E-Schrott

Schlampige Entsorgung alter Kühlgeräte …

| ... belastet weiter die nationale Klimabilanz, kritisiert die Deutsche Umwelthilfe.

VDM kritisiert LAGA-Definition zur Erstbehandlung

| Die Definition der Erstbehandlung im Elektro-Altgeräte-Merkblatt Nr. 31 der LAGA muss überarbeitet werden. Diese Auffassung vertritt die Qualitätsgemeinschaft Elektroaltgeräte im Verband deutscher Metallhändler (VDM).

Integral mit Green Electronics Preis ausgezeichnet

| Die Integral GmbH hat den Green Electronics Preis erhalten. Wie die Deutsche Umwelthilfe (DUH) erklärte, erhielt das gemeinnützige Unternehmen diese Auszeichnung für seine vorbildliche Verwertung von ausrangierten Elektrogeräten.

Monitoringkonzept für Recycling

| Die Teqport Services GmbH will die Umweltmoral von chinesischen Unternehmen bei der Entsorgung von Elektroaltgeräten überprüfen. Dazu arbeitet das Münchner Unternehmen mit dem Institut für Technischen Umweltschutz, Fachgebiet Abfallwirtschaft der TU Berlin zusammen.

VKS im VKU lehnt LAGA-Merkblatt zu Elektroaltgeräten ab

| Die im Elektro-Altgeräte-Merkblatt 31 beschriebenen Sammelstandards sind in der Praxis nicht umsetzbar. Zu dieser Einschätzung kommt der Verband kommunal Abfallwirtschaft und Stadtreinigung (VKS) im VKU in seiner Stellungnahme vom 16. April.

Swico: Nur 15 Prozent aller Handys werden recycelt

| Swico Recycling hat im vergangenen Jahr 49.059 Tonnen ausgediente Elektro- und Elektronikgeräte fachgerecht entsorgt. Wie Geschäftsführer Paul Brändli an der heutigen Jahresmedienkonferenz mitteilte, entspricht das einer Zunahme von 6,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

EGN kauft Noex AG

| Mit dem Erwerb der Noex AG, Solingen hat sich die EGN Entsorgungsgesellschaft Niederrhein mbH, Grevenbroich im Bereich der Elektroaltgeräteverwertung neu aufgestellt.

Elektroaltgeräte gegen Rohstoffknappheit und Treibhauseffekt

| Rund 200 Vertreter europäischer Sammel- und Verwertungssysteme aus 27 Ländern tagen derzeit in Wien, um darüber zu beraten, wie in Zukunft auf europäischer Ebene noch effizienter Elektroaltgeräte gesammelt werden können.

Drei Jahre ElektroG: BMU und UBA ziehen positive Bilanz

| Die Bilanz, die das Bundesumweltministerium und das Umweltbundesamt nach drei Jahren ElektroG ziehen, fällt durchweg positiv aus. Die Sammlung und die umweltverträgliche Entsorgung von E-Schrott laufe zufriedenstellend ab.

BMU fördert Recyclinganlage für Kunststoffe aus E-Schrott

| Das Bundesumweltministerium (BMU) stellt rund 1,5 Millionen Euro aus dem Umweltinnovationsprogramm für ein Pilotprojekt der Adamec Recycling GmbH aus Fürth (Bayern) zur Verfügung.

Philips baut Recycling-Zentrum für Röntgenprodukte

| Das Elektronikunternehmen Philips investiert 26 Millionen Euro in seine Hamburger Röntgenfabrik. Etwa ein Drittel des Geldes soll in den Neubau eines Retouren & Recycling-Zentrum für die Aufbereitung gebrauchter Röntgenprodukte fließen.

Greenpeace: IT-Branche produziert riesige Mengen E-Schrott

| Die diesjährige CeBIT steht unter dem Motto „Green IT“. Doch so umweltfreundlich wie sich die Branche auf der Messe darstellt, ist sie nicht. Ein Bemühen um einen geringeren Stromverbrauch macht noch keine grüne IT, kritisiert Greenpeace mit Verweis auf die Studie „Searching for Green Electronics“. Gerade beim Recycling bestehe erheblicher Nachholbedarf.

Altlampensammlung mit „Green Electronics“-Preis ausgezeichnet

| Der Zweckverband Abfallwirtschaft Celle und die Lebenshilfe Celle erhalten den „Green Electronics"-Preis der Deutschen Umwelthilfe für verbraucherfreundliche Sammlung von Altlampen aus privaten Haushalten und Gewerbe. Unternehmen in der Region Celle erhalten zeit- und kostensparende zusätzliche Rückgabemöglichkeit.

Lightcycle warnt

| Nach wie vor sind viele der in Deutschland in Verkehr gebrachten Gasentladungslampen nicht bei der Stiftung EAR registriert. Das hat Lightcycle bei der Marktbeobachtung festgestellt. Das Retoulogistikunternehmen warnt die Trittbrettfahrer unter den Herstellern vor den Folgen einer Nicht-Registrierung.