Altpapier

Europäer finanzieren kasachische Papierfirma

| Die Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBRD) leiht der kasachischen Kagazy Recycling LLP 39 Millionen Euro. Ziel ist die Neuausrichtung und Expansion des Papiergeschäfts. Der Ausstoß soll von momentan 40.000 Tonnen auf über 85.000 Tonnen im Jahr 2012 steigen.

Abfalllager im Kreis Vechta gerät in Brand

| In einer Lagerhalle eines Recycling-Zentrums in Lohne im Landkreis Vechta sind in der Nacht zum Sonntag Papier- und Kunststoffabfälle in Brand geraten. Laut Polizeiangaben konnte die örtliche Feuerwehr die Flammen löschen. Messungen ergaben keine giftigen Schadstoffe in der Luft. Weder die Brandursache noch die Schadenshöhe sind bisher geklärt.

Herten: Blaue Tonne günstiger als Straßensammlung

| Die Müllabfuhrgebühren werden in Herten im nächsten Jahr leicht sinken. Die entsprechende Beschlussvorlage, die der Betriebsausschuss bereits diskutiert hat, soll Ende November im Stadtrat beschlossen werden. Grund ist offenbar eine Umstellung der Altpapiererfassung auf die Blaue Tonne.

Hückelhoven probiert Papiertonnen-Einsatz aus

| Die Stadt Hückelhoven im nordrhein-westfälischen Kreis Heinsberg denkt über die Einführung einer Altpapiertonne nach. Bisher legen die Bürger ihren Papiermüll gebündelt an den Straßenrand; Resultat sind niedrige Sammelquoten und bei Regen Verunreinigung der Straßen. In den Ortschaften Ratheim und Altmyhl sollen nun für ein Jahr versuchsweise Tonnen eingesetzt werden.

Mayr-Melnhof verkauft Firma Spiehs an AVE

| Mayr-Melnhof Karton aus Wien, nach eigenen Angaben der weltweit größte Hersteller von Recyclingkarton und Europas führender Produzent von Faltschachteln, verkauft das ebenfalls in Wien ansässige Altpapierunternehmen Spiehs an die AVE-Gruppe aus Hörsching. Das gab das Unternehmen in einer Pressemitteilung bekannt.

Firma Gerke unterschlug Altpapier aus Willich

| Die "Rheinische Post" berichtet, dass Mitarbeiter des Technischen Dezernats der Kreisverwaltung der Firma Gerke beim Altpapierdiebstahl erwischt haben. Gerke besorgt in der Stadt Willich die Papierabfuhr und zweigte offenbar über längere Zeit bestimmte Mengen ab - was letzten Endes in der Aufkommensstatistik auffiel. Der Schaden beträgt laut Kreisverwaltung 200.000 Euro. Gerke hat das Geld inzwischen erstattet.

HPV erwartet weiteren Preisanstieg bei Papier- und Pappewaren

| Seit Anfang des Jahres sind die Verkaufspreise für Papier- und Pappewaren um knapp 4 Prozent gestiegen. Der Hauptverband Papier- und Kunststoffverarbeitung (HPV) erklärte, dass dies mit Kapazitätsauslastungen in den Betrieben zusammenhänge. Die Preise seien damit allerdings bei der Teuerung hinter den Rohstoffkosten zurückgeblieben. Die Hälfte der Unternehmen in der Branche rechne auch weiterhin mit anziehenden Preisen.

Stora Enso verkauft Werk Reisholz

| Der finnnische Stora Enso Konzern wird das Werk Reisholz zum Ende des Jahres 2007 veräußern. Wie der finnische Papierhersteller mitteilte, wurde mit der SEGRO-Tochter Slough Estates Commercial Properties (SECP) einen Vertrag über die Veräußerung des Werks unterzeichnet. Die beiden Papiermaschinen des Werks Reisholz sollen bis zum Jahresende stillgelegt und verschrottet werden.

AWIGO warnt vor Altpapiersammlungen an Schulen im Landkreis Osnabrück

| Mit einer ausgeklügelten Methode haben es Unternehmen auf das Altpapier der Bürger im Landkreis Osnabrück abgesehen.

Herten: Die Blaue Tonne kommt für alle

| Die Blaue Tonne für Altpapier wird Anfang 2008 flächendeckend für Herten und Westerholt eingeführt, beschloss der Rat der Stadt Herten Mitte September. In diesen Tagen versende der Zentrale Betriebshof (ZBH) rund 10.000 Briefe an Grundstückseigentümer in Herten und Westerholt.

Gewerbliche Altpapiersammlung in Karlsruhe zulässig

| Gewerbliche Entsorger dürfen in Karlsruhe Altpapier sammeln. Die Stadtverwaltung darf es keinem Privatunternehmen verbieten, blaue Tonnen aufzustellen. Das hat das Verwaltungsgerichts Karlsruhe beschlossen.

Novelle darf kein Papiertiger werden

| Zur Verabschiedung der 5. Novelle der Verpackungsverordnung erklärt Burkhard Landers, Präsident des bvse-Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung e.V.:

VerpackV-Novelle hebelt Wettbewerb aus und belastet Verbraucher und Wirtschaft

| In Absicht und Umsetzung deutlich misslungen – so beurteilt der Bundesverband der Selbstentsorger von Verkaufsverpackungen e.V. (BSvV) den am Mittwoch vom Bundeskabinett verabschiedeten Entwurf einer 5. Novellierung der Verpackungsverordnung. Lediglich das Interessennetzwerk des Ex-Monopolisten Duales System Deutschland (DSD) ist in Jubel ausgebrochen. Das zeigt, so der Bundesverband, wer von der Novelle profitieren soll.

Hamburg führt blaue Tonne ein

| Hamburg stellt sein System zur Sammlung von Altpapier um: Jeder der rund 915.000 Haushalte des Verwaltungsgebiets erhält bis 2009 eine blaue Papiertonnen. Damit gehört die Sammlung in Containern bald der Vergangenheit an. Die Müllgebühren sollen nicht steigen.
Lesen, was die Branche bewegt
Newsletter
Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie einmal wöchentlich den RECYCLING magazin Newsletter.
Registrieren

Ich bin damit einverstanden, dass die DETAIL Business Information GmbH mir regelmäßig individualisierte spannende Neuigkeiten und Veranstaltungen per E-Mail zusendet. Die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten erfolgt entsprechend den Bestimmungen in der Datenschutzerklärung. Ich kann meine Einwilligung gegenüber der DETAIL Business Information GmbH jederzeit widerrufen.
close-link