SCHLAGWORTE: Methangas

Erster Spatenstich für Biomüll-Anlage in Freudenstadt

| Ab kommendem Jahr soll aus dem Biomüll des Landkreises Freudenstadt und der Stadt Pforzheim nicht nur Kompost, sondern auch Biogas gewonnen werden. Gestern wurde der erste Spatenstich zur Errichtung der Bioabfall-Behandlungsanlage der Bioenergie Freudenstadt GmbH getan. Die Bioenergie Freudenstadt rechnet mit der vollen Inbetriebnahme im August 2012. Die Investitionskosten lägen bei rund 8,3 Millionen Euro.

Neues Verfahren zur Methangaserfassung

| Unter den bewachsenen Deponien rumort es. Im Restmaterial befinden sich Unmengen an Methangas. Um das umweltschädliche Gas aufzufangen, werden Vertikalbrunnen und Horizontaldrainagen installiert. Doch deren Dienste seien begrenzt, so der Hinweis der Max Streicher GmbH & Co. KG. Viele Drainagen versagen demnach bereits nach einigen Jahren unter dem zunehmenden Druck der Deponie. Das Unternehmen habe deshalb ein Verfahren entwickelt, um die Methangaserfassung zu optimieren.

MBA Deiderode: Erste Fermente „angeimpft“

| Die mechanisch biologische Abfallbehandlungsanlage in Deiderode will am 1. Juli ihren viermonatigen Probebetrieb aufnehmen. Derzeit werden die Mikro- organismen „angeimpft“, wie es in der Fachsprache heißt. Sie sollen später den biologischen Teil des Abfalls zersetzen.
Lesen, was die Branche bewegt
Newsletter
Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie einmal wöchentlich den RECYCLING magazin Newsletter.
Registrieren

Ich bin damit einverstanden, dass die DETAIL Business Information GmbH mir regelmäßig individualisierte spannende Neuigkeiten und Veranstaltungen per E-Mail zusendet. Die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten erfolgt entsprechend den Bestimmungen in der Datenschutzerklärung. Ich kann meine Einwilligung gegenüber der DETAIL Business Information GmbH jederzeit widerrufen.
close-link