Stahlschrott

Europas Stahlindustrie will sich vor Chinas Exportoffensive schützen

| Die europäische Stahlindustrie erwägt Antidumpingklagen gegen chinesische Stahlerzeuger. Laut Dieter Ameling, Präsident der Wirtschaftsvereinigung Stahl, bleibt nur dieses Instrument, um sich gegen die unfairen Einfuhren zu schützen. Alle Versuche der Europäischen Kommission, auf politischem Wege einen Handelskonflikt zu vermeiden, seien gescheitert.

EU-Kommission antwortet verständnisvoll auf BDSV-Brandbrief

| Die Europäische Kommission hat auf ein Schreiben der Bundesvereinigung Deutscher Stahlrecycling- und Entsorgungsunternehmen (BDSV) geantwortet, das die Probleme bei Umsetzung der Abfallverbringungsverordnung angeprangert hatte. Mit dem Schreiben aus Brüssel ist der Verband zufrieden. "EU-Kommission unterstützt BDSV-Anliegen", lautet der Titel einer Pressemitteilung.

Indonesien: Streit um Exportquoten für Zinn

| Der Gouverneur der indonesischen Inseln Bangka und Belitung besteht laut eigenen Angaben auf die seit Anfang September eingeführten Quoten für den Zinnexport. Die Zentralregierung hoffe hingegen, das Dekret außer Kraft setzen zu können.

Abare: Kupferproduktion übersteigt Konsum

| Die Kupferpreise werden in diesem und im kommenden Jahr fest bleiben. Nach Ansicht des Australian Bureau of Agricultural & Resource Economics (Abare) werden sie 2008 im Mittel knapp unter 7.000 US-Dollar pro Tonne liegen.

UC Rusal plant keinen Börsengang in diesem Jahr

| Der weltgrößte Aluminiumproduzent, die russische United Company Rusal, plant in diesem Jahr keinen Börsengang. Miteigentümer Viktor Vekselberg verwies am Freitag auf einem Investmentforum im Schwarzmeerbad Sotschi auf die ungünstigen Bedingungen an den globalen Finanzmärkten.

Weltrohstahlproduktion im August um 5,3 Prozent gestiegen

| Die Rohstahlproduktion der 67 an das International Iron and Steel Institute (IISI) in Brüssel berichtenden Länder hat sich im August gegenüber dem gleichen Vorjahresmonat um 5,3 Prozent auf 108,1 Millionen Tonnen erhöht. Wie das IISI weiter mitteilte, war Deutschland in der EU-27 mit einem Ausstoß von 4 Millionen Tonnen der größte Rohstahlerzeuger.

Ukraine versteigert letztes staatliches Metallkombinat

| Der ukrainische Staatsvermögensfonds hat den Verkauf der staatlichen Mehrheitsbeteiligung am Metallurgischen Kombinat Makijiwka (MMK) in der Region Donezk angekündigt. Ein Aktienpaket im von 60,86 Prozent des Kapitals soll im Rahmen einer Auktion an den Mann gebracht werden. MMK ist das letzte der in kommunistischen Zeiten aufgebauten Metallkombinate, das noch in Staatsbesitz ist.

Hydro stärkt Recycling in Aluminiumwerk Neuss

| 50.000 Tonnen gebrauchtes Aluminium soll der neue Recyclingofen jährlich einschmelzen, den Christa Thoben, Wirtschaftsministerin von Nordrhein-Westfalen, und Eivind Reiten, Vorstandsvorsitzender und CEO von Norsk Hydro, am Mittwoch offiziell in Neuss einweihten. Hydro Aluminium Neuss erzeugt nach weiteren Angaben von Norsk Hydro in diesem Jahr voraussichtlich 231.000 Tonnen neues Metall, das dann zu Walzbarren gegossen wird.

EU will Kauf von Cumerio durch NA eingehend prüfen

| Die Europäische Kommission leitet eine eingehende Untersuchung der geplanten Übernahme von Cumerio durch die Norddeutsche Affinerie AG (NA) ein. Nach ihrer ersten Marktuntersuchung bestehen bei der EU Behörde „ernsthafte Zweifel“, ob das geplante Vorhaben mit dem Gemeinsamen Markt und dem Abkommen über den Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) vereinbar ist, wie die Kommission am Dienstag mitteilte.

Analyst erwartet 2008 schwächere Metallpreise

| Die Preise der Basismetalle werden 2008 bei moderaten Überschüssen und schwächerer Nachfrage wahrscheinlich zurückgehen. Michael Jansen, Analyst bei JP Morgan, äußerte auf dem Seminar „Dow Jones Indexes-AIG Financial Products“ in London, mittel- bis langfristig seien die Aussichten aber weiterhin bullisch, da sich an dem Faktor schwindender Erzreserven nichts ändere.

Kaffee statt Kupfer – Peruaner stimmen gegen Bergbauprojekt

| Am vergangenen Sonntag stimmte eine eindeutige Mehrheit der lokalen Bevölkerung in einem Referendum gegen das Bergbauprojekt Rio Blanco. Mit dem Projekt soll eine der größten unentwickelten Kupferlagerstätten der Welt ausgebeutet werden. Der Abbau von Bodenschätzen gefährdet die Landwirtschaft, unter anderem die Produktion von Früchten für den nationalen Markt und Biokaffee für Europa.

Metalldiebe werden immer dreister

| Die Fälle, in denen Metalldiebe zugeschlagen haben, werden immer kurioser. Auch in Franken schlagen die Ganoven mittlerweile zu, meldet die Mainpost. Hier eine Auswahl der spektakulärsten Fälle:

Bereits verlegtes Kupferkabel von Baustelle gestohlen

| Von einer Baustelle in der Offenburger Norstadt entwendeten Diebe am vergangenen Wochenende fast 1.000 Meter ummanteltes Kupferkabel entwendet. Besonders bemerkenswert: Die Kabel waren bereits verlegt, mussten also ausgebaut werden. Der Wert wird von der Baumfirma mit mindestens 30.000 Euro angegeben.

Chinas Stahlexporte steigen weiter

| Die boomende Wirtschaft Chinas treibt die Eisenerznachfrage des Landes weiter in die Höhe. Im Monat August erreichten die Importe einen Wert von 29,29 Millionen Tonnen. Im Gegenzug verlassen immer mehr fertige Stahlprodukte das Land.