E-Schrott

Bild: PublicDomainPictures/Pixabay

BDE fordert Pfandpflicht für Batterien

| Der BDE fordert eine Pfandpflicht für Lithium-Batterien, um die Brandgefahr in Müllfahrzeugen und Sortieranlagen noch wirksamer zu bekämpfen.

E-Waste World Conference & Expo

| Die E-Waste World Conference & Expo ist eine zweitägige internationale Konferenz, die sich mit den aktuellen Entwicklungen bei Recyclingtechnologien, Rückgewinnungslösungen, nachhaltigen Materialien, ungefährlichen Stoffen und End-of-Life-Strategien für allen Arten von E-Schrott ebenso auseinandersetzt wie mit dem aktuellen Rechtsrahmen und neuen Geschäftsmodellen.

Schweiz sucht Recycling-Verfahren für Altbatterien

| Der Verband Auto-Schweiz, der die meisten Schweizer Autoimporteure vertritt, hat die Stiftung Auto-Recycling und Empa beauftragt, eine Branchenlösung für das Recycling von Altautobatterien zu entwickeln.

DUH kritisiert Entsorgungspraxis bei Kühlgeräten

| Bosch will bis 2020 klimaneutral sein - die DUH hält das für unglaubwürdig. Grund ist die Entsorgung von Kühlgeräten des Herstellers: Bei dieser entweiche noch viel zu viel FCKW in die Atmosphäre. Der Verein fordert transparente Kontrollen.
Bild: Family Business/Adobe Stock

Sammelquote bei E-Schrott erfüllt

| 2017 wurden in Deutschland erstmals über zwei Millionen Tonnen Elektro- und Elektronikgeräte in Verkehr gebracht. Die Sammelmenge an Elektroaltgeräten betrug 836.907 Tonnen, wodurch die seit dem 2016 geltende Sammelquote von 45 Prozent knapp eingehalten wurde.
Bild: PublicDomainPictures/Pixabay

Batterierücknahme: ERP warnt vor Panikmache

| Die flächendeckende Batterierücknahme sei auch weiterhin gesichert, erklärte das Rücknahmesystem. Eine sachliche Diskussion zur Stabilisierung des Marktes sei nun notwendig.

Sichere Datenlöschung für IT-Refurbishment

| Interseroh arbeitet ab sofort mit Blancco zusammen, einem Softwareanbieter für sichere Datenlöschung. Die Kooperation soll das Serviceangebot im Bereich IT-Refurbishment verbessern.
Bild: Family Business/Adobe Stock

bvse: Rückläufige EAG-Sammelmengen erfordern Gegenmaßnahmen

| Der bvse-E-Schrott-Experte Andreas Habel fordert, dass ab sofort in allen Bereichen der Wertstoffkette Maßnahmen getroffen werden müssen, um den rückläufigen Sammelmengen im Elektroaltgerätebereich entgegenzusteuern.
Bild: Stockwerk-Fotodesign/Adobe Stock

BDE: E-Scooter verschärfen Problem mit Lithium-Batterien

| Nach Ansicht des BDE steuert Deutschland bei elektrisch betriebenen Tretrollern und E-Scootern auf ein massives und gefährliches Entsorgungsproblem zu.

DEKRA: Strikte Mülltrennung bei Lithium-Batterien erforderlich

| DEKRA warnt vor Brandgefahren durch unsachgemäß entsorgte Lithium-Batterien.

DUH kritisiert Rechtsverstöße gegen Rücknahmepflicht von E-Schrott

| Aktuelle Testbesuche der Deutschen Umwelthilfe (DUH) würden belegen, dass der Handel gesetzliche Rücknahme- und Informationspflichten für Elektroaltgeräte weiter im großen Umfang unterläuft, ohne dass die für die behördlichen Kontrollen zuständigen Marktüberwachungsbehörden der Länder tätig werden.
Sammelquote

DUH: Ehrgeizigere Ziele beim Batterierecycling

| Die vom Bundesumweltministerium vorgeschlagenen Änderungen am Batteriegesetz (BattG) sind nach Einschätzung der Deutschen Umwelthilfe (DUH) nicht geeignet, die überwiegend illegale Entsorgung und die zunehmende Brandproblematik bei Gerätebatterien zu lösen.

DUH: Offenbarungseid für Kreislaufpolitik der Bundesregierung

| Aktuellen Zahlen zufolge seien 2017 in Deutschland nur 10,2 Kilogramm Elektroschrott pro Einwohner gesammelt worden, obwohl rund 25 Kilogramm je Einwohner in Verkehr gebracht worden seien.

8.000 Tonnen Altlampen zurückgenommen

| 2018 nahmen Deutschlands kommunale Rücknahmestellen 3.161 Tonnen Altlampen zurück. Nach Angaben des zentralen Elektro-Altgeräteregisters bedeute dies einen Rückgang von 5,5% gegenüber 2017 mit 3.345 Tonnen.
Lesen, was die Branche bewegt
Newsletter
Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie einmal wöchentlich den RECYCLING magazin Newsletter.
Registrieren

Ich bin damit einverstanden, dass die DETAIL Business Information GmbH mir regelmäßig individualisierte spannende Neuigkeiten und Veranstaltungen per E-Mail zusendet. Die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten erfolgt entsprechend den Bestimmungen in der Datenschutzerklärung. Ich kann meine Einwilligung gegenüber der DETAIL Business Information GmbH jederzeit widerrufen.
close-link