DUH verurteilt Kühlgeräte-Recycling in Deutschland

| Fluorchlorkohlenwasserstoffe (FCKW) aus Kühlgeräten werden in Deutschland nach Ermittlungen der Deutschen Umwelthilfe (DUH) lediglich zu 37 Prozent ordnungsgemäß entsorgt. Andere EU-Staaten entsorgen laut der Organisation über 90 Prozent - der "Stand der Technik" wird in Deutschland also nicht erreicht. In der Studie wird eine daraus resultierende jährliche Belastung der Atmosphäre mit 4,3 Millionen Tonnen CO2-Äquivalenten angegeben.

Neuer Beirat beim Garantiesystem Altgeräte

| Das Garantiesystem Altgeräte (GSA) der Bitkom Servicegesellschaft hat einen neuen Beirat gewählt. In dem Gremium, das die Herstellerinteressen im Garantiesystem vertritt, sind nun auch Panasonic, Axion und Quelle vertreten. Der Beirat, der aus maximal 15 Mitgliedern besteht, wird alle zwei Jahre gewählt.

Irische Delegation sucht Abfall-Rat in Münster

| Drei Tage nahm sich eine Delegation aus Nordirland Zeit, um sich in Münster über moderne Entsorgungstechniken und energiesparendes Bauen zu informieren. Derzeit stellt sich auch im Bezirk Dungannon/South Tyrone die Frage, wie man umweltgerecht mit Abfall umgeht und sich effektiv für den Klimaschutz einsetzen kann. Dazu holten sich Politiker und Fachleute aus der Verwaltung Anregungen bei den Abfallwirtschaftsbetrieben Münster.

Studie: Abfallwirtschaft im Kreis Viersen harmonisieren

| Die bisher von den Städten und Gemeinden getragene Abfallwirtschaft im Kreis Viersen könnte effizienter gestaltet werden, wenn die Verantwortung auf die Kreisebene übertragen würde. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des INFA-Instituts, die der Kreis in Auftrag gegeben hatte.

Kurz Entsorgung und Anwohner legen Rechtsstreit bei

| Nach drei Jahren Rechtsstreit haben der Benninger Entsorger Kurz und die Bewohner eines Hochhauses neben dem Betriebsgelände sich außergerichtlich geeinigt. Die Anwohner hatte sich durch Geruch und Lärm belästigt gefühlt. Unternehmer Peter Kurz hat jetzt zugesagt, die Betriebszeiten strikt einzuhalten und einen Sichtschutz installieren zu lassen.

Alba übernimmt Plastik- und Glasabfuhr in Gladbeck

| Der Entsorger Alba aus Berlin hat die beiden Ausschreibungen für die Sammlung von Leichtverpackungen und von Glas in der Stadt Gladbeck gewonnen. Ab Januar 2008 wird der Konzern hier aktiv. Das Nachsehen haben die bisherigen Dienstleister Sulo und Rhenus.

Müllgebühren im Kreis Stormarn sinken

| Im Kreis Stormarn sinken die Müllabfuhrgebühren für die gängigten Abfalltonnen im nächsten Jahr um 5 Prozent. Die Abfallwirtschaftsgesellschaft Stormarn (AWS) hatte eine Reduktion um 2 Prozent vorgeschlagen, der Kreistags-Umweltausschuss erhöhte allerdings. Ursache ist laut "Hamburger Abendblatt" die Übernahme der Müllabfuhr durch die Firma Dörner Anfang 2007.

Frachtpreise und Dollarschwäche treiben Stahlpreis in Türkei

| Die türkischen Stahlwerke sind in den vergangenen Wochen in den Tiefseemarkt zurückgekehrt, um ihren Bedarf zu decken. Die letzte Lieferung aus den USA wurde 7 US-Dollar je Tonne höher gehandelt als in der Vorwoche, berichtet das "Metal Bulletin".

Stabile Müllgebühren in den Kreisen Waldeck-Frankenberg und Rems-Murr

| Im Landkreis Waldeck-Frankenberg werden die Gebühren für die Entsorgung des Restabfalls im kommenden Jahr nicht erhöht, wie Landrat Helmut Eichenlaub bekannt gab. Zwar weist der Wirtschaftsplan des Eigenbetriebs Abfallwirtschaft für 2008 ein Defizit von 600.000 Euro auf, doch könne der Fehlbetrag aus der Gebührenausgleichsrücklage ausgeglichen werden. Auch im Rems-Murr-Kreis bleiben die Müllgebühren stabil.

Bergheimer Stadtwerke bleiben privatisiert

| Im Stadtrat von Bergheim bei Köln ist die Opposition aus SPD und Grünen mit dem Vorstoß gescheitert, die Stadtwerke zu rekommunalisieren. Die Mehrheit aus CDU, FDP und der Wählergemeinschaft Bergheim-Alternative (bma) stimmte in nicht-öffentlicher Sitzung gegen den Antrag. Die Stadtwerke bleiben damit eine GmbH - die allerdings zu 100 Prozent der Stadt gehört.

Schmack bezieht Biomasse von bayerischen Bauern

| Schmack Biogas hat einen Vertrag mit dem Bayerischen Bauerverband (BBV) über die Lieferung von Biomasse für die geplanten Biogasanlagen in Regensburg geschlossen. Darin werden Mengen, Bedingungen und Qualitätsrichtlinien festgelegt. Der Vertrag läuft über fünf Jahre und ist laut BBV ein Novum in Bayern.

WV Stahl erwartet Konjunkturbesserung

| Die aktuelle leichte Eintrübung der Stahlkonjunktur ist nach Ansicht der Wirtschaftsvereinigung (WV) Stahl nur vorübergehend, Anfang 2008 dürfte die Stahlnachfrage wieder anziehen. Das sagte laut dem Nachrichtendienst "Dow Jones" WV-Präsident Dieter Ameling. Derzeit würden die Lagerbestände abgebaut, die sich durch die stark gestiegenen Importe überall in Europa angesammelt hätten.

Sechs duale Systeme in Niedersachsen

| Das niedersächsische Umweltministerium hat bekannt gegeben, dass für sein Gebiet nunmehr sechs duale Systeme zugelassen sind. Neu hinzu gekommen seien Eko-Punkt aus Mönchengladbach und BellandVision aus Pegnitz. Umweltminister Hans-Heinrich Sander sagte, der Wettbewerb komme letztlich auch den Verbrauchern zugute.

Aktionäre segnen ArcelorMittal-Fusion ab

| Die Fusion der beiden Stahlgiganten Mittal Steel und Arcelor zum weltgrößten Stahlhersteller ArcelorMittal ist formalrechtlich in trockenen Tüchern. Auf zwei außerordentlichen Hauptversammlungen in Luxemburg stimmten am Montag jeweils deutlich mehr als 90 Prozent der Aktionäre dem letzten Fusionsschritt zu. Die neuen Aktien werden vom 13. November an in Luxemburg, Paris, Brüssel, Madrid, Amsterdam und New York notiert sein.