RECYCLING magazin 04 / 2008

    Preis: EUR 8,00 zzgl. Versandkosten*

    *Versandkosten Deutschland: EUR 4,00 / Ausland EUR 5,00
    Alle Preise Deutschland inkl. MwSt., alle Preise Ausland zzgl. MwSt.

    Jetzt Print-Ausgabe bestellen

    Titelthema

    Die Front gegen die Stiftung Elektro-Altgeräte Register (EAR) wächst. Immer mehr Hersteller von Elektro- und Elektronikgeräten beschweren sich über das System der Abhol- und Bereitstellungsanordnungen. Als Speerspitze der Revolte sieht sich das Hamburger Dienstleistungsunternehmen take-e-way. Seit Monaten zieht sich der Kampf gegen die Windmühlen der Gemeinsamen Stelle schon hin.
    E-Schrott: „Die EAR ist wie die katholische Kirche – unfehlbar“
    Die Front gegen die Stiftung Elektro-Altgeräte Register (EAR) wächst. Immer mehr Hersteller von Elektro- und Elektronikgeräten beschweren sich über das System der Abhol- und Bereitstellungsanordnungen. Als Speerspitze der Revolte sieht sich das Hamburger Dienstleistungsunternehmen take-e-way. Seit Monaten zieht sich der Kampf gegen die Windmühlen der Gemeinsamen Stelle schon hin. (S. 14)

    Weitere Beiträge

    Jahrzehntelang fristete Altpapier das Daseins eines Abfalls, den keiner ohne Zuzahlung haben wollte. Seit der weltweite Altpapierbedarf und damit auch der Preis sprunghaft anstieg, wollen alle das Altpapier zum „Nulltarif“ haben: private und öffentlich-rechtliche Entsorger. Nun müssen die Gerichte klären, wer inwieweit zum Zuge kommt.
    Altpapier: Vom Weltmarkt wach geküsst
    Jahrzehntelang fristete Altpapier das Daseins eines Abfalls, den keiner ohne Zuzahlung haben wollte. Seit der weltweite Altpapierbedarf und damit auch der Preis sprunghaft anstieg, wollen alle das Altpapier zum „Nulltarif“ haben: private und öffentlich-rechtliche Entsorger. Nun müssen die Gerichte klären, wer inwieweit zum Zuge kommt. (S. 18)
    Abfallverbrennung ist in Europa auf dem Vormarsch. Während in Deutschland der Verbrennungsmarkt weitgehend gesättigt ist und Techniken wie mechanisch-biologische Abfallbehandlung in den Fokus rücken, werden die Verbrennungskapazitäten in Europa bis 2012 um 13 Millionen Tonnen zulegen. Zu diesem Schluss kommt Frost & Sullivan.
    Müllverbrennungsanlagen: „Müllverbrennung ist Gelddruckmaschine“
    Abfallverbrennung ist in Europa auf dem Vormarsch. Während in Deutschland der Verbrennungsmarkt weitgehend gesättigt ist und Techniken wie mechanisch-biologische Abfallbehandlung in den Fokus rücken, werden die Verbrennungskapazitäten in Europa bis 2012 um 13 Millionen Tonnen zulegen. Zu diesem Schluss kommt Frost & Sullivan. (S. 20)
    Die Verbrennungspreise für Siedlungsabfälle und Ersatzbrennstoffe gehen weiter zurück. Wo die Talfahrt stoppen wird, ist noch immer ungewiss. Viel wird davon abhängen, ob der Verbrennungsmarkt tatsächlich überkocht.
    EBS: Verbrennungsmarkt im Umbruch
    Die Verbrennungspreise für Siedlungsabfälle und Ersatzbrennstoffe gehen weiter zurück. Wo die Talfahrt stoppen wird, ist noch immer ungewiss. Viel wird davon abhängen, ob der Verbrennungsmarkt tatsächlich überkocht. (S. 22)
    Gut die Hälfte der Kompostierungsanlagen für gemischte Bioabfälle hält die TA Luft nicht ein. Dabei sind deutliche Unterschiede zwischen den einzelnen Bundesländern zu beobachten. Während in Niedersachsen die Mehrheit der Anlagen die Anforderungen erfüllt, ist dies in Brandenburg und Sachsen-Anhalt nicht der Fall.
    Bioabfallbehandlung: Offene Systeme endlich schließen
    Gut die Hälfte der Kompostierungsanlagen für gemischte Bioabfälle hält die TA Luft nicht ein. Dabei sind deutliche Unterschiede zwischen den einzelnen Bundesländern zu beobachten. Während in Niedersachsen die Mehrheit der Anlagen die Anforderungen erfüllt, ist dies in Brandenburg und Sachsen-Anhalt nicht der Fall. (S. 24)
    Das Jahr 2008 ist erst ein paar Wochen alt, hat aber bereits für heftige Turbulenzen gesorgt. Die nationale und internationale Finanzkrise ließ Börsenkurse absacken und stürzte Banken wie die IKB in Probleme. Das bekommen auch mittelständische Entsorgungsunternehmen zu spüren.
    bvse: Margenverlust für Recycler
    Das Jahr 2008 ist erst ein paar Wochen alt, hat aber bereits für heftige Turbulenzen gesorgt. Die nationale und internationale Finanzkrise ließ Börsenkurse absacken und stürzte Banken wie die IKB in Probleme. Das bekommen auch mittelständische Entsorgungsunternehmen zu spüren. (S. 25)

    Rubriken

    Immer wieder die EAR
    Editorial
    Immer wieder die EAR (S. 4)
    Namen, Nachrichten und Neuigkeiten
    Personen
    Namen, Nachrichten und Neuigkeiten (S. 30)
    Veranstaltungskalender rund um die Kreislaufwirtschaft
    Termine
    Veranstaltungskalender rund um die Kreislaufwirtschaft (S. 33)
    Aktuelle Angebote und Gesuche
    Anzeigenmarkt
    Aktuelle Angebote und Gesuche (S. 34)

    Einzelheft-Bestellung

    RECYCLING magazin 04 / 2008

    Preis: EUR 8,00 zzgl. Versandkosten*

    *Versandkosten Deutschland: EUR 4,00 / Ausland EUR 5,00
    Alle Preise Deutschland inkl. MwSt., alle Preise Ausland zzgl. MwSt.

      Daten zur Kontaktperson

      Anrede *

      Nachname *

      Vorname *

      Ihre E-Mail-Adresse *

      Ihre Telefonnummer *

      Anschrift/Kontakt

      Firma

      Straße/Hausnummer *

      PLZ/Ort *

      Land *

      Zahlungsart *

      USt.-IdNr.

      Anmerkungen

      * Ich habe die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und akzeptiert

      Mit dem Absenden dieser Nachricht willige ich ein, dass die angegebenen Daten zu meiner weiteren Betreuung und Zusendung der angeforderten Informationen verarbeitet und genutzt werden dürfen. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen in einer formlosen E-Mail. Datenschutzerklärung