Liebherr auf der Bauma

Auf der Bauma 2019 will Liebherr den Besuchern einzigartige Möglichkeiten bieten, die neuesten Entwicklungen aus den Bereichen Baumaschinen, Materialumschlag, Mining und Komponenten hautnah zu erleben.

Auf dem etwa 14.000 m2 großen Außenstand (809-813) und dem Hallenstand in A4, Nr. 326 würden die Besucher zahlreiche technische Innovationen und praxisnahe Neuheiten erleben.

Unter dem Motto „Together. Now & Tomorrow“ will die Firmengruppe bietet Besuchern auf der Messe die Möglichkeit bieten sich über Produkte, Neuheiten und Trends in der Baumaschinen-Branche zu informieren. Darüber hinaus warteten auf die Messebesucher auf allen Ständen eine Vielzahl unterschiedlichster Aktionen, die das Motto „Together. Now & Tomorrow“ erlebbar machen sollen.

Die Bauma-Messestände von Liebherr im Überblick
Mit einer Fläche von fast 14.000 m2 biete der Stand im Freigelände (809-813) erneut Platz für mehr als 60 Exponate. Zu sehen seien zahlreiche Neuheiten und Weiterentwicklungen aus den Bereichen Turmdrehkrane, Mobil- oder Raupenkrane, Erdbewegung, Materialumschlag, Spezialtiefbau, Mischtechnik und Mining.

Darüber hinaus will Liebherr in Halle A4 (Stand 326) auf einer Fläche von fast 450 m2 die neuesten Komponenten-Entwicklungen präsentieren. Der Fokus liege dabei auf den Themen Condition Monitoring und Systemlösungen.

In Halle B5 (Stand 439) könnten Interessierte mehr über Neuheiten aus dem umfangreichen Programm der Liebherr-Anbauwerkzeuge erfahren.

Zudem hätten Besucher die Gelegenheit, sich am Career Point des Liebherr- Messestandes im Freigelände sowie im ICM Foyer (Stand 308) über die Ausbildungs- und Einstiegsmöglichkeiten der Firmengruppe zu informieren. Hier nimmt Liebherr als eines von 16 Top-Unternehmen am Schüler-Event THINK BIG! teil.

Eines der zukunftsorientierten Themenfelder sei die Digitalisierung, die sich über alle Produktbereiche hinweg, beispielsweise mit Assistenzsystemen oder Service- und Trainingsangeboten, offenbart.

Liebherr zeige auf der Bauma 2019 erstmals eine Turmdrehkran-Baureihe mit Faserseil, welche ab April 2019 zum Verkauf angeboten wird. Das neuartige hochfeste Faserseil wiege etwa ein Fünftel eines herkömmlichen Stahlseils bei einer vervierfachten Haltbarkeit und ist deutlich einfacher in der Handhabung. Fünf neue Fahrzeugkrane präsentiere der Baumaschinenhersteller als Messeneuheiten, die sich durch hohe Leistung, Wirtschaftlichkeit und Flexibilität dank konsequenter Weiterentwicklung erfolgreicher Technologien auszeichneten. Zudem stelle Liebherr einen neuen Raupenkran mit 300 Tonnen Traglast vor: Er verfüge über innovative Assistenzsysteme, welche die Sicherheit in der Anwendung erhöhen und das Handling erleichtern.

Auf der Messe stelle Liebherr-Components die Demoversion einer App vor, die umfangreiche Funktionalitäten aller Liebherr-Komponenten im Bereich Condition Monitoring zeige – von Dieselmotoren über Energiespeicher, Hydraulik, Getriebe und Großwälzlager. Maschinenhersteller könnten die Flottenmanager, Servicemitarbeiter und Maschinenbediener ihrer Kunden zukünftig über den Zustand der Komponenten informieren.

Kommentar schreiben

Please enter your comment!
Please enter your name here