Bauma: 60-jähriges Messejubiläum für Sennebogen

Im Jahr 2019 feiert Sennebogen das 60-jährige Messejubiläum. Seit 1959 ist das Familienunternehmen ununterbrochen auf der Bauma vertreten.

Von Straubing aus nach München sind es lediglich knapp 150 km Wegstrecke, die bauma ist für Sennebogen damit fast wie eine Hausmesse oder zumindest heimatnah und damit eng mit der Entwicklung des Familienunternehmens verbunden. Im Jahr 1952 gegründet, dauerte es nur sieben Jahre, bis sich Erich Sennebogen sen. entschied, auf der damals wachsenden Baumesse in München als Aussteller aktiv zu werden. Während die ersten Jahre der Fachmesse, die damals noch jährlich stattfindet, ganz im Zeichen des Wiederaufbaus nach dem Weltkrieg stehen, etabliert sich die Münchner Messe mit der steigenden Ausstelleranzahl aus dem Ausland schon bald zum wichtigen Branchentreffpunkt, zur Weltleitmesse für Baumaschinen und Geräte.

Heute hat sich Sennebogen mit einer Unternehmensgeschichte von über 67 Jahren zum Weltmarktführer in zahlreichen Branchen des Materialumschlags und der Krantechnik entwickelt. Die Verbundenheit zur bauma zeigt sich nicht nur dadurch, dass das Unternehmen ohne Unterbrechung nun seit 60 Jahren treuer Begleiter der Messe ist, sondern auch seinen Platz inmitten der Baumaschinenbranche behauptet.

2019 ist deshalb Sennebogen erneut das grüne Herz der Bauma. In zentraler Lage des Freigeländes werden im April auf über 2.000 m² insgesamt 11 Exponate vom kleinen Telehandler bis zum großen Seilbagger ausgestellt sein. Einmal mehr wird dann die Messe München für eine Woche zum Treffpunkt für Baumaschinenbegeisterte, Kunden und Hersteller der Baumaschinenbranche aus aller Welt. 2019 werden auf einer Messegesamtfläche von 614.000 m² rund 3.500 Aussteller und über 600.000 Besucher erwartet. Die bauma wächst stetig weiter und mit ihr die Aussteller.

Kommentar schreiben

Please enter your comment!
Please enter your name here