RECYCLING magazin 13 / 2015

    Preis: EUR 10,40 zzgl. Versandkosten*

    *Versandkosten Deutschland: EUR 4,00 / Ausland EUR 5,00
    Alle Preise Deutschland inkl. MwSt., alle Preise Ausland zzgl. MwSt.

    Jetzt Print-Ausgabe bestellen

    Nachrichten

    Neue Geschäftsstellenleiterin bei AUF Sulo Umwelttechnik: Thomas Fichtner übernimmt Geschäftsführung Neuer CEO bei Lottner BR – Back to the roots Verstärkung für BGS Wechsel im Vorsitz bei Metalle pro Klima Neuer BSR-Finanzvorstand Neuer Kommunikationschef bei Alba Kontinuität in der BIR-Paper-Division Accentwire in Deutschland Mehr PVC aus Altfenster recycelt EU-Generaldirektionen unter neuer Führung Erste Zulassung für rezyklierte Gesteinskörnung für Beton Rot-grüne Koalition in Baden-Württemberg will die dualen Systemen abschaffen Gute Laune bei Müllverbrennern Blei-Recycler unter Kartellverdacht Neue Kanzlei für Umwelt- und Energierecht Aurubis integriert Recyclinggeschäft Umweltausschuss erntet Beifall der Verbände Stadtreinigung Hamburg: Weniger Restmüll, mehr Recycling Freiwillige Rücknahme Defizite hellenischer Abfallwirtschaft Incodecs eröffnet neue Betriebsstätte Italienische Deponien verfehlen EU-Standards
    Neues aus der Branche
    • Neue Geschäftsstellenleiterin bei AUF
    • Sulo Umwelttechnik: Thomas Fichtner übernimmt Geschäftsführung
    • Neuer CEO bei Lottner
    • BR – Back to the roots
    • Verstärkung für BGS
    • Wechsel im Vorsitz bei Metalle pro Klima
    • Neuer BSR-Finanzvorstand
    • Neuer Kommunikationschef bei Alba
    • Kontinuität in der BIR-Paper-Division
    • Accentwire in Deutschland
    • Mehr PVC aus Altfenster recycelt
    • EU-Generaldirektionen unter neuer Führung
    • Erste Zulassung für rezyklierte Gesteinskörnung für Beton
    • Rot-grüne Koalition in Baden-Württemberg will die dualen Systemen abschaffen
    • Gute Laune bei Müllverbrennern
    • Blei-Recycler unter Kartellverdacht
    • Neue Kanzlei für Umwelt- und Energierecht
    • Aurubis integriert Recyclinggeschäft
    • Umweltausschuss erntet Beifall der Verbände
    • Stadtreinigung Hamburg: Weniger Restmüll, mehr Recycling
    • Freiwillige Rücknahme
    • Defizite hellenischer Abfallwirtschaft
    • Incodecs eröffnet neue Betriebsstätte
    • Italienische Deponien verfehlen EU-Standards
    (S. 6)

    Titelthema

    Das Ziel, Mehrweg zu stützen, hat das Getränkepfandsystem verfehlt. Aber als Instrument, um Wertstoffkreisläufe zu schließen, bewährt es sich hervorragend. Auch bei ganz anderen Produktgruppen wären Pfandlösungen denkbar: Handys, Akkus – aber auch To-go-Verpackungen.
    Kreislaufgarant
    Das Ziel, Mehrweg zu stützen, hat das Getränkepfandsystem verfehlt. Aber als Instrument, um Wertstoffkreisläufe zu schließen, bewährt es sich hervorragend. Auch bei ganz anderen Produktgruppen wären Pfandlösungen denkbar: Handys, Akkus – aber auch To-go-Verpackungen. (S. 16)

