G8-Delegierte besuchen deutsche Entsorgungsunternehmen

| Anfang Oktober treffen sich Regierungsvertreter der G8-Staaten zur 3R-Konferenz in Bonn, um über den internationalen Fortschritt bei Vermeidung, Verwendung und Verwertung von Ressourcen und Materialien zu sprechen. Damit sich die Teilnehmer der Konferenz auch vor Ort über den nachhaltigen Umgang mit Ressourcen informieren können, werden nach Angaben des Bundesverbandes Sekundärrohstoffe und Entsorgung (bvse) während des Treffens Exkursionen zu Einrichtungen der Abfallentsorgung durchgeführt.

Europas Stahlindustrie will sich vor Chinas Exportoffensive schützen

| Die europäische Stahlindustrie erwägt Antidumpingklagen gegen chinesische Stahlerzeuger. Laut Dieter Ameling, Präsident der Wirtschaftsvereinigung Stahl, bleibt nur dieses Instrument, um sich gegen die unfairen Einfuhren zu schützen. Alle Versuche der Europäischen Kommission, auf politischem Wege einen Handelskonflikt zu vermeiden, seien gescheitert.
Anzeige

Monsun wird Zinnpreise kaum beeinflussen

| Obwohl die indonesische Zinnkonzentratproduktion im Oktober oder November wegen des Monsuns wahrscheinlich um 10 bis 20 Prozent zurückgehen wird, wird sich dies kaum auf die Preise auswirken. Zu dieser Einschätzung kommt Analyst Peter Kettle vom International Tin Research Institute in London. Allerdings werde der Monsun den bullischen Grundton am Markt sichern.

Rio Tinto: Aktionäre stimmen Alcan-Kauf zu

| Die Aktionäre des Minenkonzerns Rio Tinto haben der Übernahme des Aluminiumherstellers Alcan zugestimmt.
Anzeige

Fulda baut städtisches Annahmesystem für Grünabfälle aus

| Seit 1. Oktober gibt es in Fulda eine zweite, ganzjährig geöffnete Annahmestelle für Gartenabfälle. Laut Stadtbaurätin Cornelia Zuschke wird mit der Eröffnung des neuen etwa 3.000 m² großen Platzes das städtische Hol- und Bringsystem zur Erfassung und Entsorgung von Gartenabfällen neu geordnet.

Gerstungen: K + S soll Entsorgung von Kali-Müll umstellen

| "Mit der jetzigen Entsorgung der Kali-Abwässer richtet K+S ein Umweltfiasko in Gerstungen an", erklärte das frühere Gemeinderatsmitglied Dieter Stellmacher während der Gemeinderatssitzung Ende September. Schon der Probebetrieb 1999 hätte nicht genehmigt werden dürfen, da die Versenkung der für das Trinkwasser gefährlichen Lauge gegen die europäische Wasserrahmenrichtlinie verstoße.

Büttelborn stellt Sperrmüllsammlung um

| In Büttelborn wird ein Abrufsystem für Sperrmüll eingeführt. In der Gemeindesitzung Ende September sprachen sich die Vertreter der CDU und die Mehrheit der SPD für eine zunächst auf zwei Jahre befristete Umstellung aus.

HWWI-Chef zerpflückt VerpackV-Novelle

| Thomas Straubhaar, Direktor des Hamburgischen WeltWirtschaftsInstitutes (HWWI), kritisiert die gerade vom Bundeskabinett beschlossene Novelle der Verpackungsverordnung. Wettbewerb, so sein Urteil, werde nach wie vor nicht stattfinden. Im Gespräch mit dem Wirtschaftsmagazin NeueNachricht bezeichnet er den Markt der Entsorgung für gebrauchte Verkaufsverpackungen als "quasi-monopolitisch".

Zwei Tatverdächtige bei Schrottdiebstahl gestellt

| Die Polizei im sächsischen Dippoldiswalde hat am Dienstagvormittag zwei Metallschrott-Diebe auf frischer Tat ertappt und festgenommen. Ein Zeuge hatte einen verdächtigen Kleintransporter vor einem leer stehenden Haus bemerkt.

Kartellwächter lassen DSD vielleicht vom Haken

| Das Bundeskartellamt will offenbar bis Ende Oktober entscheiden, ob es seine Untersuchung des Rabattverhaltens der Duales System Deutschland GmbH (DSD) einstellt. Das berichtet die "Lebensmittelzeitung" in ihrer Online-Ausgabe. Demnach spielt der Wechsel der Handelskette Rewe zum DSD-Konkurrenten Interseroh eine entscheidende Rolle bei den Überlegungen.

Plastic Omnium übernimmt Sulo Umwelttechnik

| Die französische Plastic Omnium kauft für 142 Millionen Euro die Sulo Umwelttechnik Gruppe. Die Übernahme tritt rückwirkend zum 1. Juni in Kraft. Sulo Umwelttechnik erwirtschaftet den Großteil seines Umsatzes mit der Herstellung und dem Vertrieb von Abfall- und Wertstoffbehältern.

Niedersachsens IHK informiert über Sonderabfall-Nachweise

| Die niedersächsische Abfallnachweisverordnung macht vieles einfacht - wenn man weiß, wie es geht. Erster Schritt ist die Einführung des elektronischen Abfallnachweisverfahrens (eANV). Die hiermit für Unternehmen verbundenen Änderungen beleuchtet der Niedersächsische Industrie- und Handelskammertag (NIHK) in einem aktuellen Flyer, der unter www.n-ihk.de abgerufen werden kann.

Landreis Ludwigsburg hebt Müllgebühren an

| In der heutigen Sitzung des Kreistagsausschusses in Ludwigsburg soll eine Erhöhung die Müllgebühren für das Jahr 2008 um 8,6 beschlossen werden. Das berichtet die "Bietigheimer Zeitung" unter Berufung auf die Verwaltung. Demnach seien auch Steigerungen für 2009 wahrscheinlich.

EU-Kommission antwortet verständnisvoll auf BDSV-Brandbrief

| Die Europäische Kommission hat auf ein Schreiben der Bundesvereinigung Deutscher Stahlrecycling- und Entsorgungsunternehmen (BDSV) geantwortet, das die Probleme bei Umsetzung der Abfallverbringungsverordnung angeprangert hatte. Mit dem Schreiben aus Brüssel ist der Verband zufrieden. "EU-Kommission unterstützt BDSV-Anliegen", lautet der Titel einer Pressemitteilung.