Wirtschaft & Märkte

Thermoselect zieht vor Oberlandesgericht

| Die Schweizer Anlagenbauer Thermoselect fordert eine halbe Milliarde Euro Schadenersatz von der EnBW, weil sich diese vor knapp vier Jahren aus dem Projekt zur thermischen Abfallbehandlung im Karlsruher Rheinhafen zurückzog. Wie die „Stuttgarter Nachrichten“ am 25. September berichteten, befasst sich seit heute das Oberlandesgericht mit diesem Fall.

Bayern: EU-Abfallrahmenrichtlinie zu bürokratisch

| Nach Ansicht des bayerischen Umweltstaatssekretärs Otmar Bernhard würde die geplante europäische Abfallrahmenrichtlinie in ihrer jetzigen Form zu viel Bürokratie mit sich bringen. Prinzipiell aber unterstütze er den Entwurf, erklärte Bernhard im Rahmen des Brüsseler Dialogs in der belgischen Hauptstadt: Er stelle die Weichen für eine moderne europäische Recycling-Gesellschaft.
Anzeige

Hertener Zentraldeponie soll mehr Abfall annehmen

| Die Abfallbeseitigungsgesellschaft Ruhr (AGR) bemüht sich weiterhin um Abfälle außerhalb des Ruhrgebiets. Nachdem kein australischer Giftmüll zur Verbrennung eingeführt werden darf, soll die Hertener Zentraldeponie Emscherbruch (ZDE) mehr Abfall annehmen. Die Hertener Grünen zeigen sich irritiert.

Fusion der Stadtwerke Krefeld und Neuss rückt näher

| Der Aufsichtsrat der Stadtwerke Krefeld (SWK) hat in einer Sondersitzung der Fusion des Unternehmens mit den Stadwerken Neuss (SWN) zugestimmt. Das Votum für einen Kompromiss, auf den sich zuvor die Vorstände beider Stadtwerke geeinigt hatten, fiel einstimmig.
Anzeige

Trend zu Einweg bei alkoholfreien Getränken

| Ein Jahr ist vergangen, seit die Pfandpflicht für Einwegflaschen auf weitere Getränke ausgedehnt wurde und die Insellösungen der Discounter verboten wurden. Die Bilanz fällt ernüchternd aus: Nicht nur sinkt die Mehrwegquote weiter, es scheinen sogar gerade die beschlossenen Maßnahmen gewesen zu sein, die dem Einwegboom Schwung gaben.

Kiel: Schwarz-Grün will Müllabfuhr kommunalisieren

| Die Ratsfraktionen von CDU und Grünen leiteten gestern die Rekommunalisierung der Müllabfuhr in Kiel ein. In einer Sondersitzung des Wirtschaftsausschusses stellten sie einen Antrag, nach dem dir Abfallwirtschaftbetrieb Kiel (ABK) diese Aufgabe ab 2012 übernehmen soll.

Haase baut MBA Malta nach Lübecker Vorbild

| Haase Anlagenbau aus Neumünster baut zusammen mit einer Malteser Firma eine mechanisch-biologische Abfallbehandlungsanlage (MBA) auf der Mittelmeerinsel. Für das Verfahren der Nassvergärung greifen die Konstrukteure auf ihre eigenen Blaupausen zurück: Sie orientieren sich an der von Ihnen errichteten Anlage in Lübeck-Niemark.

KlöCo wird Europäische Gesellschaft

| Die Klöckner & Co AG (KlöCo) will sich in eine Europäische Gesellschaft (SE) umwandeln. Die Geschäftsführung will eine entsprechende Beschlussvorlage auf der ordentlichen Hauptversammlung der Gesellschaft im kommenden Jahr vorlegen.

Wagner Rohstoffe übernimmt Wettbewerber Brenner

| Das Frankfurter Entsorgungsunternehmen Wagner Rohstoffe hat seine Aktivitäten im durch die Übernahme des Stahl- und Metallrecyclingunternehmens Brenner GmbH in Hanau verstärkt. Wagner Rohstoffe gehört zum Kölner Recyclingunternehmen Interseroh. Die Übernahme erfolgt rückwirkend zum 1. September 2007.

Abfallwirtschaft: UEG mit starken Zuwächsen

| Starke Zuwächse in allen Bereichen meldet die Umwelt- und Entsorgungstechnik AG (Neuseiersberg bei Graz), die Holding der UEG-Gruppe. "Wir haben im abgelaufenen Jahr nicht nur den Umsatz von 59 Millionen Euro auf 70 Millionen Euro und das Betriebsergebnis auf 736.000 Euro erhöht, sondern gleichzeitig unsere Abfallmengen auf rund 770.000 Tonnen gesteigert. Für heuer rechnen wir mit einer Betriebsleistung von rund 80 Millionen Euro, einer weiteren erheblichen Gewinnsteigerung und einer weiteren Steigerung der verwerteten Abfallmengen“, erklärte Ing. Friedrich Thürauer, Vorstandsvorsitzender der UEG, anlässlich der Bilanzvorlage für 2006.

„Weltmeister der Sekundärrohstoffe“

| Die bvse-Jahrestagung stand in diesem Jahr ganz im Zeichen des gemeinsamen europäischen Recyclingmarktes. Der Präsident des bvse-Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung e.V., Burkhard Landers: "Die Zeiten sind vorbei, als Europa eine Vision weniger großer Persönlichkeiten war: Europa ist inzwischen tagtägliche Wirklichkeit für uns alle geworden und eröffnet gerade für den Mittelstand enorme Chancen."

Bundesregierung beschließt Novelle der Verpackungsverordnung

| Zu der Verabschiedung der Novelle der Verpackungsverordnung durch das Bundeskabinett erklärt der Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Verpackung und Umwelt e.V. (AGVU), Prof. Dr. Dr. h.c. Werner Delfmann:

Kommt in Landsberg wieder die Einheitstonne?

| Moderne Sortieranlagen, die den Müll sauber in Wertstoffe zerlegen können, machen die Müll-Trennung im Privathaushalt überflüssig. In Landsberg seien daher derzeit mehrere Lösungen im Gespräch, meldet die "Augsburger Allgemeine Zeitung". Sogar über eine Einheitstonne wird derzeit wieder diskutiert.

Abfall zwischen Re-Kommunalisierung und privater Verantwortung

| Die private Entsorgungswirtschaft beklagt Verstaatlichungstendenzen auf der Basis eines überholten Verständnisses der Daseinsvorsorge und hat wegen der umsatzsteuerlichen Ungleichbehandlung privater und kommunaler Entsorgungsdienstleistungen Beschwerde bei der EU Kommission eingereicht, meldet europaticker. Die Regierungskoalition auf Bundesebene hat sich hingegen darauf verständigt, die Entscheidung über die Organisation der Abfallentsorgung bei den Kommunen zu belassen und das Steuerprivileg für die Abwasser- und Abfallentsorgung beizubehalten.
Lesen, was die Branche bewegt
Newsletter
Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie einmal wöchentlich den RECYCLING magazin Newsletter.
Registrieren
Ich bin damit einverstanden, dass die DETAIL Business Information GmbH mir regelmäßig individualisierte spannende Neuigkeiten und Veranstaltungen per E-Mail zusendet. Die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten erfolgt entsprechend den Bestimmungen in der Datenschutzerklärung. Ich kann meine Einwilligung gegenüber der DETAIL Business Information GmbH jederzeit widerrufen.
close-link