RECYCLING magazin 06 / 2017

    Illustration: Esther Zillner
    Zwar wird in Deutschland gerne über die fünfstufige Abfallhierarchie gesprochen, vor allem die ersten beiden Stufen Vermeidung und Wiederverwendung werden aber eher stiefmütterlich behandelt. Der Wiederverwendung will sich nun eine neue Dachmarke widmen und das Thema so voranbringen. Vorangebracht wird auch das so oft gescholtene Kunststoffrecycling. Verschiedene Beispiele in der aktuellen Ausgabe zeigen, was unter anderem technisch möglich ist.

    Preis: EUR 11,40 zzgl. Versandkosten*

    *Versandkosten Deutschland: EUR 4,00 / Ausland EUR 5,00
    Alle Preise Deutschland inkl. MwSt., alle Preise Ausland zzgl. MwSt.

    Jetzt Print-Ausgabe bestellen

    Titelthema

    Foto: WIRD
    So gut wie neu
    Auch wenn in der Abfallhierarchie die Wiederverwendung eine wichtige Rolle spielt, hängt Deutschland hier deutlich hinter anderen Ländern zurück. Mit einer Dachmarke nach belgischem und österreichischem Vorbild soll das anders werden und die Wiederverwendung die Bedeutung erhalten, die ihr zusteht. (S. 14)

    Schwerpunkt

    Foto: Lindner
    Granulat aus Milchflaschen
    Poly-Wood, ein amerikansischer Hersteller von Gartenmöbeln aus recyceltem PE-HD, ist jetzt auch ein Kunststoff-Recyclingbetrieb. In seinem Produktionszentrum in Syracuse, IN/USA, betreibt das Unternehmen mit Systemen von Lindner Washtech eine der modernsten Recyclinganlagen für PE-HD. (S. 18)
    Foto: cheekylorns; Fotolia.com
    Kreislauf im Elfenbeinturm
    Wieder einmal diskutierten die Kunststoffhersteller und -recycler über die Chancen und Risiken der Kreislaufwirtschaft für ihre Industrie. Etwa 300 Teilnehmer hatten auf Einladung von Plastics Europe den Weg zur Identiplast nach Wien gefunden. Am Ende blieben mehr Fragen als Antworten. (S. 20)
    Foto: HSM
    Premiere für PET-Briketts
    Bei Repasack in Oberhausen will man die Brikettierpresse HSM BRP 4810 nicht mehr hergeben: Die Maschine presst doppelt so schnell wie ihr Vorgänger, verdichtet auf ein Dreißigstel des Ausgangsvolumens und zeigt bislang keine Schwächen im Betrieb. Bei dem Zählzentrum für Einweggebinde zieht man daher ein positives Fazit. (S. 22)
    Foto: Hamos
    Fenster im Kreislauf
    Das Recycling von Kunststofffenstern ist vor allem in Deutschland eine Erfolgsgeschichte. Das liegt nicht zuletzt an modernen Technologien, die auch komplexere Herausforderungen lösen können und dafür sorgen, dass das Material nahezu vollständig in den Kreislauf zurückgeführt werden kann. (S. 24)

    Weitere Beiträge

    Illustration: Esther Zilllner
    Problemfall Zukunft
    Die Herausforderungen für die Branche sind weniger die aktuellen Rahmenbedingungen als vielmehr die Materialien der Zukunft. (S. 12)
    Foto: Esther Zillner
    Polen will aufholen
    Das polnische Umweltministerium eine neue Verordnung mit Vorgaben zur getrennten Sammlung von Siedlungsabfällen in Polen erlassen. (S. 27)
    Foto: Tim-Reckmann; pixelio.de
    Belastende Wirkstoffe
    Rückstände aus Medikamenten haben für das Ökosystem sowie. Das Problem ist dabei aber gar nicht so sehr die unsachgemäße Entsorgung. (S. 28)
    Foto: knipseline; pixelio.de
    Grenzen akzeptieren
    Wie viel Recycling ist tatsächlich möglich? Einen kritischen Blick auf die Branche warf der 18. bayerische Abfall- und Deponietagen. (S. 30)
    Foto: Mauro Nogarin
    Ein Anfang beim E-Schrott
    Mit der ersten Recyclinganlage für E-Schrott in Chile sollen die Recyclingquoten nach oben gebracht werden. (S. 32)
    Foto: Esther Zillner
    Im März Routine
    Die Metallmärkte ließen im aktuellen Beobachtungszeitraum jede Spannung vermissen. (S. 34)

    Einzelheft-Bestellung

    RECYCLING magazin 06 / 2017

    Preis: EUR 11,40 zzgl. Versandkosten*

    *Versandkosten Deutschland: EUR 4,00 / Ausland EUR 5,00
    Alle Preise Deutschland inkl. MwSt., alle Preise Ausland zzgl. MwSt.

      Daten zur Kontaktperson

      Anrede *

      Nachname *

      Vorname *

      Ihre E-Mail-Adresse *

      Ihre Telefonnummer *

      Anschrift/Kontakt

      Firma

      Straße/Hausnummer *

      PLZ/Ort *

      Land *

      Zahlungsart *

      USt.-IdNr.

      Anmerkungen

      * Ich habe die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und akzeptiert

      Mit dem Absenden dieser Nachricht willige ich ein, dass die angegebenen Daten zu meiner weiteren Betreuung und Zusendung der angeforderten Informationen verarbeitet und genutzt werden dürfen. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen in einer formlosen E-Mail. Datenschutzerklärung