Wissenschaft & Technik

Die Abhängigkeit von Phosphor-Importen reduzieren

| Das Steinbeis-Europa-Zentrum und die Universität Stuttgart beteiligen sich an einem EU-Projekt mit 15 Millionen Euro Förderung zur Herstellung von weißem Phosphor durch thermochemisches Recycling von Klärschlamm.

Käseverpackung erhält Gütesiegel von Interseroh

| Gemeinsam mit Interseroh hat der Käsehersteller Hochland die Recyclingfähigkeit seiner „Grünländer“-Verpackung verbessert und erhielt dafür jetzt das „Made for Recycling“-Gütesiegel des Umweltdienstleisters.
Anzeige

Saubermacher und ARA starten Pilotversuch „digi-Cycle“


| Die beiden Unternehmen der Ressourcenwirtschaft stellen – unterstützt durch Österreichs Getränkewirtschaft – mit digi-Cycle ein digitales Incentive-System für die getrennte Sammlung von Getränkeverpackungen in der Gelben Tonne und im Gelben Sack bzw. der Blauen Tonne vor.

Leistungsstarker Unternehmer setzt auf leistungsstarken Zerkleinerer

| Die Wege, die Arjes und ihre Kunden gehen, erweisen sich nicht immer als einfach. Dennoch zeigt sich ein ums andere Mal, dass sich Entschlossenheit und Vertrauen auf Dauer auszahlen.
Anzeige

Entsorgung und Recycling mit neuester Technologie

| Ein verantwortungsvoller Umgang mit der Umwelt hat bei Kühl oberste Priorität, und dies nicht erst seit der verschärften Diskussion um den Klimawandel.

Intelligente Vorzerkleinerung mit dem Rapax

| Laut BHS Sonthofen ist der Vorzerreißer für die Aufbereitung von unterschiedlichen Metallfraktionen, Gewerbe- und Industriemüll sowie der Verarbeitung von Bauschutt geeignet.

Klimaschutz durch verrottende Pflanzenreste

| Pflanzenreste spielen nicht nur als Kompost eine Rolle, sondern auch wenn es darum geht, den Kohlenstoff im Boden zu halten, was für die Reduzierung der CO2-Emissionen des Planeten wichtig ist. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der TU München und anderer Institutionen.

Schlacken aus der Stahlindustrie als Ressource

| Im Verbundprojekt Save CO2 arbeitet das Fraunhofer Umsicht mit Partnern aus der Industrie unter der Leitung des FEhS daran, zukünftig erzeugte Eisenhüttenschlacken für die Zement- und Baustoffindustrie weiterzuentwickeln.

Mikroplastik ist Nährboden für pathogene Pilze

| Vertreter krankheitserregender Pilzarten finden auf Mikroplastik im Erdboden neue Lebensräume und könnten damit eine der möglichen Ursachen für einen Anstieg von Pilzinfektionen sein, haben Forscher in einer neuen Studie herausgefunden.

Durch KI den Rezyklateinsatz erhöhen

| Das Kunststoff-Zentrum SKZ erhält zusammen mit den Projektpartnern GreenDelta, Cirplus und dem Wuppertal Institut eine Förderung vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) für das Forschungsprojekt „Circularity Optimisation for Plastics“, kurz: CYCLOPS.

Re- und Upcycling von 3D-Druckabfällen

| Am Kunststoff-Zentrum in Leipzig (KUZ) startete das vom BMWi geförderte Forschungsprojekt „ReUp-3D-Printwaste“.

EEW und Grüner Punkt: Mischkunststoffe für chemisches Recycling

| EEW Energy from Waste und DSD wollen gemeinsam ein Verfahren zur Aufbereitung von Mischkunststoffen und Sortierresten unter anderem aus dem dualen System entwickeln.

Zweite Projektphase von Carbon2Polymers

| Im Projekt Carbon2Chem wird unter anderem untersucht, wo eine branchenübergreifende Vernetzung von Stahl- und Chemieindustrie möglich ist.

Neuer Nachzerkleinerer von Metso

| Mit dem Modell M&J F320 der neuen Nachzerkleinerer-Baureihe zielt Metso Outotec Waste Recycling auf die Herstellung alternativer Brennstoffe wie RDF/SRF ab.
Lesen, was die Branche bewegt
Newsletter
Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie einmal wöchentlich den RECYCLING magazin Newsletter.
Registrieren
Ich bin damit einverstanden, dass die DETAIL Business Information GmbH mir regelmäßig individualisierte spannende Neuigkeiten und Veranstaltungen per E-Mail zusendet. Die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten erfolgt entsprechend den Bestimmungen in der Datenschutzerklärung. Ich kann meine Einwilligung gegenüber der DETAIL Business Information GmbH jederzeit widerrufen.
close-link