Bau- und Abbruchabfälle

Sachsen will Styropor-Entsorgung thematisieren

| Umweltminister Thomas Schmidt erklärte, man müsse „Fehlentscheidung korrigieren, Entsorgung sicherstellen!“.

Der Weg zu gütegeprüften Recyclingbaustoffen

| Die Max Wild GmbH hatte am 11. Oktober zu einem Infotag mit Fachvorträgen, Vorführungen und Expertengesprächen eingeladen.
Anzeige

Abfallhierarchie auch bei teerhaltigem Straßenaufbruch einhalten

| Werden Straßen wieder instandgesetzt, fällt teerhaltiger Straßenaufbruch an – besser bekannt als Straßenpech. Bislang bereiten die Bauunternehmen es wieder auf, um es erneut zu verwenden.
HBCD

HBCD könnte Bauen teurer machen

| Der BDE warnt vor erheblichen finanziellen Belastungen für Bauherren durch die anhaltenden Probleme bei der Entsorgung von HBCD-haltigen Abfällen.
Anzeige
HBCD

HBCD: Entsorgung auch in Hessen möglich

| Ein Erlass des Umweltministeriums erlaubt es, Baumischabfälle mit Anteilen der HBCD-haltigen Dämmstoffe in einer bestimmten Konzentration wie bisher in Hausmüllverbrennungsanlagen zu entsorgen.
HBCD

BDE sieht trotz leichter Entspannung dringenden Handlungsbedarf bei HBCD

| Der BDE sieht eine erste leichte Entspannung bei den Problemen mit der Entsorgung HBCD-haltiger Dämmstoffabfälle.

Baden-Württemberg: Entsorgung von Dämmstoffen möglich

| Das Umweltministerium Baden-Württemberg hat in einem aktuellen Erlass die Rahmenbedingungen klargestellt, unter denen Müllverbrennungsanlagen auch weiterhin HBCD-haltige Dämmstoffe verbrennen können.

EQAR vergibt Europäischen Baustoff-Recycling-Award 2016

| Die Preisverleihung erfolgte im Rahmen des diesjährigen EQAR-Kongresses in Bratislava (Slowakei).

bvse: Lösungspaket für Entsorgungsnotstand

| Der Entsorgungsengpass bei HBCD-behandeltem Styropor spitze sich in Deutschland immer weiter zu, wie der bvse meldet. Angesichts dieser bestehenden Situation hat sich bvse-Hauptgeschäftsführer Eric Rehbock erneut direkt an die Ministerinnen und Minister der Umwelt- und Wirtschaftsministerien der Bundesländer gewandt.

BDE fordert schnelles Handeln in Sachen HBCD

| Für mehr Überblick in dieser Problemsituation sorgt die HBCD-Landkarte: Nach gegenwärtigem Kenntnisstand markiert sie farblich den aktuellen Lösungsfortschritt der einzelnen Bundesländer. Dazu sind die dem BDE bekannten Hausmüllverbrennungsanlagen (MVA) und Sonderabfallverbrennungsanlagen (SAV) aufgeführt, die HBCD-haltiges Styropor annehmen.
Gabriele Schmadel, pixelio.de

Dämmstoffabfälle: öffentlich-rechtliche Entsorger benachteiligt?

| Der Zweckverband Abfallwirtschaft Region Trier (A.R.T.) beklagt, dass komplizierte und nicht lukrative Stoffströme ausschließlich den öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträgern überlassen würden.

SBB zeigt Entsorgungswege für HBCD in Berlin und Brandenburg auf

| In der anhaltenden Diskussion um die problematische Entsorgung von HBCD hat die SBB Sonderabfallgesellschaft Brandenburg/Berlin auf die derzeit bestehenden Entsorgungsmöglichkeiten in Berlin und Brandenburg hingewiesen.

HBCD-Problematik: Länder müssen sofort handeln

| Anlässlich des drohenden Entsorgungsengpasses für Styropor-Dämmstoffplatten, die mit dem Flammschutzmittel HBCD behandelt wurden, appelliert der BDE an die Länder, umgehend zu handeln.
Zertifizierung

Styropordämmplatten bereiten überall Sorgen

| Zahlreiche neue und geplante rechtliche Vorgaben hätten den Fachverband Ersatzbrennstoffe, Altholz und Biogene Abfälle in den vergangen beiden Jahren auf Trab gehalten, hieß es auf der bvse-Jahrestagung.
Lesen, was die Branche bewegt
Newsletter
Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie einmal wöchentlich den RECYCLING magazin Newsletter.
Registrieren

Ich bin damit einverstanden, dass die DETAIL Business Information GmbH mir regelmäßig individualisierte spannende Neuigkeiten und Veranstaltungen per E-Mail zusendet. Die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten erfolgt entsprechend den Bestimmungen in der Datenschutzerklärung. Ich kann meine Einwilligung gegenüber der DETAIL Business Information GmbH jederzeit widerrufen.
close-link