Wirtschaft & Märkte

Rohstahlproduktion im September bei 4,06 Millionen Tonnen

| Die deutschen Hüttenwerke haben im September 2,56 Millionen Tonnen Roheisen und 4,06 Millionen Tonnen Rohstahl hergestellt.

LME stellt noch weitere Stahlkontrakte in Aussicht

| Die Einführung des neuen Stahlkontrakts der Londoner Metallbörse wird wahrscheinlich nur den Anfang einer Reihe weiterer Stahlfutures bilden, wie der Chief Executive der Börse, Martin Abbott, vor kurzem sagte.
Anzeige

ThyssenKrupp hat Ziele 2006/07 erreicht

| Die ThyssenKrupp AG hat nach Angaben ihres Vorstandsvorsitzenden Ekkehard Schulz ihre Umsatz- und Ergebnisziele in dem Ende September zu Ende gegangenen Geschäftsjahr erreicht.

Salzgitter investiert in Deutschland 1,4 Milliarden Euro

| Der Stahlkonzern Salzgitter will rund 1,4 Milliarden Euro in Deutschland investieren und damit rund 550 neue Arbeitsplätze schaffen. Dabei gehe es ebenso um die Sicherung der Standorte des Unternehmens in Niedersachsen wie auch um die Entwicklung neuartiger Stahlprodukte.
Anzeige

Ehemalige Zitzer Deponie rekultiviert

| Nach fast zwei Jahren ist die Rekultivierung der ehemaligen Zitzer Deponie nun abgeschlossen. Amtsdirektorin Gudrun Liebener eröffnete am 5. Oktober die Abnahme der sanierten Müllhalde, berichtete die "Märkische Allgemeine".

PDR: Besser über Rückgabepflicht für Schaumdosen informieren

| Viele Bürger entsorgen PU-Schaumdosen falsch. Deshalb bittet die PDR Recycling GmbH + Co KG die Kommunen, die Begriffe PU-Schaumdosen, Montageschaum und Bauschaum gesondert in den Müllfibeln und Abfallkalendern als gefährlichen Abfall auszuweisen.

bifai: Augsburger zur Abfallvermeidung motivieren

| In Großwohnanlagen (GWA) werden Abfälle meist schlechter getrennt als in weniger dicht bebauten Gebieten. Unter der Leitung des bifa Umweltinstituts haben Ingenieure, Psychologen und Managementtrainer über einen mehrjährigen Zeitraum im Augsburger Stadtteil Oberhausen gemeinsam mit den Bewohnern Ideen entworfen und Maßnahmen ergriffen, um das Abfallvermeidungsverhalten und die Müllsituation vor Ort zu verbessern.

DAW informiert über Verfahrenstechnik

| Die Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall (DWA) veranstaltet eigenen Angaben zufolge am 4. und 5. Dezember in Kassel ihre sechsten Sanierungstage. Veranstaltungsschwerpunkte sollen Verfahrenstechniken, deren Einsatzgebiete und Praxisberichte über Erfahrungen von Planern, Bauüberwachern und Bauherren sein.

Monheim will Müllabfuhr selbst übernehmen

| Ab Januar 2009 will die Stadt Monheim die Müllabfuhr selbst in die Hand nehmen. In der kommenden Sitzung des Planungsausschusses am 16. Oktober werde die Verwaltung einen weitgehenden Ausstieg aus der Fremdvergabe vorschlagen, berichtete die „Rheinische Post“ am 6. Oktober.

Abfallzentrum Herreshagen mit wirtschaftlichen Problemen

| Der Entsorgungsfachbetrieb Schuster Umweltdienst hat offenbar wirtschaftliche Schwierigkeiten mit seinem Abfallzentrum in Herreshagen. Wie Abteilungsleiter Thomas Rackow gegenüber der „Kölnischen Rundschau“ sagte, verhandelt sein Unternehmen derzeit mit sechs Interessenten.

Aus Fünf mach Drei: Immer weniger Bieter für Stadtwerke Leipzig im Rennen

| Im Bieterverfahren um die Teilprivatisierung der Stadtwerke Leipzig ist die Anzahl der Bewerber auf drei geschrumpft. Nach Informationen der „WELT“ sind neben dem französischen Versorger Veolia nur noch das belgische Unternehmen Electrabel und der Energiekonzern EnBW im Rennen.

SRH will Schüler über Umgang mit Abfall aufklären

| Wie man richtig mit Abfall umgeht, sollen Schüler mit Hilfe der neuen „Schulkoffer Abfall“ der Stadtreinigung Hamburg (SRH) lernen. Laut SRH stellen die Koffer den Lehrern eine Vielzahl an umweltpädagogischen Materialien zum Thema Abfallvermeidung, Verwertung und Beseitigung zur Verfügung.

Berliner Stadtreinigung muss Kalkulation offenlegen

| Die Berliner Stadtreinigung (BSR) muss künftig offen darlegen, wie sie ihre Tarife kalkuliert. Das entschied das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg am Dienstag in letzter Instanz. Somit endet der siebenjährige Rechtsstreit mit dem Grundbesitzerverein Haus & Grund für den landeseigenen Betrieb mit einer Niederlage.

Terminumstellung verhindert Müllabfuhr im Kreis Rendsburg-Eckernförde

| In einigen Gemeinden des Kreises Rendsburg-Eckernförde stapelt sich der Müll. Nach Beschwerden aus dem Raum Flintbek sind laut "Kieler Nachrichten" jetzt auch Bredenbek und Bovenau betroffen. In Altenholz sollen Müllautos unterwegs gewesen sein, aber es waren keine Tonnen herausgestellt worden. Grund für die Probleme ist eine Umstellung der Abfuhrtermine.
Lesen, was die Branche bewegt
Newsletter
Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie einmal wöchentlich den RECYCLING magazin Newsletter.
Registrieren
Ich bin damit einverstanden, dass die DETAIL Business Information GmbH mir regelmäßig individualisierte spannende Neuigkeiten und Veranstaltungen per E-Mail zusendet. Die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten erfolgt entsprechend den Bestimmungen in der Datenschutzerklärung. Ich kann meine Einwilligung gegenüber der DETAIL Business Information GmbH jederzeit widerrufen.
close-link