Wirtschaft & Märkte

Anhaltende Engpässe bei den Abfall- und Wertstoffsammelbehältern

| Seit Beginn dieses Jahres wird die haushaltsnahe Erfassung von Altpapier intensiviert. Die Herstellung von Abfall- und Wertstoffbehältern hinkt dem gestiegenen Bedarf hinterher. Die Branche hat in den letzten Jahren zu wenig investiert.

Prognosgutachten in Brüssel vorgestellt

| Europa hat noch viel Potential, Abfälle zu vermeiden bzw. nicht-vermeidbare Abfälle zu verwerten. Dies zeigt das jüngste Gutachten von Prognos, das vor kurzem auf EU-Ebene in Brüssel diskutiert wurde.
Anzeige

IG PARO-Vertreter konnten sich mit DSD-Spitze nicht einigen

| Der Streit zwischen der Interessensgemeinschaft Papierrohstoffe (IG PARO) und der Dualen System Deutschland GmbH (DSD) hinsichtlich der neuen Vertragsentwürfe der DSD zur Sammlung und Verwertung von Verkaufsverpackungen aus Papier, Pappe und Karton verschärft sich.

bvse: DSD-Kürzung durch nichts begründet

| Vertreter des bvse-Bundesverbandes Sekundärrohstoffe und Entsorgung haben heute ein Gespräch mit der Führung der Dualen System Deutschland GmbH (DSD) über verschiedene offene Fragen geführt. Im Mittelpunkt stand die Kostenentwicklung insbesondere für Löhne, Energie und Abgaben (Maut), die die mittelständischen Entsorger so stark belastet, dass eine weitere Preisreduzierung bei den Verträgen mit der DSD als wirklichkeitsfremd erscheint. Darüber hinaus seien diese Preisreduzierungen aus Sicht des bvse durch nichts begründet.
Anzeige

Sierra stellt neuen Händler vor

| Der namhafte niederländische Händler MBH Bronneberg & Jegerings ist der neue Exklusivhändler für Maschinen von Sierra Europe.

Aleris gibt neuen Leiter von Aleris Americas bekannt

| Aleris International, Inc. hat heute bekannt gegeben, dass Galdino Claro am 3. Juni 2008 Aleris als stellvertretender Vorsitzender und Geschäftsführer von Aleris Americas beitreten wird.

Vergaberecht: BDE und bvse kritisieren Kabinettsentwurf

| Die Bundesregierung plant derzeit ein Gesetz zur Modernisierung des Vergaberechts. Ein entsprechender Kabinettsentwurf wurde in der vergangenen Woche veröffentlicht. Der aktuelle Entwurf sieht im Vergleich zum bestehenden Vergaberecht eine deutliche Ausweitung ausschreibungsfreier Vergaben zugunsten interkommunaler Kooperationen vor, und stößt damit beim BDE und bvse auf heftige Kritik.

Entwurf für Umweltgesetzbuch geht in Anhörung

| Das Bundesumweltministerium hat heute das Verfahren zur Anhörung der Länder und Verbände zum Referentenentwurf des geplanten Umweltgesetzbuchs (UGB) eingeleitet. Mit dem UGB soll das zersplitterte nationale Umweltrecht zusammengeführt und vereinfacht werden, so sieht es der Koalitionsvertrag der Großen Koalition vor.

Aluminium-Überschuss mehr als verdreifacht

| Der Weltmarkt für Aluminium wies im ersten Quartal einen Überschuss von 381.000 Tonnen auf, und hat sich damit gegenüber dem ersten Quartal 2007 mehr als verdreifacht.

ThyssenKrupp entwickelt neuen Nirosta mit nickelfreiem Werkstoff

| Thyssen-Krupp Nirosta hat einen neuen ferritischen Werkstoff (Nirosta 4607) entwickelt, der nach Angaben des Unternehmens eine ebenso gute Korrosionsbeständigkeit aufweist wie der bisher eingesetzte nickelhaltige Standardwerkstoff Nirosta 4301. Aufgrund seiner besonderen Zusammensetzung sei er deutlich kostengünstiger, heißt es.

Europäische Abfallpolitik auf der Kippe

| Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) befürchtet eine Verwässerung der von der Mehrheit des EU-Parlaments geforderten Recyclingziele und fordert eine „anspruchsvolle Abfallgesetzgebung als Einstieg in die Recyclinggesellschaft“.

Hersteller europäischer Kommunaltechnik bleiben optimistisch

| Die europäischen Hersteller von mobilen Maschinen für den kommunalen Einsatz erwarten einen weiterhin günstigen Markt auf hohem Niveau.

VKS im VKU veröffentlicht ihre neue Betriebsdatenauswertung

| Der Fachausschuss „Entsorgungslogistik“ des VKS im VKU hat seine seit 1993 in zweijährigem Rhythmus durchgeführte Betriebsdatenumfrage mit der Herausgabe der VKS-Information 71 aktualisiert.

Brand auf Metallrecyclinganlage – geringe Schadstoffbelastung

| Unmittelbar nach dem Brand am 6.Mai 2008 auf dem Gelände der TSR Recycling GmbH in Brandenburg beauftragte das Landesumweltamt Messungen von Luftschadstoffen. Laut der jetzt vorliegenden Ergebnisse überschreitet keiner der gemessenen Parameter die Grenzwerte. Wie das Amt heute berichtet, konnten die Schadstoffe teilweise nicht nachgewiesen werden.
Lesen, was die Branche bewegt
Newsletter
Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie einmal wöchentlich den RECYCLING magazin Newsletter.
Registrieren

Ich bin damit einverstanden, dass die DETAIL Business Information GmbH mir regelmäßig individualisierte spannende Neuigkeiten und Veranstaltungen per E-Mail zusendet. Die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten erfolgt entsprechend den Bestimmungen in der Datenschutzerklärung. Ich kann meine Einwilligung gegenüber der DETAIL Business Information GmbH jederzeit widerrufen.
close-link