Politik & Recht

EU-Taxonomie: Wie nachhaltig sind Unternehmen wirklich?

| Der Begriff Nachhaltigkeit wird häufig gebraucht. Was jedoch nachhaltiges Wirtschaften genau ausmacht, dafür gab es bisher keine einheitliche Definition.

BMU: Fossiles Zeitalter geht zu Ende

| Zum ersten Mal in der Geschichte der Weltklimakonferenzen gibt es in der Abschlusserklärung eine von allen Staaten akzeptierte Einigung auf eine beschleunigte globale Energiewende weg von der Kohle und auf den Abbau von Subventionen für fossile Energien.
Anzeige

COP 26 beschließt hohe Standards für weltweiten Handel mit Treibhausgas-Minderungen

| Die Vertragsstaaten des Pariser Abkommens haben sich auf neue Marktmechanismen für die Übertragung von Treibhausgas-Minderungen aus Klimaschutzprojekten geeinigt.

Kommission ergreift Maßnahmen zur Verbesserung der Abfallbewirtschaftung

| Das jährliche Abfallaufkommen aus allen Wirtschaftstätigkeiten in der EU beläuft sich auf 2,5 Mrd. t bzw. 5 t pro Kopf und Jahr, und jeder Einwohner erzeugt im Schnitt fast eine halbe Tonne Siedlungsabfälle.
Anzeige

BDSV-Jahrestagung 2021 vom 24.-25.11.2021 in Darmstadt

| „Klimaschutz wird aus Schrott gemacht!“ lautet das Motto der diesjährigen BDSV Jahrestagung, die vom 24.-25.11.2021 im Kongresszentrum darmstadtium in Darmstadt stattfindet.

10 Jahre Hamburger Wertstoffverordnung

| 2011 hat Hamburg seine Wertstoffverordnung eingeführt. Die SRH wurde beauftragt, Kreisläufe zu schließen, Restmüllmengen zu reduzieren und einen Beitrag für den Klimaschutz zu leisten. Heute stellten Umweltsenator Kerstan und SRH-Geschäftsführer Siechau die Bilanz vor.

Verbände sehen vorgesehene Bleieinstufung kritisch

| Die Verbände VDM und bvse äußern Kritik an der durch die ECHA vorgesehenen Bleieinstufung, wonach das Element in metallischer Form als sehr umweltschädlich eingestuft werden soll.

bvse begrüßt Normungsroadmap Circular Economy

| Für bvse-Hauptgeschäftsführer Eric Rehbock ist die Normungsroadmap ein wichtiger Baustein dafür, verlässliche Prozesse und Regelwerke zu schaffen, die die Akzeptanz von Recyclingprodukten in der Gesellschaft festigen und nachhaltig fördern.

Umweltwirtschaft zum Topthema machen

| Anlässlich des bevorstehenden Weltklimagipfels in Glasgow betont der BDE-Verbandspräsident Peter Kurth die Potenziale der Wirtschaftstransformation und fordert mehr internationale Zusammenarbeit zum Aufbau der Umweltwirtschaft.

Europäische Bürgerinitiative zum Umweltschutz

| Die EU-Kommission hat beschlossen, die Europäische Bürgerinitiative „Call to Action – Environmental protection in all policies“ zu registrieren. Die Initiatoren fordern einen Rechtsakt, um sicherzustellen, dass die Mitgliedstaaten bei nationalen Maßnahmen Umweltaspekte berücksichtigen.

Fast die Hälfte umweltschädliche Subventionen für Verkehr

| Der Abbau von Steuervergünstigungen für Pkw- und Agrardiesel, die private Nutzung fossiler Dienstwagen und landwirtschaftliche Fahrzeuge sowie bei der Entfernungspauschale würde der öffentlichen Hand Mehreinnahmen im zweistelligen Milliardenbereich bringen.

Positionspapier zur urbanen Bioökonomie in der Metropolregion Frankfurt/RheinMain

| Der Klimaschutz erfordert die Umstellung des produzierenden Gewerbes auf nachhaltigere, klimaneutrale Produktionsweisen.

Kunststoffe auf Kurs Richtung Kreislaufwirtschaft und Klimaschutz

| Die deutsche Kunststoff- und Recyclingindustrie hat eine gemeinsame Position zur Kreislaufwirtschaft und zum Klimaschutz veröffentlicht.

EU-Änderungsverordnung stößt auf Verbandskritik

| Die von der Europäische Kommission veröffentlichte Änderungsverordnung zur Anpassung der der Verordnung (EG 1418/2007 stößt in Deutschland auf Kritik.
Lesen, was die Branche bewegt
Newsletter
Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie einmal wöchentlich den RECYCLING magazin Newsletter.
Registrieren
Ich bin damit einverstanden, dass die DETAIL Business Information GmbH mir regelmäßig individualisierte spannende Neuigkeiten und Veranstaltungen per E-Mail zusendet. Die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten erfolgt entsprechend den Bestimmungen in der Datenschutzerklärung. Ich kann meine Einwilligung gegenüber der DETAIL Business Information GmbH jederzeit widerrufen.
close-link