    Weitere Beiträge

    Größere Mengen, höhere Recyclingquoten, bessere Qualität: Die Ansprüche an die Entsorgungswirtschaft nehmen ständig zu. Auf der anderen Seite mangelt es an Zugkraft als Arbeitgeber. Die Konsequenz: Drohende Engpässe, vor allem bei den Kraftfahrern.
    Die Lücke auf dem Lkw
    Größere Mengen, höhere Recyclingquoten, bessere Qualität: Die Ansprüche an die Entsorgungswirtschaft nehmen ständig zu. Auf der anderen Seite mangelt es an Zugkraft als Arbeitgeber. Die Konsequenz: Drohende Engpässe, vor allem bei den Kraftfahrern. (S. 14)
    Bei Umschlagmaschinen geht es eigentlich immer darum, mit möglichst geringen Ausgaben für Treibstoff und Betriebskosten ein gutes Ergebnis zu erzielen. Mit dem Recyclingkran von Baljer & Zembrod bekommt das Unternehmen Breitsamer aber noch einiges mehr.
    Wenig Lärm um viel
    Bei Umschlagmaschinen geht es eigentlich immer darum, mit möglichst geringen Ausgaben für Treibstoff und Betriebskosten ein gutes Ergebnis zu erzielen. Mit dem Recyclingkran von Baljer & Zembrod bekommt das Unternehmen Breitsamer aber noch einiges mehr. (S. 15)
    Formaldehyd wurde als krebserregend eingestuft. Eine Vollzugsempfehlung der Bund-/Länder-Arbeitsgemeinschaft Immissionsschutz soll entsprechend neue Grenzwerte für die Verbindung vorschreiben. Wirtschaftsverbände warnen vor hohen Investitionen und sinkender Effizienz.
    Umwelt vor Umsatz
    Formaldehyd wurde als krebserregend eingestuft. Eine Vollzugsempfehlung der Bund-/Länder-Arbeitsgemeinschaft Immissionsschutz soll entsprechend neue Grenzwerte für die Verbindung vorschreiben. Wirtschaftsverbände warnen vor hohen Investitionen und sinkender Effizienz. (S. 20)
    Am Recyclinghof von Glitzner in Sachsen räumt ein JCB Wastemaster JS200W ordentlich auf. Die Maschinisten können dabei richtig Gas geben und fühlen sich am Arbeitsplatz sicher – nicht zuletzt dank eines guten Überblicks.
    Ausdauernd beim Umschlag
    Am Recyclinghof von Glitzner in Sachsen räumt ein JCB Wastemaster JS200W ordentlich auf. Die Maschinisten können dabei richtig Gas geben und fühlen sich am Arbeitsplatz sicher – nicht zuletzt dank eines guten Überblicks. (S. 22)
    Das Eckpunktepapier zum Wertstoffgesetz liegt vor, die Diskussion hat sich damit aber keinesfalls beruhigt. Ganz im Gegenteil. Denn aus Sicht fast aller Beteiligten bringt dieses Papier mehr Fragen, als es Antworten liefert. In Berlin wurde Ende Juni wieder heftig diskutiert – zumindest von fast allen Beteiligten.
    Sturm im Staubsaugerbeutel
    Das Eckpunktepapier zum Wertstoffgesetz liegt vor, die Diskussion hat sich damit aber keinesfalls beruhigt. Ganz im Gegenteil. Denn aus Sicht fast aller Beteiligten bringt dieses Papier mehr Fragen, als es Antworten liefert. In Berlin wurde Ende Juni wieder heftig diskutiert – zumindest von fast allen Beteiligten. (S. 24)
    Die verursachergerechte Abrechnung von Müllbehältern hat sich in Deutschland schon in vielen Gegenden bewährt. Allerdings sind dies meistens Lösungen für einzelne Tonnen. Mit einer Lösung von Moba lässt sich auch in großen Wohnanlagen die Tonnenleerung verursachergerecht abrechnen.
    Mit der Schleuse sparen
    Die verursachergerechte Abrechnung von Müllbehältern hat sich in Deutschland schon in vielen Gegenden bewährt. Allerdings sind dies meistens Lösungen für einzelne Tonnen. Mit einer Lösung von Moba lässt sich auch in großen Wohnanlagen die Tonnenleerung verursachergerecht abrechnen. (S. 26)
    Regelmäßig heißt es, biogene und bioabbaubare Kunststoffe stünden vor dem Durchbruch. Bislang ist es dennoch nicht dazu gekommen. Trotz Widerstand der Kunststoffrecycler mehren sich aber die Argumente für den Einsatz – zumindest in bestimmten Anwendungsbereichen.
    Abbau im Aufbau
    Regelmäßig heißt es, biogene und bioabbaubare Kunststoffe stünden vor dem Durchbruch. Bislang ist es dennoch nicht dazu gekommen. Trotz Widerstand der Kunststoffrecycler mehren sich aber die Argumente für den Einsatz – zumindest in bestimmten Anwendungsbereichen. (S. 28)
    Nahost, China, Griechenland: Viele Regionen der Welt sind derzeit Anlass für verhaltene Gemüter auf den Metallmärkten. Wohin die Reise geht, vermag unter diesen Umständen niemand zu sagen.
    Gedrückte Stimmung
    Nahost, China, Griechenland: Viele Regionen der Welt sind derzeit Anlass für verhaltene Gemüter auf den Metallmärkten. Wohin die Reise geht, vermag unter diesen Umständen niemand zu sagen. (S. 30)

    Rubriken

    Das ham wir noch nie gemacht …
    Editorial
    Das ham wir noch nie gemacht … (S. 3)
    Aktuelle Daten aus der Kreislaufwirtschaft
    (S. 33)
    Termine + Impressum
    (S. 34)
    Aktuelle Angebote und Gesuche
    Anzeigenmarkt
    Aktuelle Angebote und Gesuche (S. 35)

    Sortierrest

    Wenn etwas so allgegenwärtig ist wie Verpackungen, kann man schon einmal den Blick dafür verlieren. Vielleicht war das der entscheidende Gedanke, der die Berliner Stadtreinigung dazu brachte, die Hauptstadt mit überdimensionalen Cremetuben, Weißblechdosen und Pappschachteln zu verzieren?
    Richtig auf die Tube drücken
    Wenn etwas so allgegenwärtig ist wie Verpackungen, kann man schon einmal den Blick dafür verlieren. Vielleicht war das der entscheidende Gedanke, der die Berliner Stadtreinigung dazu brachte, die Hauptstadt mit überdimensionalen Cremetuben, Weißblechdosen und Pappschachteln zu verzieren? (S. 38)

    Einzelheft-Bestellung

    RECYCLING magazin 13 / 2015

    Preis: EUR 10,40 zzgl. Versandkosten*

    *Versandkosten Deutschland: EUR 4,00 / Ausland EUR 5,00
    Alle Preise Deutschland inkl. MwSt., alle Preise Ausland zzgl. MwSt.

      Daten zur Kontaktperson

      Anrede *

      Nachname *

      Vorname *

      Ihre E-Mail-Adresse *

      Ihre Telefonnummer *

      Anschrift/Kontakt

      Firma

      Straße/Hausnummer *

      PLZ/Ort *

      Land *

      Zahlungsart *

      USt.-IdNr.

      Anmerkungen

      * Ich habe die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und akzeptiert

      Mit dem Absenden dieser Nachricht willige ich ein, dass die angegebenen Daten zu meiner weiteren Betreuung und Zusendung der angeforderten Informationen verarbeitet und genutzt werden dürfen. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen in einer formlosen E-Mail. Datenschutzerklärung