E-Schrott

EU: Kühlschränke und Gefriergeräte sollen leichter reparierbar sein

| Die EU-Mitgliedstaaten und die Europäische Kommission haben sich am Montag auf neue Ökodesign-Regelungen für Kühl- und Gefriergeräte geeinigt.

Das Smartphone – am Ende sollte es nicht mobil sein

| Trotz strenger gesetzlicher Regelungen wird ein großer Teil alter Elektrogeräte illegal aus Europa exportiert anstatt einem umweltfreundlichen Recycling zugeführt zu werden. Der Konsument hat hierbei eine wichtige Rolle.

Recycling von Elektroaltgeräten und Altfahrzeugen

| Die Deutsche Gesellschaft für Abfallwirtschaft und das Fraunhofer-Institut für Umwelt, Sicherheits- und Energietechnik Umsicht luden am 15. November an den Institutsstandort ins Bayerische Sulzbach-Rosenberg ein. Rund 40 Teilnehmer waren der Einladung gefolgt.
Zertifizierung

Hersteller mehr in die Verantwortung für Recyclingerfolg nehmen

| Design for Recycling ist nach Ansicht des bvse-Fachverbandsvorsitzenden Bernhard Jehle der erste Meilenstein, um Qualitäts- und Recyclingziele entlang der Elektroaltgerätekette zu optimieren.
Elektroaltgeräte

Umweltverbände fordern Ende des illegalen Imports von

| DUH, BUND, NABU, Germanwatch und DNR haben sich mit einem offenem Brief an Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier und Bundesumweltministerin Svenja Schulze gewandt.

BMU: Elektrogeräte und Batterien sind Rohstofflager

| Elektrogeräte und Batterien werden im Alltag immer wichtiger. Umso entscheiden-der ist die richtige Entsorgung. Einerseits enthalten Elektrogeräte wie Batterien zahlreiche Metalle, die wieder verwendet werden können. Andererseits kann die falsche Entsorgung zu gefährlicher Umweltverschmutzung führen.

UBA: Sammlung von Haushaltsgroßgeräte verbessern

| Deutschland verfehlte 2016 knapp die Sammelquote von 45 Prozent für Elektroaltgeräte (EAG). Insbesondere Haushaltsgroßgeräte werden zu wenig gesammelt.

Sammelstellen für Elektrogeräte und Batterien jetzt besser erkennbar

| Die Sammelstellen für alte Elektrogeräte und Batterien sollen einheitlich und umfassender gekennzeichnet werden. Dazu führen die beiden Stiftungen für die Rücknahme von Elektroaltgeräte und Batterien, ear und GRS, ein neues Sammellogo ein.

Lithium-Batterien im Restmüll Ursache für Brände

| Falsch entsorgte Lithium-Batterien sind die Hauptursache von zahlreichen Bränden in Abfallbehandlungsanlagen. Das bestätigen Daten aus einem Forschungsprojekt der Montanuniversität Leoben BatSAFE.
Zertifizierung

bvse-Fachverband Schrott, E-Schrott und Kfz-Recycling bestätigt Vorsitzende

| Für die nächsten drei Jahre wurde die bisherige Fachverbandsspitze mit Bernhard Jehle (ZME Elektronik Recycling) als Vorsitzender und Sebastian Will (Will GmbH & Co. KG) als stellvertretender Vorsitzender, der den Fachverband außerdem auch im bvse-Präsidium vertritt, einstimmig in ihren Ämtern bestätigt.
Zertifizierung

bvse fordert verbesserte Annahme auf Wertstoffhöfen

| Die im ElektroG festgelegten Sammelziele ließen sich nur dann erreichen, wenn gesetzliche Rahmenbedingungen mit neuem Blickwinkel durchdacht - und vor allem vollzogen werden.

DUH verklagt Saturn, Hornbach, Netto und Cyberport

| Nach Angaben der Deutschen Umwelthilfe (DUH) würden die Unternehmen die Rücknahme alter Energiesparlampen verweigern.

Internationaler E-Waste-Tag ein Erfolg

| Der erste internationale E-Waste Tag fand am 13. Oktober statt, um weltweit das Recycling von Elektro- und Elektronikgeräten zu fördern. Gemeinsam mit den beteiligten Organisationen zieht das UFH eine positive Bilanz.

Neuer Klebstoff für besseres Recycling

| Ein am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) entwickelter thermolabiler und reversibler Kleber soll ermöglichen, dass auch High-Tech-Produkte wie Handys bei Reparaturen oder beim Recycling in ihre Ausgangsmaterialien zerlegt werden können.