Wirtschaft & Märkte

Biogasanlagenbetriebe betrachten das EEG 2021 mit Zurückhaltung

| Seit 2012 befragt C.A.R.M.E.N. e.V. im Rahmen einer Konjunkturumfrage jährlich bayerische Betreiberinnen und Betreiber von Biogasanlagen zu deren wirtschaftlichen Lage. In diesem Jahr nahmen 109 Betriebe an der Umfrage teil.

Kunststofferzeuger planen Milliardeninvestitionen beim Chemischen Recycling

| PlasticsEurope hat Planungen für eine wesentliche Steigerung der Investitionen in das Chemische Recycling von 2,6 Milliarden Euro im Jahr 2025 auf 7,2 Milliarden Euro im Jahr 2030 angekündigt.
Anzeige

BauKarussell: Fünf Jahre Social Urban Mining

| Seit 2016 hat BauKarussell in 21.000 sozialwirtschaftlichen Arbeitsstunden 550 Tonnen Baumaterial in die Wiederverwendung gebracht.

Kreislaufwirtschaft soll einfacher werden

| In einer digitalen Pressekonferenz stellte die ARA ihr Konzept für die Kreislaufwirtschaft in den kommenden Jahren vor.
Anzeige

IFAT 2022: Ausstellerinteresse auf Vor-Corona-Niveau

| Dem globalen Umweltsektor wird für die kommenden Jahre ein starkes Wachstum prognostiziert. Die IFAT spiegelt diesen Trend mit einem hohen Anmeldestand von Ausstellern aus aller Welt wider.

Lizenzero ab sofort mit Partnerangeboten

| Interseroh erweitert seinen Online-Shop Lizenzero um einen exklusiven Partnerbereich und will damit die Vernetzung seiner Kund*innen mit branchenrelevanten Unternehmen und Dienstleistungen fördern.

Shredder leben gefährlich

| Für die Aufbereitung toxischer, ätzender und mitunter entzündlicher Abfallströme kann es einfach kein Standardzerkleinerer von der Stange sein.

EEW Premnitz: 2. Rostfeuerungslinie übernimmt für Wirbelschichtkessel

| Die EEW Energy from Waste Premnitz GmbH (EEW) hat ihre im Industriepark Premnitz betriebene Zirkulierende Wirbelschichtfeuerung (ZWSF) bei der zuständigen Aufsichtsbehörde mit Wirkung zum 1. Juli 2021 zur Außerbetriebnahme angemeldet.

Tomra thematisiert Zukunft der globalen Aluminiumindustrie

| Am 20. Mai 2021 veranstaltete Tomra Recycling sein erstes Webinar zum Thema "Aluminium sorting industry outlook – key sorting technologies, innovations and opportunities in a circular economy".
Elektroaltgeräte

Vorteil oder Abseits für das E-Schrott-Recycling?

| Schaffen die neuen gesetzlichen Rahmenbedingungen des ElektroG und der Behandlungsverordnung einen Impuls zur Steigerung des Elektro-Altgeräte Recyclings und der Rohstoffgewinnung oder lassen neue Hürden die Branche weiter im Abseits stehen?

FEhS: Wertvollen Sekundärbaustoffen droht das Abstellgleis

| In Nordrhein-Westfalen (NRW), dem größten Stahlstandort Europas, entstehen bei der Herstellung von Stahl jährlich sechs Millionen Tonnen Eisenhüttenschlacken.

Stadler bietet selbst entwickelte Servicedaten-Cloud-Plattform an

| Die Stadler Servicedaten-Cloud (SDC) soll einen umfassenden Überblick über den Betrieb der Sortieranlage bieten. Anhand der erfassten Informationen können die Leistung der Anlage optimiert, die Fehlersuche und der Kundendienst vereinfacht und die Verfügbarkeit der Anlage maximiert werden.

Lieferkontingent für gefährliche Abfälle wird verdoppelt

| Das Land Baden-Württemberg hat mit der GSB Sonderabfall-Entsorgung Bayern GmbH im Zuge der politischen Rahmenvereinbarung beider Länder festgeschrieben, das Lieferkontingent für gefährliche Abfälle von bisher 10.000 Tonnen auf 20.000 Tonnen im Jahr zu erhöhen.

Eggersmann regeneriert Gärrestmischer bei AVG in Köln

| Die AVG Köln ist ein mittelständisches Unternehmen der Kölner Abfallwirtschaft. Jährlich fallen rund 100.000 t Bio- und Grünabfälle an, die stofflich verwertet werden.
Lesen, was die Branche bewegt
Newsletter
Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie einmal wöchentlich den RECYCLING magazin Newsletter.
Registrieren
Ich bin damit einverstanden, dass die DETAIL Business Information GmbH mir regelmäßig individualisierte spannende Neuigkeiten und Veranstaltungen per E-Mail zusendet. Die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten erfolgt entsprechend den Bestimmungen in der Datenschutzerklärung. Ich kann meine Einwilligung gegenüber der DETAIL Business Information GmbH jederzeit widerrufen.
close-link