SCHLAGWORTE: Green Economy

EEA bringt Licht ins Schlagwort „Green Economy“

| Green Economy ist ein beliebtes Schlagwort in politischen Reden und Debatten. Doch was bedeutet dieses Konzept in der Praxis und wie können die Entscheidungsträger den Fortschritt auf dem Weg zu einer grünen Wirtschaft überhaupt messen? Die European Environment Agency (EEA) hat dazu einen Bericht herausgegeben, in dem Fragen wie diese beantwortet werden.

Ministerin Lemke und Eric Schweitzer vereinbaren Zusammenarbeit bei E-Schrott

| Einheitliche und hohe ökologische Standards für die Rücknahme von Elektronikgeräten, fordern die rheinland-pfälzische Wirtschaftsministerin Eveline Lemke und Eric Schweitzer, Vorstandsvorsitzender der Alba Group und DIHK-Präsident. Lemke und Schweitzer vereinbarten, diese Frage mit einer gemeinsamen Arbeitsgruppe voranzutreiben.

Green Economy-Studie mit einigen Recyclingbeispielen

| Gemeinsam mit dem Bundesumweltministerium hat der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) die Studie "Green Economy in der Praxis: Erfolgsbeispiele aus deutschen Unternehmen" herausgegeben. Dabei werden auch zahlreiche Recyclingverfahren vorgestellt.

Eric Schweitzer ist neuer DIHK-Präsident

| Eric Schweitzer ist neuer Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK). Der Chef des Recyclingunternehmens Alba und IHK-Präsident folgt damit auf Hans Heinrich Driftmann, der sich nach vier Jahren an der Spitze des DIHK wieder verstärkt um sein Unternehmen, die Kölln KGaA, kümmern will, wie der DIHK mitteilt.

Green Economy – Ein neues Wirtschaftswunder?

| Bundesforschungsministerin Annette Schavan und Bundesumweltminister Peter Altmaier wollen den Umbau der Wirtschaft zu einer nachhaltigen "Green Economy" beschleunigen. „Wir verfolgen das Ziel, nachhaltige Ideen von der Produktion bis in die Bereiche Konsum und Recycling in einem Kreislauf miteinander zu verknüpfen“, so Schavan.

„2012 steht ganz im Zeichen der Green Economy“

| "Das Jahr 2012 steht mit der UN-Konferenz für nachhaltige Entwicklung in Rio de Janeiro ganz im Zeichen der ‚Green Economy’.“ Das schreibt das Umweltbundesamt (UBA) in seiner Jahrespublikation „Schwerpunkte 2012“. Das Weltmarktvolumen der Green Economy - darunter auch die Abfall- und Wasserwirtschaft - werde bis 2020 auf 3,1 Billionen Euro geschätzt und sich damit im Vergleich zu 2007 mehr als verdoppeln.

Kommende Veranstaltungen

Lesen, was die Branche bewegt
Newsletter
Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie einmal wöchentlich den RECYCLING magazin Newsletter.
Registrieren
Ich bin damit einverstanden, dass die DETAIL Business Information GmbH mir regelmäßig individualisierte spannende Neuigkeiten und Veranstaltungen per E-Mail zusendet. Die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten erfolgt entsprechend den Bestimmungen in der Datenschutzerklärung. Ich kann meine Einwilligung gegenüber der DETAIL Business Information GmbH jederzeit widerrufen.
close-link