Wirtschaft & Märkte

DSD wird eigenstädiger – Verwaltungsrat wird aufgelöst

| Der Verwaltungsrat der Duales System Deutschland GmbH (DSD), in dem bisher noch immer Handel und Industrie verteten waren, wird aufgelöst. Die Aufgaben des Gremiums soll künftig ein Beirat unter Vorsitz von Reinhard Gorenflos übernehmen. Der ist Partner der Beteiligungsgesellschaft Kohlberg Kravis Roberts (KKR), die das Unternehmen Ende 2004 gekauft hatte.

Interseroh fordert Zertifizierungspflicht für Recycler

| Die Kölner Interseroh hat sich zwei Unternehmensbereiche von der TÜV Rheinland Group zertifizieren lassen. Es handelt sich um die Rücknahmesysteme für Transportverpackungen und Selbstentsorgung, die nun das Siegel "Premium Service" tragen dürfen. TÜV-Zertifizierung gab es bisher noch nicht in der Recyclingbranche - Interseroh fordert aber, sie mit der Novelle der Verpackungsverordnung zur Pflicht zu machen.

Kreis-SPD sagt Lobbe den Kampf an

| Die SPD im Oberbergischen Kreis hat Kritik am Abfall-Sammel- und Transportverband Oberberg (ASTO) geäußert. Dessen schwammig formulierte Müllabfuhr-Ausschreibung sei indirekt verantwortlich für den neuen Haustarif des Entsorgungsunternehmens Lobbe, der von Betriebsrat und Gewerkschaft angeprangert wird.

Nettetal plant Ident-Technologie und Müllgemeinschaft mit Grefrath

| Der Bürgermeister der nierderrheinischen Stadt Nettetal, Christian Wagner (CDU), plant die Einführung von "Ident"-Technologie für Restmüll- und Biotonnen. Dank eingebauter Funkchips würde genau festgehalten werden können, wie oft ein Haushalt seine Tonne leeren lässt; eine genaue Abrechnung wäre möglich. Außerdem soll die Müllabfuhr ab 2009 mit der Nachbarstadt Grefrath zusammen ausgeschrieben werden. Wagner stößt allerdings auf Widerstand aus der eigenen Fraktion.

Heiligenhaus senkt Müllgebühren um ein Viertel

| Im Hauptausschuss des Stadtrats hat Kämmerer Michael Beck die Müllabfuhrgebühren 2008 für die Bürger der rheinischen Stadt Heiligenhaus bekanntgegeben. Sie liegen um etwa 25 Prozent unter den derzeitigen Tarifen. Beck erklärte, dass eine europaweite Ausschreibung die Einsparungen möglich gemacht habe.

Emissionszertifikate müssen vielleicht neu verteilt werden

| Die Deutsche Emissionshandelsstelle muss eventuell die Verteilung von bis zu 7,2 Millionen Emissionsrechten rückabwickeln. Das Bundesverwaltungsgericht entschied in einem Grundsatzurteil, dass die Kürzung von Zertifikaten hunderter Unternehmen unrechtmäßig war. Die Behörde hatte sich zu diesem Schritt gezwungen gesehen, als deutlich wurde, dass die ausgeteilten Rechte für die erste Zuteilungsperiode das deutsche Budget von 495 Millionen Tonnen Kohlendisoxid sprengen würden.

Sulo übernimmt bayerische TBG

| Die Sulo Süd GmbH hat das Rennen gemacht: Sie erhielt den Zuschlag für die in Bayreuth ansässige TBG Umwelt- und Entsorgungstechnik GmbH. Sulo kann damit seine Position im südöstlichen Bundesland weiter stärken. TBG verfügt über elf Standorte mit mehr als 120 Mitarbeitern und erwirtschaftete im letzten Jahr einen Umsatz von 18 Millionen Euro. Das Kartellamt muss der Übernahme noch zustimmen.

