RECYCLING magazin 08 / 2009

    Preis: EUR 8,00 zzgl. Versandkosten*

    *Versandkosten Deutschland: EUR 4,00 / Ausland EUR 5,00
    Alle Preise Deutschland inkl. MwSt., alle Preise Ausland zzgl. MwSt.

    Jetzt Print-Ausgabe bestellen

    Nachrichten

    Der Markt regelt das Überleben Altbatterien: Entsorger befürchten weitere Oligopolisierung des Marktes Allianz gegen Einwegflaschen Altholzverband und BDE unter einem Dach Aufgeblättert: Organisation von Recyclingprozessen Aufschub für heizwertreiche SLF? In eigener Sache
    Aktuelles aus allen Bereichen
    • Der Markt regelt das Überleben
    • Altbatterien: Entsorger befürchten weitere Oligopolisierung des Marktes
    • Allianz gegen Einwegflaschen
    • Altholzverband und BDE unter einem Dach
    • Aufgeblättert: Organisation von Recyclingprozessen
    • Aufschub für heizwertreiche SLF?
    • In eigener Sache
    (S. 7)

    Personen

    Günter Gottschick | Die Landesgruppe Süd-West des Stahlrecyclingverbands BDSV hat Günter Gottschick als Landesvorstand im Amt bestätigt.
    BDSV-Landesgruppe wählt Vorstand
    Günter Gottschick | Die Landesgruppe Süd-West des Stahlrecyclingverbands BDSV hat Günter Gottschick als Landesvorstand im Amt bestätigt. (S. 10)
    Wolfgang Türlings | Die Bundesgütegemeinschaft Recycling-Baustoffe (BGRB) und der Zentralverband Deutsches Baugewerbe (ZDB) wollen zukünftig verstärkt kooperieren.
    Engere Kooperation
    Wolfgang Türlings | Die Bundesgütegemeinschaft Recycling-Baustoffe (BGRB) und der Zentralverband Deutsches Baugewerbe (ZDB) wollen zukünftig verstärkt kooperieren. (S. 10)
    Klaus Wiemer | Witzenhausen ist nicht wirklich ein Ort, den man kennen muss. Die Kleinstadt liegt im hessischen Werratal, sie hat rund 15.000 Einwohner und ist eines der größten Kirschanbaugebiete Deutschlands.
    Hessischer Abfallguru
    Klaus Wiemer | Witzenhausen ist nicht wirklich ein Ort, den man kennen muss. Die Kleinstadt liegt im hessischen Werratal, sie hat rund 15.000 Einwohner und ist eines der größten Kirschanbaugebiete Deutschlands. (S. 10)
    Rudolf Haider | Die Betreiber von Mechanisch-Biologischen Abfallbehandlungsanlagen (MBA) in Österreich haben Ende März eine Interessenvertretung gegründet.
    Neuer MBA-Betreiberverband
    Rudolf Haider | Die Betreiber von Mechanisch-Biologischen Abfallbehandlungsanlagen (MBA) in Österreich haben Ende März eine Interessenvertretung gegründet. (S. 10)
    Anemon Boelling | Nach über zehn Jahren zieht sich Norbert Dobe vom Geschäftsführerposten des Bundesverbands Altholz (BAV) zurück.
    Rechtsanwältin wird BAV-Geschäftsführerin
    Anemon Boelling | Nach über zehn Jahren zieht sich Norbert Dobe vom Geschäftsführerposten des Bundesverbands Altholz (BAV) zurück. (S. 10)

