SCHLAGWORTE: Ersatzbrennstoff

Verunreinigter EBS Ursache für Quecksilber-Emissionen im Müllheizkraftwerk Korbach

| Die Ursachen für die Ende August festgestellten erhöhten Quecksilber-Messwerte im Industrieheizkrafwerk Korbach sind geklärt. Nach Auskunft des Betreibers, der MVV Energiedienstleisungen, habe ein erhöhter Quecksilber-Gehalt im Ersatzbrennstoff (EBS) zu den über den zulässigen Werten liegenden Emissionen geführt. Vor einer Wiederinbetriebnahme werde zunächst die ohnehin geplante und anstehende Herbstrevision durchgeführt, die frühestens in der ersten Oktoberwoche abgeschlossen sein wird, so das Mannheimer Energieunternehmen MVV Energie.

Stoffliche oder energetische Verwertung?

| Im Abfall steckt ein enormes Ressourcen- und Energiepotenzial. Wie dieses Potenzial von der Abfallwirtschaft noch effektiver ausgeschöpft werden kann als bisher, damit beschäftigte sich das zweitägige Symposium des Arbeitskreises für die Nutzbarmachung von Siedlungsabfällen (ANS) in Göttingen. Ein Streitpunkt war die Auseinandersetzung, ob Biomasse besser stofflich oder energetisch verwertet werden soll.

In Langelsheim soll EBS-Kraftwerk entstehen

| Die GWE Wärme- und Energietechnik GmbH hält an ihrem geplanten EBS-Kraftwerk in Langelsheim fest. Gemeinsam mit dem Investor Antan in Frankfurt/Main hat das Ingenieurbüro aus Osterode eigenen Angaben zufolge die Maxxcon GmbH & Co. KG gegründet, die dieses Projekt realisieren soll.
Lesen, was die Branche bewegt
Newsletter
Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie einmal wöchentlich den RECYCLING magazin Newsletter.
Registrieren
Ich bin damit einverstanden, dass die DETAIL Business Information GmbH mir regelmäßig individualisierte spannende Neuigkeiten und Veranstaltungen per E-Mail zusendet. Die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten erfolgt entsprechend den Bestimmungen in der Datenschutzerklärung. Ich kann meine Einwilligung gegenüber der DETAIL Business Information GmbH jederzeit widerrufen.
close-link