Wissenschaft & Technik

Neues Verfahren substituiert KBK in der Karbid-Produktion

| Das Chemieunternehmen AlzChem hat ein neues Verfahren entwickelt, das in der Produktion von Karbid den Einsatz von „kunststoffbasierten Kohlenstoffträgern (KBK)“ erlaubt. Damit werden Koks und Kohle aus Bergwerken durch Sekundärrohstoffe ersetzt. Die weltweiten Patente seien gesichert und die Genehmigung nach dem Bundes-Immissionsschutzgesetz sei erteilt, wie das Unternehmen mitteilt. Jetzt laufe die Überführung vom Pilot- in den Regelbetrieb der neuen Technologie.

Bead-Breaker soll Altreifenrecycling erleichtern

| Die Alba Nordbaden GmbH hat mit dem Alba Bead-Breaker ein neues maschinelles Verfahren zum Altreifenrecycling entwickelt. Damit ließen sich laut Alba Kosten und Zeit bei der Verwertung einsparen. In der Praxis werde der Bead derzeit häufig noch manuell mit einem Messer aus dem Reifen herausgeschnitten.
Anzeige

Neues Verfahren zur Entsorgung von Abfällen aus Biodieselproduktion

| Ein Team der FH Gießen-Friedberg hat ein alternatives Verfahren zur Entsorgung von Abfällen aus der Biodieselproduktion entwickelt. Wie es in einer Pressemitteilung der Fachhochschule heißt, kann es dazu beitragen, toxische Belastungen von Lebensmitteln zu verhindern, wie sie im aktuellen Dioxinskandal öffentlich geworden sind.

Altglas als Dämmmaterial

| Mit dem Leichtfüllstoff Poraver aus 100 Prozent recyceltem Glas hat die oberfränkische Firma Dennert ein Dämmmaterial im Programm, um Wärmeverluste von Pufferspeichern zu vermeiden. Das Material erfüllt laut dem Speicherhersteller Mall alle Grundeigenschaften, um für Pufferspeicher aus Stahlbeton eingesetzt zu werden.
Anzeige

Selbstständiges Leeren mit Autoload

| Strautmann Umwelttechnik präsentiert auf der Euroshop 2011, die vom 26. Februar bis 2. März in Düsseldorf stattfindet, ein neues Produkt: das Autoload-System für ­Pressen. Ziel ist laut Unternhemen, vermarktungsfähige Ballen im Industrieformat zu produzieren in weniger Zeilt als bisher.

Kramer Allrad präsentiert den Radlader 680T

| Die Pfullendorfer Firma Kramer bietet einen Teleradlader mit einer Stapelhöhe von bis zu 4,5 Meter, einem engen Wendekreis und einem Zusatzsteuerkreis für verschiedene hydraulische Front­anbaugeräte: laut Hersteller überall und zu jeder Jahreszeit einsetzbar.

Icemaster: Streufahrzeug für Sommer und Winter

| Das Unternehmen Wieden­mann mit Sitz in Rammingen bei Ulm hat pünktlich zum Winter mit der Auslieferung seines neuen ­Kombi-­­Streuers Icemaster an Kommunen und ­Reinigungsbetriebe begonnen. Der Streubehälter kann laut Unternehmen mit Sand, Splitt, Granulat oder Salz befüllt werden. Das ermögliche auch den Einsatz im Sommer.

Stuttgarter Bauprojekt setzt Recycling-Beton im Hochbau ein

| In Stuttgart wird derzeit erstmals in Baden-Württemberg Recycling-Beton bei einem Hochbau eingesetzt. Das Baurojekt des Stuttgarter Bau- und Wohnungsvereins sei das zweite Projekt überhaupt in Deutschland, wie die Wirtschaftsförderung Region Stuttgart mitteilt. „Der Bau- und Wohnungsverein Bau erstellt 108 Wohnungen, bei denen Recycling-Beton verwendet wird“, sagt Vorstand Thomas Wolf.

Kabelrecycling mit W.I.R.E

| Die italienische Firma Guidetti hat eine neue Kabelaufbereitungsanlage vorgestellt. Laut Hersteller können Kabel jeglicher Art und Größe ohne Vorsortieren aufbereitet werden.

Hammel: Schrottaufbereitung mobil

| Den zertifizierten Autoverwertern in Hohenroda hat Hammel Recyclingtechnik eine mobile Schrottaufbereitunganlage präsentiert. Autokarosserien, Motorblöcke, Aluminiumprofile und -ballen könne die Anlage präzise zerkleinern, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens.

Gillard präsentiert die Beladewanne „Kalypso“

| In kleinen Ortschaften sind die Wege für Müllabfuhrunternehmen oft eng, und das manuelle Einsammeln von Müll ist keine Seltenheit. Hier möchte die französische Firma Gillard eine Lösung anbieten.

Recyceln wie die Profis

| Die neue PC-Wirtschaftssimulation für angehende Schrotthändler ist am 28. Oktober erschienen. Mit dem Schrottplatz-Simulator 2011 von NBG lernt der Spieler Schrott- in Geldberge zu verwandeln. Per Kran, Bagger oder Schrottpresse kann er dabei selbst Hand anlegen.

Neuer Rekord beim Trocknen von PET-Flaschen

| Das Sendener Unternehmen Kreyenborg Plant Technology liefert seit diesem Jahr einen Infrarottrockner, der eine Durchsatzmenge von 3.500 Kilogramm PET Flaschenmahlgut pro Stunde ermöglicht. Nach eigenen Angaben ist diese Zahl weltweit unerreicht.

Neues Shreddersystem von Weima

| Das baden-württembergische Unternehmen Weima Maschinenbau hat auf der K 2010 in Düsseldorf ein modulares Shreddersystem vorgestellt. Dafür hat der Hersteller den Einwellenzerkleinerer der Baureihe WLK mit einem austauschbaren Andrücksystem ausgestattet.
Lesen, was die Branche bewegt
Newsletter
Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie einmal wöchentlich den RECYCLING magazin Newsletter.
Registrieren
Ich bin damit einverstanden, dass die DETAIL Business Information GmbH mir regelmäßig individualisierte spannende Neuigkeiten und Veranstaltungen per E-Mail zusendet. Die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten erfolgt entsprechend den Bestimmungen in der Datenschutzerklärung. Ich kann meine Einwilligung gegenüber der DETAIL Business Information GmbH jederzeit widerrufen.
close-link