RECYCLING magazin 03 / 2022

    Foto: Patrick Reinig – der Photograph
    In Prinzip ist die deutsche Bevölkerung für den Klimaschutz, er darf nur nicht so viel kosten. Im Prinzip könnten große Mengen Kunststoffe aus Bau- und Abbruchabfällen zurückgewonnen werden, es wird nur nicht gemacht. Und im Prinzip soll mit der novellierten europäischen Abfallverbringungsrichtlinie der illegale Export von Abfällen weiter eingeschränkt werden, in der Realität wird die Kreislaufwirtschaft ausgebremst.

    Preis: EUR 12,90 zzgl. Versandkosten*

    *Versandkosten Deutschland: EUR 4,00 / Ausland EUR 5,00
    Alle Preise Deutschland inkl. MwSt., alle Preise Ausland zzgl. MwSt.

    Jetzt Print-Ausgabe bestellenJetzt digitale Ausgabe bestellen

    Special

    Foto: PreZero
    Schon lange überfällig
    Auf einer Veranstaltung von PreZero und WWF wurde wieder einmal gefordert, dass nun aber endlich was passieren müsse. (S. 60)
    Foto: E. Zillner
    Unverpackt einkaufen
    Was früher selbstverständlich war, dafür muss man sich heute bewusst entscheiden: Waren ohne Plastik-Umverpackungen zu kaufen. (S. 62)
    Foto: Preis King; pixabay.com
    Einfach nur mehr sammeln?
    Wissenschaftler*innen haben untersucht, ob eine verbesserte Sammlung von Verpackungsmüll automatisch das Recycling verbessert. (S. 65)
    Illustration nach: Jeff Stein; pixabay.com
    Viele Stolperfallen
    Bei den zahlreichen Innovationen stellt sich die Frage, inwiefern diese die Qualität von Verpackungen beeinflussen. (S. 70)

    Titelthema

    Foto Flagge: MurlocCra4ler_pixabay
    Im Prinzip ja, aber …
    Die Bundesregierung will den Umwelt- und Klimaschutz auf dem Weg zur Klimaneutralität weiter vorantreiben. Aber wie groß ist die Unterstützung dafür? Die aktuelle Umweltbewusstseinsstudie zeigt: Es kommt darauf an. (S. 24)

    Schwerpunkt

    Foto: Bundesverband der Deutschen Ziegelindustrie
    Regelung des Einsatzes von Ziegelmaterial
    Die Mantelverordnung wurde am 16. Juli 2021 im Bundesgesetzblatt veröffentlicht und tritt am 1. August 2023 in Kraft. Die langwierige Diskussion um die Ausgestaltung der Mantelverordnung nimmt somit nach 16 Jahren ein Ende. (S. 34)
    Foto: Wolfgang Eckert; pixabay.com
    Zu viele ungenutzte Potenziale
    Wenn über Bau- und Abbruchabfälle gesprochen wird, geht es meist um Beton und Stahl. Dabei spielen Kunststoffe auch hier eine erhebliche Rolle. Eine Studie gibt einen Überblick über den aktuellen Stand und macht Vorschläge für eine verbesserte Kreislaufführung der Materialien. (S. 40)

