Stahlschrott

HWWI-Rohstoffpreisindex steigt deutlich

| Im November stieg der HWWI-Rohstoffpreisindex den fünften Monat in Folge und mit der höchsten Wachstumsrate dieses Jahres. Die durchschnittlichen Preise aller im Index enthaltenen Rohstoffe stiegen um 7,4 % (in Euro: 7,6 %).

Stabile Stahlschrottpreise mit Tendenz nach oben

| Die deutsche Industriebank (IKB) sieht eine positive Entwicklung sowohl bei der Stahlproduktion als auch bei den Schrottpreisen.

BDSV: Schrott muss man können

| In Dortmund zogen die Stahlrecycler Bilanz über das Jahr 2017 und 20 Jahre Verbandsgeschichte. Neben einem positiven Marktausblick wurden aber auch zahlreiche Herausforderungen diskutiert.

BDSV: Forderung nach „Umweltbonus“ und Kritik an DB Cargo

| Zum Abschluss der BDSV-Jahrestagung stellte sich BDSV-Präsident Andreas Schwenter im Rahmen einer „Talkrunde“ den Fragen von Moderatorin Petra Bindl.

Kreislaufwirtschaft ist die DNA der Schrottwirtschaft

| Für das Ziel der EU-Kommission, die gesamte Wirtschaft in eine Kreislaufwirtschaft umzubauen, kann die Schrottwirtschaft beispielhaft vorangehen, erklärte die Präsidentin des italienischen Schrottverbandes ASSOFERMET METALL, Cinzia Vezzosi, vor über 80 Teilnehmern des bvse-Forums Schrott.

Stahlrecycler blicken mit Zuversicht ins kommende Jahr

| Wie die BDSV in einer Pressekonferenz anlässlich der Jahrestagung in Dortmund berichtet, gehen 87 Prozent der Mitgliedsunternehmen davon aus, dass ihre Geschäftslage 2018 gleich bleibt oder sich verbessert.

BDSV: Stahlrecyclingbetriebe laufen über

| Die Probleme bei DB Cargo sorgen laut BDSV dafür, dass immer mehr Transporte mit LKWs die deutschen Straßen belasten.
Thorben Wengert, pixelio.de

Noch viel zu tun

| Für Verbraucher sind klare Informationen darüber, wie gut ein Verpackungsmaterial recycelt werden kann, extrem wichtig. Dies war Kern einer Präsentation von Lena Nover, European Business and Sustainability Manager von Metal Packaging Europe.

Highlights bei der BDSV-Jahrestagung

| Die Jahrestagung der BDSV findet am 29. und 30. November 2017 in der Westfalenhallen Dortmund statt. Zum einen steht die Veranstaltung im Zeichen des 20-jährigen Jubiläums des größten Stahlschrottverbandes. Zum anderen wurde ein umfassendes Fachprogramm organisiert.

Stahlschrott: Starke Marktmacht der Türkei

| Wie der bvse berichtet, importierten die EU-Marktteilnehmer Im ersten Halbjahr 2017 über 1,36 Millionen Tonnen Schrott. Das waren rund 5,3 Prozent weniger als im gleichen Zeitraum in 2016.

Stahlschrott bleibt knapp

| Wie die deutsche Industriebank (IKB) berichtet, hätten die Preise im August um bis zu 20 Euro pro Tonne angezogen.

Neue Handelsplattform für Altmetall und Schrott

| Die E-Commerce-Plattform Metalxchange hat im Juni 2017 ihren Betrieb aufgenommen. Als Ausschreibungsplattform will sie Unternehmen durch Online-Bieterverfahren die Möglichkeit bieten, den Ein- und Verkaufsprozess von Altmetall und Schrott zu optimieren.

Deutscher Schrottaußenhandel von Januar bis Mai 2017

| Im Mai wurden laut Angaben des Statistischen Bundesamtes 533.000 Tonnen Schrott nach Deutschland eingeführt. 461.000 Tonnen davon stammten aus EU-Ländern.
Q_pictures, pixelio.de

Zwei neue Geschäftsführer für Scholz Recycling

| Goh Kian Guan ist ab sofort Chief Investment Officer, Mike Greulich übernimmt das Amt des Chief Trading Officer.