Bau- und Abbruchabfälle

Diskrepanzen zwischen Entsorgungszielen und -Praxis

| Gemäß der europäischen Abfallhierarchie werden der Vermeidung, der Verwertung und dem Recycling von Abfällen Vorrang vor deren Entsorgung eingeräumt. Mit großer Sorge beobachtet die European Quality Association for Recycling (EQAR) jedoch die zunehmende Diskrepanz zwischen den Zielen der EU und der Abfall-Entsorgungspraxis in einigen Mitgliedsstaaten.

EQAR: Förderung des Baustoff-Recyclings notwendig

| Nach einer Umfrage der EU-Kommission sorgen sich die EU-Bürger um die natürlichen Ressourcen und erachten eine Steigerung der Ressourceneffizienz für erforderlich. Manfred Wierichs, Präsident der European Quality Association for Recycling (EQAR), fordert die EU auf, aus den Sorgen der Bürger Konsequenzen zu ziehen. So bedürfe das Baustoff-Recycling einer Förderung, denn noch sei man im EU-Durchschnitt weit von den Zielen der Abfallrahmenrichtlinie entfernt.

Startschuss für Kooperation zwischen BRBayern und bvse

| Das Präsidium des Baustoff Recycling Bayern (BRBayern) hat beschlossen "sich als Mitglied in den bvse einzugliedern". Das erklärte BRBayern-Verbandspräsident Matthias Moosleitner auf dem Nürnberger Baustoff Recycling Forum. Der Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung (bvse) habe dazu im vergangenen Jahr mit der Gründung des Fachausschusses „Baustoffrecycling" die Weichen gestellt.

Pflasterstein aus Asche

| Braunkohlenasche ist ein Kraftwerknebenprodukt, das bisher zum Versatz von Tagebaurestlöchern eingesetzt wird. Im sächsischen Braunsbedra wird gerade an der stofflichen Verwertung in einem Pflasterstein getüftelt.