FDP und Grüne fordern grundlegende VerpackV-Novelle

| Der Bundestag wird die Novelle der Verpackungsverordnung mit den Stimmen der Großen Koalition beschließen. Die Oppositionsparteien wollen in der Debatte am 25. Oktober allerdings ihre Sicht der Dinge klarstellen. FDP und Grüne fordern eine grundlegende Revision des gesamten Systems - allerdings mit unterschiedlicher Schlagrichtung.

Kreis-SPD sagt Lobbe den Kampf an

| Die SPD im Oberbergischen Kreis hat Kritik am Abfall-Sammel- und Transportverband Oberberg (ASTO) geäußert. Dessen schwammig formulierte Müllabfuhr-Ausschreibung sei indirekt verantwortlich für den neuen Haustarif des Entsorgungsunternehmens Lobbe, der von Betriebsrat und Gewerkschaft angeprangert wird.

Interseroh fordert Zertifizierungspflicht für Recycler

| Die Kölner Interseroh hat sich zwei Unternehmensbereiche von der TÜV Rheinland Group zertifizieren lassen. Es handelt sich um die Rücknahmesysteme für Transportverpackungen und Selbstentsorgung, die nun das Siegel "Premium Service" tragen dürfen. TÜV-Zertifizierung gab es bisher noch nicht in der Recyclingbranche - Interseroh fordert aber, sie mit der Novelle der Verpackungsverordnung zur Pflicht zu machen.

DSD wird eigenstädiger – Verwaltungsrat wird aufgelöst

| Der Verwaltungsrat der Duales System Deutschland GmbH (DSD), in dem bisher noch immer Handel und Industrie verteten waren, wird aufgelöst. Die Aufgaben des Gremiums soll künftig ein Beirat unter Vorsitz von Reinhard Gorenflos übernehmen. Der ist Partner der Beteiligungsgesellschaft Kohlberg Kravis Roberts (KKR), die das Unternehmen Ende 2004 gekauft hatte.

Aluminiumindustrie feiert Klimaschutz-Erfolge

| Von 2000 bis 2005 ist die Menge an Aluminium, die jedes Jahr aus recyceltem Material hergestellt wird, weltweit von 13 auf 15 Millionen Tonnen gestiegen. Das ergaben Erhebungen des International Aluminium Institute (IAI). Dies sei eine gute Nachricht für das Klima: Beim Einsatz von Primärrohstoffen liege der Ausstoß von Treibhausgasen 20 mal höher. Doch auch in diesem Bereich seien beachtliche Fortschritte gemacht worden.

Shredder in Lübeck nimmt Betreib auf

| Seit dem 5. Oktober arbeitet die Shredderanlage der LSH Lübecker Schrotthandel GmbH wieder. Das Unternehmen hatte Anlage und Standort modernisiert. Neben der Shreddereinheit wurden auch die Aufbereitung der Shredderleichtfraktion und die Sortierung der NE-Metalle erneuert und ausgebaut.

Sulo übernimmt bayerische TBG

| Die Sulo Süd GmbH hat das Rennen gemacht: Sie erhielt den Zuschlag für die in Bayreuth ansässige TBG Umwelt- und Entsorgungstechnik GmbH. Sulo kann damit seine Position im südöstlichen Bundesland weiter stärken. TBG verfügt über elf Standorte mit mehr als 120 Mitarbeitern und erwirtschaftete im letzten Jahr einen Umsatz von 18 Millionen Euro. Das Kartellamt muss der Übernahme noch zustimmen.

Weiterer Preisanstieg bei Eisenerz wahrscheinlich

| Der Boom bei den Eisenerzpreisen scheint noch mindestens ein weiteres Jahr anzuhalten und möglicherweise auch noch länger, schreibt das "Wall Street Journal Asia". Davon seien alle befragten Analysten überzeugt - obwohl bis vor kurzem eine Abflachung der Preiskurve allgemein erwartet wurde. Verantwortlich sei hauptsächlich die boomende chinesische Nachfrage, die den starken Trend der vergangenen Jahre ungebrochen fortsetzen dürfte.

Emissionszertifikate müssen vielleicht neu verteilt werden

| Die Deutsche Emissionshandelsstelle muss eventuell die Verteilung von bis zu 7,2 Millionen Emissionsrechten rückabwickeln. Das Bundesverwaltungsgericht entschied in einem Grundsatzurteil, dass die Kürzung von Zertifikaten hunderter Unternehmen unrechtmäßig war. Die Behörde hatte sich zu diesem Schritt gezwungen gesehen, als deutlich wurde, dass die ausgeteilten Rechte für die erste Zuteilungsperiode das deutsche Budget von 495 Millionen Tonnen Kohlendisoxid sprengen würden.

Heiligenhaus senkt Müllgebühren um ein Viertel

| Im Hauptausschuss des Stadtrats hat Kämmerer Michael Beck die Müllabfuhrgebühren 2008 für die Bürger der rheinischen Stadt Heiligenhaus bekanntgegeben. Sie liegen um etwa 25 Prozent unter den derzeitigen Tarifen. Beck erklärte, dass eine europaweite Ausschreibung die Einsparungen möglich gemacht habe.

Nettetal plant Ident-Technologie und Müllgemeinschaft mit Grefrath

| Der Bürgermeister der nierderrheinischen Stadt Nettetal, Christian Wagner (CDU), plant die Einführung von "Ident"-Technologie für Restmüll- und Biotonnen. Dank eingebauter Funkchips würde genau festgehalten werden können, wie oft ein Haushalt seine Tonne leeren lässt; eine genaue Abrechnung wäre möglich. Außerdem soll die Müllabfuhr ab 2009 mit der Nachbarstadt Grefrath zusammen ausgeschrieben werden. Wagner stößt allerdings auf Widerstand aus der eigenen Fraktion.

Euroguss-Veranstalter verzeichnet hohes Interesse

| Vom 11. bis 13. März 2008 findet die Euroguss im Messezentrum Nürnberg statt. Knapp ein halbes Jahr vor Eröffnung der internationalen Fachmesse für Druckgießtechnik sind die Veranstalter zufrieden. Die Messe legt bei Fläche und Neuausstellern im Vergleich zur Veranstaltung 2006 zu.

Edelstahlerzeuger Breitenfeld erwägt Börsengang

| Die Breitenfeld AG aus dem österreichischen Mitterdorf erwägt einen Gang an die Wiener Börse. Der Schritt solle noch im laufenden Jahr erfolgen, berichtet das „Wirtschaftsblatt“ unter Berufung auf Finanzmarktkreise. Der Breitenfeld-Chef Rudolf Jurak wollte dies nicht bestätigen und ließ sich mehrere Varianten zur Finanzierung einer geplanten Expansion offen.

Rio Tinto steigert Eisenerzproduktion um 2 Prozent

| Der in London ansässige Rohstoffkonzern Rio Tinto hat sein Eisenerzproduktion im dritten Quartal um 2 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum auf nunmehr 36,39 Millionen Tonnen gesteigert. Damit liege die Produktion jedoch 2 Prozent unter der des zweiten Quartals, wie das Unternehmen mitteilte.