BDE stellt öffentliche Entsorgung in Frage

| In einem Interview mit der Zeitung "Die Welt" hat der Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Entsorgungswirtschaft (BDE), Peter Hoffmeyer, den Sinn einer kommunal getragenen Abfallentsorgung generell in Zweifel gezogen. Seiner Ansicht nach falle die Leerung von Mülltonnen nicht unter den Begriff der Daseinsvorsorge. Kritik an den Kommunen übte er auch wegen deren Zurückhaltung in der Diskussion um einen Mindestlohn für die Branche.

Hoffmeyer: „Bald keine Müllgebühren mehr“

| Der Vorsitzende des Bundesverbandes der Deutschen Entsorgungswirtschaft (BDE), Peter Hoffmeyer, glaubt angesichts der steigenden Rohstoffpreise an ein Ende der Müllgebühren in den nächsten 10 bis 20 Jahren. Im Interview mit den "Bremer Nachrichten" sagte er, im Prinzip sei das in Haushalten anfallende Müllgemisch schon heute kostenneutral abzutransportieren.

PKR verdoppelt Bottle-to-Bottle-Kapazität

| Die zur Schoeller-Gruppe gehörende PET Kunststoffrecycling GmbH (PKR) hat am Standort in Beselich-Obertiefenbach im Kreis Limburg/Weilburg eine zweite Produktionslinie in Betrieb genommen. Das Unternehmen verarbeitet gebrauchte PET-Flaschen mit Hilfe eines patentierten Verfahrens von OHL Engineering aus Limburg.

Baubeginn der MVA im niederländischen Delfzijl

| Die Verbrennungsanlage für Gewerbe- und Haushaltsabfälle im Industriegebiet Oosterhorn in Delfzijl in den Niederlanden ist in den Bau gegangen. Errichtet wird sie von dem deutschen Unternehmen BKB. Insgesamt liegt das Investitionsvolumen bei 155 Millionen Euro.

BGR führt Preisindex für metallische Rohstoffe ein

| Zur Darstellung der Preisänderungen auf den internationalen Rohstoffmärkten führt die Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) einen Preisindex für metallische Rohstoffe ein, den BGR-MPI. In diesem Index sind die Änderungen der Monatspreise für 20 metallische Rohstoffe, die nach Deutschland importiert werden, in einem einzigen Zahlenwert zusammengefasst. Er wird monatlich aktualisiert und kann im Internet eingesehen werden.

Jiangxi Copper senkt Produktion

| Chinas größter Kupferproduzent Jiangxi Copper will im Dezember seine Altanlage reparieren und senkt deshalb seine Produktion von Raffinadekupfer um etwa 30.000 Tonnen. Jährlich stieß Jiangxi bisher etwa 400.000 Tonnen aus. Trotz der Arbeiten, die circa 40 Tage dauern sollen, will das Unternehmen in diesem Jahr aber 550.000 Tonnen erreichen.

Rio Tinto erwägt Gegengebot für BHP

| Der in London ansässige Bergbaukonzern Rio Tinto will sich gegen eine Übernahme durch den Konkurrenten BHP Billiton aus Melbourne vielleicht mit einem Gegengebot wehren. Das "Wall Street Journal" schreibt unter Berufung auf Insider, dass das Rio-Management diese "Pac Man"-Verteidigung in Erwägung ziehen

Abfalllager im Kreis Vechta gerät in Brand

| In einer Lagerhalle eines Recycling-Zentrums in Lohne im Landkreis Vechta sind in der Nacht zum Sonntag Papier- und Kunststoffabfälle in Brand geraten. Laut Polizeiangaben konnte die örtliche Feuerwehr die Flammen löschen. Messungen ergaben keine giftigen Schadstoffe in der Luft. Weder die Brandursache noch die Schadenshöhe sind bisher geklärt.

Heinsberg senkt Gebühren gegen Kreis-Trend

| Obwohl der Kreis Heinsberg seine Müllgebühren erhöht, werden die Bürger der Stadt Heinsberg im kommenden Jahr weniger zahlen. Die europaweite Ausschreibung der Erfassung brachte nach Worten des Bürgermeisters Josef Offergeld eine Ersparnis von 340.000 Euro jährlich. Auch die Entsorgung würde nun billiger.

GeReSo: Autowerkstatt direkt neben Giftmüll

| Die Ermittlungsbehörden im niedersächsischen Kreis Northeim haben mit der Sicherung nd Dokumentation hunderter Tonnen Giftmüll begonnen, die die Einbecker Firma GeReSo seit Jahren illegal an zwei Standorten angehäuft hat. Dabei stießen sie in einer der Lagerhallen auch auf eine private Autowerkstatt. Offenbar wurden hier unmittelbar neben den teils explosiven Stoffen Schweißarbeiten durchgeführt.

Streik in München nicht unrealistisch

| Georg Miller, der Personalratsvorsitzender des Abfallwirtschaftsbetriebs München (AWM), hat für die Tarifverhandlungen nächstes Jahr bereits das Thema Streik ins Gespräch gebracht. Er malte ein düsteres Bild für den Fall, dass die 1.300 Fahrer und Mülllader in München in den Ausstand gingen.

Widerstand gegen Erftstädter Alba-Zwischenlager

| Ab Januar besorgt Alba die Wertstoffabfuhr im Rhein-Erft-Kreis. Im Gewerbegebiet des Erftstädter Stadtteils Friesheim will das Unternehmen deshalb Zwischenlager einrichten. In der örtlichen SPD sowie unter den Anwohnern hat sich aber Widerstand formiert. Befürchtet werden Lärm- und Geruchsbelästigung.

BDE und DStGB für Gelbe Tonne plus

| In seltener Eintracht haben Spitzenfunktionäre des Bundesverbandes der Deutschen Entsorgungswirtschaft (BDE) und des Deutschen Städte- und Gemeindebundes (DStGB) ihre Sympathie für eine erweiterte Wertstofftonne bekundet. BDE-Hauptgeschäftsführer Stephan Harmening und DStGB-Präsident Roland Schäfer erklärten im Interview mit der Zeitschrift "Euro Finanzen", die so genannte Gelbe Tonne plus könnte die Mülltrennung erheblich vereinfachen.

Für Chinesen wird chilenisches Kupfer billiger

| Chiles staatlicher Kupferkonzern Codelco hat nach Aussage eines Industrieanalysten die Prämie, die er bei chinesischen Käufern seines Raffinadekupfers erhebt, für 2008 um 26 Prozent auf 99 US-Dollar je Tonne gesenkt. Im vergangenen Jahr hatte die Benchmark-Prämie für China zwischen 130 und 135 Dollar gelegen. Die Prämie addiert sich zum Dreimonatspreis der Londoner Metallbörse.