    Unternehmen

    Verpackungsentsorgung auf dem Prüfstand: Die Entsorgungswirtschaft fordert ein neues flexibles System frei von bürokratischen Hemmnissen.
    Raus aus der Wettbewerbsfalle
    Verpackungsentsorgung auf dem Prüfstand: Die Entsorgungswirtschaft fordert ein neues flexibles System frei von bürokratischen Hemmnissen. (S. 12)
    BDSV-Geschäftsführer Rainer Cosson über seine ersten 100 Tage, die Gründung eines Dachverbands und die Deponierung heizwertreicher SLF-Reste.
    „Angespannte Situation“
    BDSV-Geschäftsführer Rainer Cosson über seine ersten 100 Tage, die Gründung eines Dachverbands und die Deponierung heizwertreicher SLF-Reste. (S. 16)
    Zwei Jahre nach der Sulo-Übernahme sind die Chefs von damals inzwischen alle ersetzt worden.
    Einer nach dem anderen
    Zwei Jahre nach der Sulo-Übernahme sind die Chefs von damals inzwischen alle ersetzt worden. (S. 18)

    Politik + Recht

    Die Duales System Deutschland GmbH (DSD) entdeckt ihr Herz für kleinere Sortierbetriebe und stellt ihre Ausschreibungsmodalitäten um.
    Katze im Sack
    Die Duales System Deutschland GmbH (DSD) entdeckt ihr Herz für kleinere Sortierbetriebe und stellt ihre Ausschreibungsmodalitäten um. (S. 20)
    Die MVA tragen mit der Wärmeabgabe zum Ressourcenschutz bei. Die Betreiber fordern daher eine Gleichstellung mit den erneuerbaren Energien.
    Heimische Energiequelle
    Die MVA tragen mit der Wärmeabgabe zum Ressourcenschutz bei. Die Betreiber fordern daher eine Gleichstellung mit den erneuerbaren Energien. (S. 22)
    Mit Strategie und gezielter Förderung will Tschechien die Nutzung von Öko-Energien deutlich ausbauen.
    Anteile bis 2010 verdoppeln
    Mit Strategie und gezielter Förderung will Tschechien die Nutzung von Öko-Energien deutlich ausbauen. (S. 24)

