Die Entsorgergemeinschaft der Deutschen Entsorgungswirtschaft (EdDE) hat einen Forschungsbericht zum „Rückwärtsfahren bei der Abfall- und Wertstoffsammlung“ veröffentlicht. Er kann über die EdDE-Webseite bestellt werden.

Die Mitglieder des SRU haben Prof. Dr. Claudia Hornberg zu ihrer neuen Vorsitzenden gewählt. Stellvertretender Vorsitzender wurde Prof. Dr. Manfred Niekisch.

Aufgrund steigender Sendungszahlen und eine erhöhter Nachfrage im Bereich der Altmetallentsorgung hat der Nürnberg Logistikdienstleiter Deutsche Transport-Compagnie Erich Bogdan seinen Fuhrpark um fünf Wechselbrückenfahrzeuge und zwei Muldenfahrzeuge mit Haken erweitert.

Auf Initiative von Caterpillar werden das Unternehmen und Wacker Neuson ihre strategische Allianz zum 31. Mai 2018 einvernehmlich beenden. Caterpillar beabsichtigt, die von Wacker Neuson bisher bezogenen Minibagger künftig selbst herzustellen und zu vermarkten.

Die Eggersmann-Gruppe hat rückwirkend zum 1. Juli den Biogasanlagen-Spezialisten Bekon übernommen. Die 30 Mitarbeiter sollen übernommen sowie der Standort in Unterföhring erhalten bleiben.

Die Loacker-Gruppe hat die Luigi Salvi Recycling AG in Bern zu 100 Prozent übernommen. Bisher hielt die Gruppe bereits 50 Prozent am Unternehmen.

Die Rhein Main Rohstoffe GmbH hat den Standort Siegen der RN Metallhandel Rhein Neckar GmbH übernommen. Alle Mitarbeiter wurden nach Unternehmensangaben ebenfalls übernommen.

2015 wurden in Sachsen-Anhalt 20,7 Millionen Kilowattstunden Strom aus Klärgas erzeugt. Dabei wurden 20,5 Millionen Kilowattstunden im eigenen Betrieb der Kläranlagen eingesetzt und 0,2 Millionen Kilowatt-stunden Strom an Elektrizitätsversorgungsunternehmen abgegeben.

In der PET-to-PET-Recyclinganlage in Müllendorf wurden im ersten Halbjahr 2016 mehr als 11.000 Tonnen PET-Flaschen recycelt, was etwa 440 Millionen einzelnen Flaschen entspricht.

Kiesel wurde im Rahmen des Innovationspreises 2015/2016 der Wirtschafts- und Innovationsförderungsgesellschaft Landkreis Ravensburg für das Konzept des Kiesel Multi Carrier KMC350, eines Baggers der 40-Tonnen-Klasse, ausgezeichnet.

Die Packmittel-Rücknahme-Agrar (Pamira) hat 2015 eine Recyclingquote von 86 Prozent erreicht.

Dr. Carl Dominik Klepper übernimmt den Vorstandsvorsitz der AGVU von Professor Dr. Werner Delfmann.

Mit der Bender Reifen Recycling GmbH und der Hartung Speditions-, Handels- u. Transport GmbH erhält die Initiative der Zertifizierten Altreifenentsorger (ZARE) zwei neue Mitglieder.

Zwei Jahre nach der Übernahme durch Trimet hat die Aluminiumhütte in Voerde wieder ihre maximale Produktionskapazität erreicht. Die insgesamt 188 Elektrolyseöfen haben eine Jahreskapazität von 95.000 Tonnen Aluminium.

Van Gansewinkel übernimmt zum 1. Juli einen großen Teil die Kunststoffaktivitäten von Inverko Compounding B.V. Damit ist das Unternehmen nun selber in der Lage, die vor allem aus E-Schrott gewonnen Kunststoffströme weiter aufzubereiten.

Baden-Württemberg fördert mit Hilfe der Europäischen Union die Entwicklung und den Bau von Anlagen zur Rückgewinnung von Phosphor aus Klärschlamm oder Klärschlammasche. Insgesamt stehen in dem Programm des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) acht Millionen Euro zur Verfügung. Das Land ergänzt diese Mittel durch weitere vier bis sechs Millionen Euro.

ELS Austria wurde als flächendeckendes Sammel- und Verwertungssystem in Österreich genehmigt und nimmt zum 1. Juli die operative Tätigkeit als Sammel- und Verwertungssystem für Haushalts- und Gewerbeverpackungen auf.

Das herstellereigene Rücknahmesystem European Recycling Platform (ERP) Deutschland GmbH hat nach eigenen Angaben 2015 eine Sammelquote von 42,3 Prozent erreicht und damit die gesetzlich geforderte Sammelquote für Altbatterien übertroffen.

Sicon hat vom Stifterverband das Gütesiegel „Innovativ durch Forschung“ erhalten. Basis für die Verleihung war der Nachweis wesentlicher Beiträge zur Forschung und Entwicklung im Bereich der Umwelttechnik in Deutschland in den vergangenen fünf Jahren.

Im Rahmen der Jahresveranstaltung „Fortschrittsmotor Klimaschutz 2016 – Ausgezeichnete Vorreiter” am 23. Juni in Düsseldorf wird die Kreislaufwirtschaft im Lippewerk Lünen von Remondis in die Riege der besten Projekte in NRW aufgenommen.