    Weitere Beiträge

    Foto: E. Zillner
    Einen besseren Kreislauf schaffen
    Anlässlich des „20. International Electronics Recycling Congress“ Mitte Januar in Salzburg hatte das International Bromine Council (BSEF) zu einem Workshop über Kunststoffe aus E-Schrott eingeladen. (S. 16)
    Foto: Apex-Fördertechnik
    Robuste Kombianlage unterstützt Wachstum
    Seit 2011 kümmert sich IK Umwelt Krefeld um Abfallabfuhr und -entsorgung. Im August 2019 fiel der Startschuss für einen neuen Standort in Düsseldorf – und für eine neue Anlage zur Boden- und Bauschuttaufbereitung. (S. 17)
    Foto: Sennebogen
    Umschlagbagger ersetzt Erdbaubagger
    Als der für Materialumschlag umgerüstete Erdbaubagger von Iwamoto Metal Co Ltd. ersetzt werden musste, war klar: Die neue Maschine muss leistungsstärker sein und gleichzeitig weniger Betriebskosten verursachen. (S. 18)
    Foto: Piia-Vilja
    Modernste Sortieranlage in EU
    Stadler und ZenRobotics haben für Remeo Oy, finnischer Spezialist für Abfallmanagement, ein neues Sortier­zentrum gebaut. Nach Angaben der Unternehmen ist es das mo­­­dernste seiner Art in der EU. (S. 20)
    Foto: BHS Sonthofen
    Versuche zum Batterierecycling unter Schutzatmosphäre
    BHS-Sonthofen kann künftig Versuche zum Recycling von Batterien in seinem Test-Center durchführen. Die Testläufe nutzt BHS, um sein Recyclingverfahren an die individuellen Anforderungen der Kunden anzupassen. (S. 21)
    Foto: E. Zillner
    Umweltauswirkungen besser besteuern
    Für den Übergang zu einer nachhaltigeren Gesellschaft spielt die Finanzierung eine wesentliche Rolle. Die Europäische Umwelt­agentur hat ein Papier vorgelegt, das sich mit der Rolle der Umweltbesteuerung auseinandersetzt. (S. 22)
    Foto: privat
    Partner und Problemlöser
    Kommunikation auf Augenhöhe ist für Maarten van den Berg der Schlüssel zu einer guten Kundenbeziehung. Als Vertriebsleiter bei Interseroh berät er Industrieunternehmen vor allem bei der Entsorgung von Transportverpackungen. (S. 32)
    Foto: Ioannis Karathanasis; pixabay.com
    Das Recht auf Reparatur
    In Brüssel wird bereits an einer Regelung zum Recht auf Reparatur gearbeitet. Das geht einigen aber nicht weit genug. Daher haben der Runde Tisch Reparatur und 24 Organisationen einen Forderungskatalog vorgelegt. (S. 46)
    Foto: Damian Konietzny; pixabay.com
    Je öfter, desto besser
    Stahl gehört zu den Materialien, die sich beliebig oft wieder recyceln lassen, ohne dabei an Qualität zu verlieren. Das betont die Vereinigung Europäischer Verpackungsstahlhersteller (Apeal) in einem aktuelle Report immer wieder. (S. 48)
    Foto: E. Zillner
    Kreislauf als Kern
    Im Rahmen der „Circular Economy Stakeholder Conference“ Anfang März wurden vor allem die Verordnung zur nachhaltigen Produktgestaltung und die Textilstrategie der Europäischen Kommission diskutiert. (S. 50)
    Foto: woodpanel; pixabay.com
    Kein optimistischer Ausblick
    Der „Global Plastics Outlook“ der OECD ist alles andere als optimistisch. Zu den bekannten Problemen ist noch die Pandemie hinzugekommen. Lösungsvorschläge bietet der Bericht aber trotzdem an. (S. 52)
    Foto: Łukasz Klepaczewski; pixabay.com
    Metallnotierungen preisen Versorgungsängste ein
    Die Metallpreise an der Londoner Metallbörse (LME) sind in den letzten Wochen steil angestiegen. Der Markt, so scheint es, macht diese Entwicklung aber nicht wirklich mit. Vor allem die Schrottpreise gehen teilweise ihren eigenen Weg. (S. 54)

    Einzelheft-Bestellung

    RECYCLING magazin 03 / 2022

    Preis: EUR 12,90 zzgl. Versandkosten*

    *Versandkosten Deutschland: EUR 4,00 / Ausland EUR 5,00
    Alle Preise Deutschland inkl. MwSt., alle Preise Ausland zzgl. MwSt.

      Daten zur Kontaktperson

      Anrede *

      Nachname *

      Vorname *

      Ihre E-Mail-Adresse *

      Ihre Telefonnummer *

      Anschrift/Kontakt

      Firma

      Straße/Hausnummer *

      PLZ/Ort *

      Land *

      Zahlungsart *

      USt.-IdNr.

      Anmerkungen

      * Ich habe die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und akzeptiert

      Mit dem Absenden dieser Nachricht willige ich ein, dass die angegebenen Daten zu meiner weiteren Betreuung und Zusendung der angeforderten Informationen verarbeitet und genutzt werden dürfen. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen in einer formlosen E-Mail. Datenschutzerklärung