    Wissenschaft + Technik

    Biokunststoffe | Ein kompostierbares Obstnetz hat der Technologieanbieter Giró auf den Markt gebracht. Das Netz sei das weltweit erste vollständig kompostierbare, teilt das Unternehmen mit. Das Netzverpackungssystem bestehe zu 100 Prozent aus zertifizierten Materialien gemäß EN 13432.
    Kompostierbares Obstnetz
    Biokunststoffe | Ein kompostierbares Obstnetz hat der Technologieanbieter Giró auf den Markt gebracht. Das Netz sei das weltweit erste vollständig kompostierbare, teilt das Unternehmen mit. Das Netzverpackungssystem bestehe zu 100 Prozent aus zertifizierten Materialien gemäß EN 13432. (S. 26)
    Siebanlagen | Der schwedische Konzern Sandvik will in England und Nordirland ein internationales Kompetenzzentrum für mobile Brecher- und Siebanlagen errichten. Mit der Gründung eines solchen Zentrums soll die Produktion der schweren mobilen Brecher- und Siebanlagen von Schweden nach Großbritannien verlagert werden, kündigt Sandvik an.
    Zentrum für mobile Brecher- und Siebanlagen
    Siebanlagen | Der schwedische Konzern Sandvik will in England und Nordirland ein internationales Kompetenzzentrum für mobile Brecher- und Siebanlagen errichten. Mit der Gründung eines solchen Zentrums soll die Produktion der schweren mobilen Brecher- und Siebanlagen von Schweden nach Großbritannien verlagert werden, kündigt Sandvik an. (S. 26)
    Entsorgungsfahrzeuge | Mit dem Micro XL baut der Mainzer Fahrzeughersteller Zoeller seine Palette an Abfallsammelfahrzeugen weiter aus.
    Zoeller präsentiert neues Sammelfahrzeug
    Entsorgungsfahrzeuge | Mit dem Micro XL baut der Mainzer Fahrzeughersteller Zoeller seine Palette an Abfallsammelfahrzeugen weiter aus. (S. 26)
    Lösemittel | Eine neue Aufbereitungsanlage für Lösemittel soll helfen, Kosten zu sparen. Darauf verweist der Anlagenbauer OFRU Recycling. Das Modell ASC-100 ist laut Hersteller vor allem für Klein- und Mittelbetriebe geeignet.
    Kosten sparen mit ASC-100
    Lösemittel | Eine neue Aufbereitungsanlage für Lösemittel soll helfen, Kosten zu sparen. Darauf verweist der Anlagenbauer OFRU Recycling. Das Modell ASC-100 ist laut Hersteller vor allem für Klein- und Mittelbetriebe geeignet. (S. 27)
    Abfallzerkleinerer | Eine deutliche Senkung der Betriebskosten stellt die Firma Komptech in Aussicht. Die auf Kompostierung und Abfallaufbereitung spezialisierte Firma bietet ihren Abfallzerkleinerer „Terminator“ mit hydraulischem Antrieb und Direktantrieb an.
    Terminator senkt Betriebskosten
    Abfallzerkleinerer | Eine deutliche Senkung der Betriebskosten stellt die Firma Komptech in Aussicht. Die auf Kompostierung und Abfallaufbereitung spezialisierte Firma bietet ihren Abfallzerkleinerer „Terminator“ mit hydraulischem Antrieb und Direktantrieb an. (S. 27)
    Altkunststoffe | Weniger Energieeinsatz beim PET-Recycling verspricht der Siegburger Anlagenhersteller Sikoplast Recycling Technology. Mit einer neuen Anlage werde zum einen der Viskositätsabbau beim PET während des Recyclingprozesses verhindert, im Einzelfall gelinge sogar ein Viskositätsaufbau bei noch höherer Materialschonung.
    Aufbau der Viskosität
    Altkunststoffe | Weniger Energieeinsatz beim PET-Recycling verspricht der Siegburger Anlagenhersteller Sikoplast Recycling Technology. Mit einer neuen Anlage werde zum einen der Viskositätsabbau beim PET während des Recyclingprozesses verhindert, im Einzelfall gelinge sogar ein Viskositätsaufbau bei noch höherer Materialschonung. (S. 28)
    Abwasser | Die Firma Ulrich Rotte hat ein neu entwickeltes Sanierungsfahrzeug für die Liner- und Stutzensanierung vorgestellt. Der Kofferaufbau des 7,49 Tonnen- Fahrzeuges enthält alle für eine grabenlose Sanierung notwendigen Ausrüstungen.
    Selbstfahrender Sanierungsroboter für den Hausanschluss
    Abwasser | Die Firma Ulrich Rotte hat ein neu entwickeltes Sanierungsfahrzeug für die Liner- und Stutzensanierung vorgestellt. Der Kofferaufbau des 7,49 Tonnen- Fahrzeuges enthält alle für eine grabenlose Sanierung notwendigen Ausrüstungen. (S. 28)
    Altkunststoffe | Das Recyceln von Kunststoffen aus Computern, Fernsehgeräten und anderem Elektroschrott bereitet dem Stena Metallkonzern offenbar keine Sorgen mehr. In der neuen Anlage von Stena Technoworld im schwedischen Halmstad sei es mittlerweile möglich, Kunststoffe mit und ohne Bromflammschutzmitteln voneinander zu trennen, teilt der Konzern mit.
    Kunststoff aus E-Schrott
    Altkunststoffe | Das Recyceln von Kunststoffen aus Computern, Fernsehgeräten und anderem Elektroschrott bereitet dem Stena Metallkonzern offenbar keine Sorgen mehr. In der neuen Anlage von Stena Technoworld im schwedischen Halmstad sei es mittlerweile möglich, Kunststoffe mit und ohne Bromflammschutzmitteln voneinander zu trennen, teilt der Konzern mit. (S. 29)
    Speiseabfälle | Mit dem neuen Speiseabfallseparator SEEA 30 sollen auch kleinere Küchenbetriebe ihre Entsorgungskosten senken können. Hersteller ist die Firma Stulz Umwelt- und Entsorgungstechnik. Der neue Separator wird unter dem vorhandenen Abräumtisch integriert. Die Speiseabfälle werden vom Teller, Behälter oder anderen Gefäßen direkt in die SEEA geleert oder mit der Geschirrhandbrause in die SEEA abgespült.
    Separator für die Spülküche
    Speiseabfälle | Mit dem neuen Speiseabfallseparator SEEA 30 sollen auch kleinere Küchenbetriebe ihre Entsorgungskosten senken können. Hersteller ist die Firma Stulz Umwelt- und Entsorgungstechnik. Der neue Separator wird unter dem vorhandenen Abräumtisch integriert. Die Speiseabfälle werden vom Teller, Behälter oder anderen Gefäßen direkt in die SEEA geleert oder mit der Geschirrhandbrause in die SEEA abgespült. (S. 29)
    Die RFID-Technologie soll das Informationsdefizit in der Entsorgungsbranche beseitigen. Vor allem Verbraucher müssen noch überzeugt werden.
    Dem Abfall auf der Spur
    Die RFID-Technologie soll das Informationsdefizit in der Entsorgungsbranche beseitigen. Vor allem Verbraucher müssen noch überzeugt werden. (S. 30)