Lobbe-Betriebsrat gibt sich kämpferisch

| Miese Stimmung bei Lobbe Entsorgung in Iserlohn: Ende des Monats steht dem Unternehmen ein Streik ins Haus. Der Betriebsratsvorsitzende Rainer Gartmann machte in einem Zeitungsinterview seinem Ärger Luft: Die Geschäftsführung habe sich „über Jahrzehnte die Taschen voll gemacht“ und gehe nun nicht auf die Belange der Angestellten ein.

Wiederaufbau der MBA Deiderode wird teuer

| Die im Januar 2006 unter bisher nicht genau geklärten Umständen havarierte Abfallbehandlungsanlage Deiderode soll plangemäß im April 2008 wieder arbeiten. Die Kosten für den Wiederaufbau werden die ursprünglichen Baukosten wohl übertreffen. Grund sind die gestiegene Mehrwertsteuer, ein allgemeiner Kostenanstieg sowie erhöhte Sicherheitsanforderungen und eine neue technische Ausstattung.

Edelstahlerzeuger Breitenfeld erwägt Börsengang

| Die Breitenfeld AG aus dem österreichischen Mitterdorf erwägt einen Gang an die Wiener Börse. Der Schritt solle noch im laufenden Jahr erfolgen, berichtet das „Wirtschaftsblatt“ unter Berufung auf Finanzmarktkreise. Der Breitenfeld-Chef Rudolf Jurak wollte dies nicht bestätigen und ließ sich mehrere Varianten zur Finanzierung einer geplanten Expansion offen.

Cronimet investiert 60 Millionen Dollar in Armenien

| Die Karlsruher Cronimet Mining GmbH pump Geld in ihr armenisches Engagement. Bis Ende 2007 werden in die Zangezurer Kupfer und Molybdän Kombinat AG (ZMMK) in der armenischen Stadt Kajaran 60 Millionen US-Dollar investiert. Dies meldete die armenische Nachrichtenagentur Arka.

KlöCo-Chef will längerfristig engagierte Aktionäre

| Am 9. Oktober sank der Aktienkurs des Duisburger Metallhändlers Klöckner & Co um fast 20 Prozent. Das Unternehmen hatte aufgrund der Krise am Edelstahlmarkt eine Gewinnwarnung herausgeben müssen. Der Vorstandsvorsitzende des Unternehmens, Thomas Ludwig, sagte der "Rheinischen Post" in einem Interview, dass er sich einen höheren Anteil längerfristig interessierter Anleger wünsche.

Müllabfuhr in Monheim am Rhein bleibt privat

| Doch keine Rekommunalisierung der Müllabfuhr in Monheim am Rhein: Die Stadtverwaltung hat das Thema aus Kostengründen beerdigt. Rechnungen haben offenbar ergeben, dass städtische Entsorgung unter dem Strich teurer wäre als das neue Angebot der Firma Awista, die den Müll momentan noch einsammelt. Eine europaweite Ausschreibung des Auftrags könnte den Preis noch einmal drücken.

ver.di kündigt Streik bei Lobbe Entsorgung an

| Die Betriebsstätten von Lobbe Entsorgung in Iserlohn, Arnsberg und Marienheide werden ab Monatsende bestreikt werden. Das erklärte Hermann-Josef Solscheid von der Gewerkschaft ver.di gegenüber dem "Kölner Stadt-Anzeiger". Hintergrund sind die neuen Einzelverträge für die Angestellten, in denen untertarifliche Entlohnung vereinbart wird.
Lesen, was die Branche bewegt
Newsletter
Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie einmal wöchentlich den RECYCLING magazin Newsletter.
Registrieren

Ich bin damit einverstanden, dass die DETAIL Business Information GmbH mir regelmäßig individualisierte spannende Neuigkeiten und Veranstaltungen per E-Mail zusendet. Die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten erfolgt entsprechend den Bestimmungen in der Datenschutzerklärung. Ich kann meine Einwilligung gegenüber der DETAIL Business Information GmbH jederzeit widerrufen.
close-link