SCHLAGWORTE: Stadtreinigung

Hamburgs Müllmänner schießen Fotos – mit Mülltonnen

| Die Müllmänner der Stadtreinigung Hamburg (SRH) haben "ihr Revier" fotografiert. Als Kamera haben sie dafür eine Mülltonne benutzt, erklärt die SRH das Außergewöhnliche an dieser Aktion. Die großformatigen Schwarz-Weiß-Aufnahmen, die mit einem vierrädrigen Müllcontainer als überdimensionaler Lochkamera entstanden sind, zeigt die SRH heute in der Vernissage „Hamburger Tonnografie“ im Bucerius Kunst Forum.

BSR verwahrt sich gegen Vorwürfe von Berliner Staatsanwälten

| Gegen die in einer Pressemitteilung der Vereinigung Berliner Staatsanwälte (VBS) erhobenen Vorwürfe zur Vertragsgestaltung des Finanzvorstandes der Berliner Stadtreinigug (BSR) hat das Unternehmen sich verwahrt. Dazu sei die VBS aufgefordert worden, eine Unterlassungserklärung abzugeben und zudem eine Richtigstellung zu versenden. Das hat die BSR mitgeteilt. Darüber hinaus zeigten sich die BSR und ihre Organe „entsetzt über die Aussagen und das Selbstverständnis der Vereinigung in der Pressemitteilung“.

Neue Statistik zu kommunalen Entsorgungsunternehmen

| Über die aktuelle Situation der kommunalen Ver- und Entsorgungsunternehmen informiert das neue „VKU-kompakt“. Die Statistikbroschüre des Verbandes kommunaler Unternehmen (VKU) erläutert unter anderem wie viel Umsatz die VKU-Mitglieder in der jeweiligen Sparte Energie, Wasser/Abwasser sowie Abfallwirtschaft und Stadtreinigung 2009 gemacht haben. Laut VKU-Statistik waren es insgesamt 94 Milliarden Euro.

Bonns Abfallmenge bleibt auf konstantem Niveau

| Die Abfallmenge, die jährlich in Bonn anfällt, hält sich auf einem konstanten Niveau. Das Leistungszentrum Amt für Stadtreinigung und Abfallwirtschaft legte einer Mitteilung der Stadt zufolge in der jüngsten Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Verbraucherschutz und Lokale Agenda die Bilanz der Abfallwirtschaft 2010 vor. Insgesamt seien 163.511 Tonnen Abfälle angefallenn an. Dies seien 1,74 Prozent weniger als im Vorjahr. Von auswärts seien noch mal 178.848 Tonnen Müll in die Bonner Müllverwertungssanlage (MVA) gekommen.

Hamburger Wertstofftonne wird eingeführt

| Die Hamburger Wertstofftonne kommt - aber kein neuer Müllbehälter. Das betonten die Hamburger Umweltsenatorin Jutta Blankau und Rüdiger Siechau, Geschäftsführer der Stadtreinigung Hamburg (SRH), heute anlässlich der Eröffnung der Ausstellung „Mülltrennung für Klimaschutz“ im Infopavillon der Umwelthauptstadt am Hauptbahnhof.

Bonns städtische Abfallwirtschaft wird AöR

| Grünes Licht hat der Rat der Stadt Bonn für die Umwandlung des Leistungszentrums für Stadtreinigung und Abfallwirtschaft in eine Anstalt öffentlichen Rechts (AöR) gegeben. Somit kann die städtische Abfallwirtschaft voraussichtlich zum 1. Januar 2012 ihre Arbeit in der neuen Organisationsform mit den Arbeitsbereichen Abfallwirtschaft, Stadtreinigung und Zentralwerkstatt aufnehmen. Das hat die Stadt Bonn mitgeteilt.

Bonn wandelt Abfallwirtschaftsamt in eine AöR um

| Die Stadt Bonn will die städtische Abfallwirtschaft flexibler und effektiver aufstellen. Dieses Ziel solle mit der Änderung der Rechtsform des Amtes für Abfallwirtschaft und Stadtreinigung in eine Anstalt öffentlichen Rechts (AöR) erreicht werden. Das hat die Stadt Bonn bekannt gegeben. Die AöR vereine die Vorteile der Privatwirtschaft mit einem öffentlich-rechtlichen Unternehmen.

