Altpapier

Grünes Licht für „blaue Tonne“ in Karlsruhe

| Hierauf hat die Kühl-Gruppe gespannt gewartet. Nun darf das private Entsorgungsunternehmen in Karlsruhe „blaue Tonnen“ aufstellen und Papier, Pappe und Kartonagen aus Privathaushalten einsammeln und entsorgen. Dies hatte die Stadt Karlsruhe als öffentlich-rechtlicher Entsorgungsträger dem Unternehmen im vergangenen Jahr untersagt.

Altpapier: Pfadfinder als Müllwerker

| Im Kreis Böblingen (Baden-Württemberg) wird künftig (bis auf eine Ausnahme) das Altpapier aus den privaten Haushalten abgeholt. Lediglich in der 8.000-Einwohner-Gemeinde Ehningen dürfen weiter die Pfadfinder sammeln.

Altpapier im Emsland: Noch ein privates Unternehmen will sammeln

| Im Wettbewerb um die Altpapiersammlung im Emsland hat nun auch das Aschendorfer Entsorgungs -, Speditions- und Verwertungsunternehmen Abeln & Sohn seinen Hut in den Ring geworfen. Das Unternehmen will rund 34.000 Tonnen mit 240 Liter Fassungsvermögen aufstellen.

Papiertonnenstreit: Verwaltungsgericht München verhandelt im April

| Unerwartet schnell wird es im Verfahren um die gewerbliche Sammlung von Altpapier im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen zur mündlichen Verhandlung in der Hauptsache vor dem Verwaltungsgericht München kommen.

Mehr Altpapier als je zuvor eingesetzt

| Die Sekundärrohstoffmärkte haben im vergangenen Jahr neue Rekordwerte erzielt. Als wertvoller Einsatzstoff für die Neuproduktion ist Altpapier nicht mehr wegzudenken, erklärte der Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung (bvse) am 6. Februar.

Betrüger „hacken“ Altpapier

| In der schweizerischen Fernsehsendung „Die Abzocker – Das sind ihre Tricks“ wurde Ende Januar auf Sat 1 über Betrüger berichtet, die Altpapier systematisch nach verwertbaren Daten analysieren und sie schamlos ausnutzen.

OVG Lüneburg: Gewerbliche Altpapiersammlung ist zulässig

| Das Niedersächsische Oberverwaltungsgericht in Lüneburg hat Ende Januar in gleich zwei Fällen einem privaten Entsorgungsunternehmen Recht gegeben, das in zwei niedersächsischen Landkreisen blaue Tonnen für die Altpapiersammlung aus privaten Haushalten gegen den Willen der zuständigen Abfallbehörden aufstellen wollte.

Deutsche Papierfabriken müssen mit Engpässen rechnen

| In den kommenden zwei Jahren wird es bei deutschen Papierfabriken zu Engpässen bei Wellpappenrohpapier kommen. Wie die Vereinigung Pack- und Wellpappenpapiere am 30. Januar erklärte, kommen bei steigender Nachfrage keine neuen Kapazitäten auf den Markt. Im Gegenteil. Ein großer Hersteller von Wellpappenrohpapier habe ankündigte, 200.000 bis 300.000 Tonnen aus dem Markt nehmen zu wollen.

EVS will Blaue Tonne für Altpapier einführen

| Der Entsorgungsverband Saar (EVS) will ab 2009 im Saarland die Sammlung von Altpapier übernehmen. Der EVS-Aufsichtsrat beauftragte die Geschäftsführer Karl Heinz Ecker und Heribert Gisch Ende Januar damit, alle nötigen Schritte einzuleiten, um die Einführung der Blauen Tonne auf den Weg zu bringen.

Österreich: ERA kooperiert mit dem internationalen Rücknahmesystem CCR

| ... und will damit ihren Kunden eine europaweite Lösung für die Erfüllung der WEEE-Richtlinie anbieten. Gleichzeitig kündigt die EAR Preissenkungen von bis zu 33 Prozent bei der Entsorgung von E-Schrott an.

Chiemgau Recycling entscheidet Papierstreit in Rosenheim für sich

| Der Streit um das Altpapier im Landkreis Rosenheim ist entschieden. Lachender Sieger ist Chiemgau Recycling, das auch bisher schon das Altpapier im Kreis entsorgt hat. Remondis hatte versucht, dem Landkreis einen Wechsel des Entsorgers schmackhaft zu machen.

Bringt der Abfall aus Luzern künftig Energie?

| Würde der Abfall aus Luzern verbrannt werden, könnte daraus Energie für die Papierherstellung in Perlen geliefert werden. Auf diesem Weg würden 25 Millionen Liter Heizöl eingespart werden. Ob diese Idee umsetzbar ist, soll eine Konzeptstudie zeigen.

Geschwindigkeitsrekord im Altpapier-Schneiden

| Visy Paper Australien hat weltweit einen neuen Geschwindigkeitsrekord beim Schneiden von recyceltem Papier erreicht. Durch den Einbau des vollautomatischen Dienes Schneidsystems Modul IV wurde eine Schnittgeschwindigkeit von erstmals 3100 m/min. erreicht.

bvse-Altpapiertag am 6. März in Düsseldorf

| Der Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung (bvse) veranstaltet seinen 11. Internationaler Altpapiertag am 6. März 2008 in Düsseldorf. Zu der "zentralen Branchenveranstaltung in Deutschland und Europa" werden mehr als 500 Teilnehmer aus aller Welt erwartet. Die Experten rund um das Altpapier erwartet ein neues Veranstaltungskonzept.
Lesen, was die Branche bewegt
Newsletter
Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie einmal wöchentlich den RECYCLING magazin Newsletter.
Registrieren

Ich bin damit einverstanden, dass die DETAIL Business Information GmbH mir regelmäßig individualisierte spannende Neuigkeiten und Veranstaltungen per E-Mail zusendet. Die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten erfolgt entsprechend den Bestimmungen in der Datenschutzerklärung. Ich kann meine Einwilligung gegenüber der DETAIL Business Information GmbH jederzeit widerrufen.
close-link