit einer Stellungnahme macht der SRU, deutlich, was von Wasserstoff zu erwarten ist – und wo die Grenzen sind. (S. 53)
    Foto: Benjamin Abara; pixabay.com
    Aus Alt wird nicht immer Neu gemacht
    Neben Produktion und Entsorgung gibt es eine Stellschraube für mehr Kreislaufwirtschaft, die bisher relativ wenig Beachtung findet: die Logistik. (S. 56)
    Foto: Bruno Germany; pixabay.com
    Analysten rechnen mit Preiskorrekturen
    Wer mit einem ruhigen Sommer auf den Metallmärkten gerechnet hat, irrte sich. Die Nachfrage blieb auch in den zurückliegenden Wochen lebhaft. (S. 58)

    Einzelheft-Bestellung

    RECYCLING magazin 08 / 2021

    Preis: EUR 12,90 zzgl. Versandkosten*

    *Versandkosten Deutschland: EUR 4,00 / Ausland EUR 5,00
    Alle Preise Deutschland inkl. MwSt., alle Preise Ausland zzgl. MwSt.

      Daten zur Kontaktperson

      Anrede *

      Nachname *

      Vorname *

      Ihre E-Mail-Adresse *

      Ihre Telefonnummer *

      Anschrift/Kontakt

      Firma

      Straße/Hausnummer *

      PLZ/Ort *

      Land *

      Zahlungsart *

      Anmerkungen

      * Ich habe die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und akzeptiert

      Ich akzeptiere die Datenschutz-Bestimmungen