Bonner Narren ließen rund 60 Tonnen Müll zurück

| Rund 57 Tonnen Karnevalsmüll hat die Bonner Stadtreinigung bislang entsorgt. Die Menge werde voraussichtlich noch auf mehr als 60 Tonnen steigen, da immer noch nicht der gesamte Unrat verwogen werden konnte. Das hat das Amt für Stadtreinigung und Abfallwirtschaft mitteilt.

Große Klappen in Hamburg für mehr Altpapier

| Die Stadtreinigung Hamburg hat an fünf Standplätzen im Bezirk Hamburg-Nord die dunkelgrünen Altpapiercontainer durch normale vierrrädrige blaue Tonnen ersetzt. Diese seien bisher in größeren Mietshäusern für die Altpapiersammlung eingesetzt worden. Der breite Klappdeckel der 1.100 Liter großen Gefäße erleichtere den Einwurf von Altpapier und Pappen, erklärt die SRH. Die SRH erhofft sich dadurch eine größere Sammelmenge.

Mini-Biotonne für Hamburger Haushalte

| In Hamburg bekommt die grüne Biotonne einen kleinen Bruder: Im neuen „Biomülli“ der Stadtreinigung Hamburg (SRH) sei die Sammlung von Küchen- und Speiseabfällen in der Wohnung einfach, sauber und hygienisch. Der grüne „Biomülli“ fasse knapp zehn Liter Bioabfall, passe in fast jede Küche und finde auch in Einbauschränken oder unter der Spüle seinen Platz, wie die SRH mitteilt.

Entsorgung wird für Leipziger teurer

| Die Gebühren für die Abfallentsorgung in Leipzig könnten im kommenden Jahr steigen. Die neuen Gebührensätze haben der Leipziger Ordnungsbürgermeister Heiko Rosenthal und der Betriebsleiter der Stadtreinigung, Frank Richter, der Presse vorgestellt. "Die Gebührensätze sind aber noch nicht beschlossen, die Stadträte haben das letzte Wort", sagt Ute Brückner von der Stadtreinigung.

Gelb gegen Orange: Tonnentheater in Berlin

| In der Hauptstadt stehen sich zwei Parteien im Streit um die Abfälle der Berliner gegenüber. BSR und Alba wollen bei mit eigenen Tonnen trockene Wertstoffe einsammeln. Nun hat der Berliner Senat offenbar ein Machtwort gesprochen.

Bonn sammelt 225.000 CDs in der Roten Tonne

| Seit 2007 sind bei der Stadt Bonn fast 4,5 Tonnen gebrauchter CDs, CD-ROMs und zusammengekommen. Das seien rund 225.000 dieser Silberlinge. Das hat das Presseamt der Stadt Bonn mitgeteilt. „Die städtische Sammlung gebrauchter CDs, CD-ROMs und DVDs über die Rote Tonne ist eine Erfolgsgeschichte“, heißt es.

Forderungspapier des VKS im VKU an die neue Bundesregierung

| Der Verband kommunale Abfallwirtschaft und Stadtreinigung im Verband kommunaler Unternehmen (VKS im VKU) hat ein Forderungspapier an die neue Bundesregierung gerichtet. "Die neue Bundesregierung muss die Rahmenbedingungen für die deutsche Abfallwirtschaft bei der Umsetzung der EU-Abfallrahmenrichtlinie in deutsches Recht verlässlich, verbraucherfreundlich und möglichst krisensicher gestalten", fordert Rüdiger Siechau, Vorstandsvorsitzender des VKS im VKU.
Lesen, was die Branche bewegt
Newsletter
Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie einmal wöchentlich den RECYCLING magazin Newsletter.
Registrieren

Ich bin damit einverstanden, dass die DETAIL Business Information GmbH mir regelmäßig individualisierte spannende Neuigkeiten und Veranstaltungen per E-Mail zusendet. Die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten erfolgt entsprechend den Bestimmungen in der Datenschutzerklärung. Ich kann meine Einwilligung gegenüber der DETAIL Business Information GmbH jederzeit widerrufen.
close-link