    Marktplätze

    Holz wird traditionell in Österreich zur Wärmeerzeugung genutzt. Verstärkt könnte auch Altholz in MVA zur Energiegewinnung mitverbrannt werden.
    Hypothetisches Potenzial
    Holz wird traditionell in Österreich zur Wärmeerzeugung genutzt. Verstärkt könnte auch Altholz in MVA zur Energiegewinnung mitverbrannt werden. (S. 32)
    Unter den Marktakteuren macht sich ein leicht verhaltener Optimismus breit. Dennoch zweifeln einige immer noch, dass die Talsohle bereits durchschritten ist.
    Türkei sorgt für Entlastung
    Unter den Marktakteuren macht sich ein leicht verhaltener Optimismus breit. Dennoch zweifeln einige immer noch, dass die Talsohle bereits durchschritten ist. (S. 34)
    Angetrieben vom Preismotor Kupfer sind die Notierungen an der LME durchweg gestiegen.
    Auftrieb für Preise
    Angetrieben vom Preismotor Kupfer sind die Notierungen an der LME durchweg gestiegen. (S. 36)
    Aktuelle Daten aus der Kreislaufwirtschaft
    (S. 38)

    Rubriken

    Suche nach dem Heiligen Gral Anzeige Suche nach dem Heiligen Gral
    Editorial
    Suche nach dem Heiligen Gral Anzeige Suche nach dem Heiligen Gral (S. 3)
    Briefe an die Redaktion
    Blickwinkel
    Briefe an die Redaktion (S. 6)
    Termine
    (S. 39)
    Aktuelle Angebote und Gesuche
    Anzeigenmarkt
    Aktuelle Angebote und Gesuche (S. 40)

    Einzelheft-Bestellung

    RECYCLING magazin 08 / 2009

    Preis: EUR 8,00 zzgl. Versandkosten*

    *Versandkosten Deutschland: EUR 4,00 / Ausland EUR 5,00
    Alle Preise Deutschland inkl. MwSt., alle Preise Ausland zzgl. MwSt.

      Daten zur Kontaktperson

      Anrede *

      Nachname *

      Vorname *

      Ihre E-Mail-Adresse *

      Ihre Telefonnummer *

      Anschrift/Kontakt

      Firma

      Straße/Hausnummer *

      PLZ/Ort *

      Land *

      Zahlungsart *

      USt.-IdNr.

      Anmerkungen

      * Ich habe die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und akzeptiert

      Mit dem Absenden dieser Nachricht willige ich ein, dass die angegebenen Daten zu meiner weiteren Betreuung und Zusendung der angeforderten Informationen verarbeitet und genutzt werden dürfen. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen in einer formlosen E-Mail. Datenschutzerklärung