Wirtschaft & Märkte

ArcelorMittal will bis 2012 20 Prozent mehr Stahl ausliefern

| Der Stahlhersteller ArcelorMittal will seine Lieferungen bis 2012 auf 131 Millionen Tonnen steigern. Dies entspricht einem Wachstum von 20 Prozent gegenüber dem Wert von 2006.

„Keine Rosinen“ für gewerbliche E-Schrottsammler

| Bestimmte Abfälle haben mittlerweile einen Marktwert. Zu den begehrten Stoffen gehört neben Altpapier mittlerweile auch Elektro(nik)schrott. Bei letzterem jedoch vielfach nur begehrte Metalle, wie beispielsweise Kupfer. Der Rest des beraubten E-Schrotts muss dann meist teuer entsorgt werden. Schluss mit der „Rosinenpickerei“ forderte nun der Umwelt- und Planungsausschuss des Deutschen Landkreistags in Sonthofen.

Österreich: Can-to-Can-Recycling wird Realität

| Rexam, weltgrößter Dosenhersteller mit demnächst zwei Dosenwerken in Österreich, setzt sich für Dosen-zu-Dosen-Recycling ein.

Energiesparlampen nicht im Hausmüll entsorgen

| Defekte oder ausgebrannte Energiesparlampen gehören nicht in den Hausmüll, da sie geringe Mengen an Quecksilber enthalten. Dies schreibt das Elektrogesetz vor, das seit dem 24. März 2006 gilt. Und hierauf verwies vor kurzem auch noch mal ausdrücklich das Ministerium für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen.

Profitables Minen-Recycling in Australien

| Steigende Goldpreise machen den Goldabbau in stillgelegten Minen wieder profitabel.

Umwelt/Verkehr: Bund hilft Handwerkern und Gewerbetreibenden bei der Erneuerung der Fuhrparks

| Mit sauberen Fahrzeugen sicher in die Umweltzonen

NA: Kupferkonzentrat knapp, TC/RC zu gering

| Kupferkonzentrate sind derzeit am Markt knapp, während Schmelz- und Raffinerielöhne (TC/RC) sowohl im Spot- als auch im Langfristgeschäft sehr gering sind. Dies erklärte Thomas Hölandt, General Manager Metallurgie bei der Norddeutschen Affinerie (NA) neulich.

Goldpreis klettert auf 700 US-Dollar je Feinunze

| Der Goldpreis hat ein psychologisch wichtige Marke überschritten.

Rohstahlproduktion steigt im August um 2,4 Prozent

| Die deutschen Hüttenwerke haben im August 2,65 Millionen Tonnen Roheisen und 3,97 Millionen Tonnen Rohstahl erzeugt.

Interseroh richtet zwölftes Zählzentrum ein

| Mit dem Standort Merzig im Saarland richtet Interseroh ein zwölftes Zählzentrum für Rücknahme, Zählen und Verrechnen von Kunststoffflaschen und Dosen aus dem Einwegpfand ein.

Voestalpine AG besitzt 79,2 Prozent der Böhler-Uddeholm AG

| Nach Ende der um drei Monate verlängerten freiwilligen öffentlichen Übernahmefrist der Voestalpine AG bezüglich des Edelstahlkonzerns Böhler-Uddeholm AG Anfang September sind nun 79,2 Prozent der BUAG-Aktien im Besitz des österreichischen Kommerzstahl-Unternehmens mit Sitz in Linz. Das entspricht 40,401.130 von insgesamt 51 Millionen Stück Aktien.

Coca-Cola wird Grün

| Der größte Coca-Cola-Händler in den USA hat eine Tochterfirma gegründet, die 100 Prozent der Coke-Verpackungen recyclen soll.

Stahlverbraucher fordern Langfristperspektiven

| Kann der Stahlhandel die Ausfälle im Bereich Massenstahl kompensieren, zu denen das offenbar mangelnde Interesse vieler Stahlhersteller an diesem Markt führt? Diese Frage stand im Mittelpunkt der Podiumsdiskussion beim Dow Jones Stahl Tag 2007, der vor kurzem in Frankfurt stattfand. Auslöser war die Aussage von Thyssen-Krupp Steel-Vorstand Peter Urban, der zufolge das Unternehmen etwa Schiffstahl nicht mehr zu seinem Produktportfolio rechne.

Private Entsorger nicht immer billiger

| Kommunen müssen Dumpinglöhne ausgleichen