Politik & Recht

Kunststoffrecycling der Zukunft eine machbare Herausforderung

| Kunststoffe in Meeren, in Flüssen und auf Deponien, kontinuierlich steigende Kunststoffmengen sowie unbefriedigende Recyclingraten von etwa 30 Prozent in Europa, 25 Prozent in China und nur etwa 9 Prozent in den USA. Das Material, dass das Leben seit den 50er-Jahren leichter gemacht hat, ist in Verruf geraten.

DUH verklagt Saturn, Hornbach, Netto und Cyberport

| Nach Angaben der Deutschen Umwelthilfe (DUH) würden die Unternehmen die Rücknahme alter Energiesparlampen verweigern.
Q_pictures, pixelio.de

Belarus plant Pfandsystem für Einweggetränkeverpackungen  

| Die Republik Belarus will den Umweltschutz im Land stärken und plant die Schaffung eines Pfandsystems für Einweggetränkeverpackungen.  Dazu unterzeichneten jetzt Belarus und Remondis eine gemeinsame Absichtserklärung, in den kommenden Jahren ein solches System aufzubauen.  
Foto: Rainer Sturm; pixelio.de

bvse: Altholzverordnung nicht neu erfinden

| Für das aktuelle Geschäftsjahr berichten die in der Altholzaufbereitung tätigen bvse-Mitglieder von einer Steigerung der Erfassungsmengen um 4,0 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

BDE wirbt für nachhaltige Beschaffung

| Der BDE fordert von der öffentlichen Hand eine stärkere Berücksichtigung von Nachhaltigkeitskriterien bei der Vergabe von Aufträgen.

Leidenschaftlicher Appel für fairen Wettbewerb

| Die Jahrestagung des Verbandes der Bayerischen Entsorgungsunternehmen (VBS) vom 12.-14. Oktober 2018 in Bad Griesbach stand ganz im Zeichen der Landtagswahl.

AdR: Wir brauchen weniger und bessere Kunststoffe

| Der Europäische Ausschuss der Regionen (AdR) hat seine Stellungnahmen zur europäischen Strategie für Kunststoffe in der Kreislaufwirtschaft und zu der damit verbundenen Richtlinie über Einwegkunststoffartikel verabschiedet.

BDSV-Jahrestagung in der Liederhalle Stuttgart

| Europas größter Stahlrecyclingverband bietet ein abwechslungsreiches Programm zu den Zukunftsthemen Digitalisierung und Logistik.
Tim Reckmann, pixelio.de

DGAW gründet Arbeitskreis „Chemisierung des Abfallrechts“

| Bei der Einstufung und Behandlung von Abfällen spielen Vorschriften des Chemikalien- und Stoffrechts eine zunehmend größere Rolle.

Über 35 Prozent CO2-Reduktion für Pkws bis 2030

| Darauf haben sich die EU-Umweltminister geeinigt. Die Verhandlungen leitete Österreichs Umweltministerin und Ratsvorsitzende Elisabeth Köstinger.

Zementindustrie diskutiert in Duisburg über CO2-Reduktion

| Im Rahmen des 5. Alternative Fuel Symposiums der Duisburger Beratungsgesellschaft  Lechtenberg & Partner diskutierten Teilnehmer aus der weltweiten Zement, Kalk und Kraftwerksindustrie über die Reduktion fossiler Brennstoffe.
Zertifizierung

Kunststoffrecycling gegen Klimaerwärmung

| Am 8. Oktober 2018 wurde der Sonderbericht des Weltklimarates vorgestellt. Das Ergebnis rüttelt auf und muss nach Auffassung des bvse zu konkreten Konsequenzen führen.

BIR gründet Stiftung für Recycling

| Auf der Herbstkonferenz in London hat BIR-Präsident Rajit Baxi die Gründung der „Global Recycling Foundation“ angekündigt. Ziel der Stiftung sei unter anderem die Stärkung des „Global Recycling Day“.

Ara und VOEB fordern mehr Einsatz von Sekundärrohstoffen

| Statt Neuware sollen in der österreichischen Industrie vermehrt Sekundärrohstoffe zum Einsatz kommen. Österreichische Recyclingbetriebe liefern recycelte Wertstoffe in ausgezeichneter Qualität. Wer sie nützt, hat in Zeiten von Ressourcenknappheit einen klaren Wettbewerbsvorteil.