Bau- und Abbruchabfälle

2,6 Millionen Tonnen Bau- und Abbruchabfälle in Sachsen-Anhalt

| Nach der alle zwei Jahre durchgeführten Erhebung über die Aufbereitung und Verwertung von Bau- und Abbruchabfällen wurden im Jahr 2014 in Sachsen-Anhalt in den 77 Anlagen 2,638 Millionen Tonnen Abfälle in Bauschuttaufbereitungsanlagen eingesetzt.

Deutlich mehr Recyclingbaustoffe in Bayern zertifiziert

| Laut Baustoff Recycling Bayern konnte die im ersten Halbjahr 2016 zertifizierte Menge gegenüber dem Vorjahr um 33 Prozent gesteigert werden.

Baugewerbe und Baustoff-Recycling-Branche fordern Neustart der Mantelverordnung

| Trotz der massiven Kritik von Ländern und Wirtschaft im Planspiel zur Mantelverordnung an dem im Sommer 2015 vom BMUB vorgelegten Arbeitsentwurf soll bis Herbst der Referentenentwurf erstellt werden.

Gewerbeabfallverordnung muss mittelstandsfreundlicher und effizienter werden

| Zurzeit befindet sich der vom Bundesumweltministerium erarbeitete Referentenentwurf der Gewerbeabfallverordnung in der Abstimmung mit den anderen Bundesministerien. Er ist nach der Anhörung der betroffenen Kreise nochmals verändert worden. Diese geänderte Fassung trifft jedoch beim bvse immer noch nicht auf Zustimmung.

BRV: Abbrüche müssen leistbar bleiben

| Seit Jahresbeginn verlangt die Recycling-Baustoffverordnung in Österreich von jedem Bauherrn teure Analysen und Formulare – auch bei kleineren Umbauten oder Sanierungen. Der Österreichische Baustoff-Recycling Verband (BRV) fordert nun eine einfachere Qualitätssicherung zu vernünftigen Konditionen.

Startschuss für das Export-Geschäft

| Wie Zeppelin den ersten gebrauchen Radlader mit Stufe IIIB-Motor für den Einsatz in Ghana umbaute.

BDE und BRB wollen Mantelverordnung voranbringen

| In einem gemeinsamen Positionspapier unterstützen BDE und BRB die Zielsetzung des BMUB, die Mantelverordnung zügig auf den Weg zu bringen und betonen die Notwendigkeit, die Anforderungen aus den Bereichen Bodenschutz, Ersatzbaustoffverordnung und Deponierung zu harmonisieren.

Kiesel mit umfassendem Angebot an Anbaugeräten

| Die Werkzeugpalette von von Kiesel orientiert sich durchweg an den Anforderungen aus den Bereichen Tiefbau, Verkehrswegebau, Abbruch, GaLaBau, Umschlag und Recycling. So umfasst das beispielsweise Geräte wie Greifer, Löffel, Scheren, Hydraulikhämmer, Fräsen, Verdichter, Bohrer und Rammen.

RC-Beton-Pionier Heinrich Feeß GmbH mit „Grünem Engel“ geehrt

| Mit Pioniergeist und Innovationswillen habe das baden-württembergische Unternehmen Heinrich Feeß GmbH seit 2015 als erstes Unternehmen in Deutschland die EU-Zulassung – Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung von Recycling-Baustoffen Typ 1 und 2 erhalten und damit Meilensteine für die Produktion und den Einsatz von Recyclingbeton für den Hochbau geschaffen.

Best-Practice-Lösungen für Bauprojekte gesucht

| Das Ziel der von Rewindo und der Arbeitsgemeinschaft PVC und Umwelt (AGPU) ins Leben gerufenen Aktion „Best Practice für die Umwelt“ ist es, in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen beispielhafte Bauprojekte zu ermitteln, bei denen ausgediente PVC-Baustoffe recycelt und wiederverwertet werden

Neuheiten und Weltpremieren von Doppstadt

| Doppstadt stellte auf der Ifat eine ganze Reihe neuer Maschinen vor.

Kreislaufwirtschaftspaket darf zentrale Aspekte nicht ungeregelt lassen

| Nach Auffassung der EQAR geht das Kreislaufwirtschaftspaket bei Bau- und Abbruchabfällen in die richtige Richtung. In einer kürzlich von der EQAR an die EU-Kommission ergangene Stellungnahme will Manfred Wierichs, Präsident der EQAR, jedoch weitere zentrale Aspekte geregelt haben.

Bericht zu Recycling-Beton veröffentlicht

| Das baden-württembergische Umweltministerium hat einen vom Institut für Energie- und Umweltforschung Heidelberg (ifeu) erstellten Bericht zum aktuellen Stand der Entwicklung und Einführung von Recycling-Beton veröffentlicht, der Beispiele mit dem sogenannten R-Beton aus der Bau- und Recycling-Praxis präsentiert sowie über Erfahrungen mit der Entwicklung neuer Beton-Rezepturen berichtet.

BRV befürchtet Umsatzeinbruch

| Der Österreichische Baustoff-Recycling Verband hat seine Jahresstatistik 2015 sowie die Prognose für 2016 veröffentlicht: Alle mineralischen Recycling-Baustoffe werden aufgrund der mit 1.1.2016 in Kraft getretenen Recycling-Baustoffverordnung Umsatzeinbrüche erleiden