E-Schrott

Bild: Family Business/Adobe Stock

bvse: Rückläufige EAG-Sammelmengen erfordern Gegenmaßnahmen

| Der bvse-E-Schrott-Experte Andreas Habel fordert, dass ab sofort in allen Bereichen der Wertstoffkette Maßnahmen getroffen werden müssen, um den rückläufigen Sammelmengen im Elektroaltgerätebereich entgegenzusteuern.
Bild: Stockwerk-Fotodesign/Adobe Stock

BDE: E-Scooter verschärfen Problem mit Lithium-Batterien

| Nach Ansicht des BDE steuert Deutschland bei elektrisch betriebenen Tretrollern und E-Scootern auf ein massives und gefährliches Entsorgungsproblem zu.

DEKRA: Strikte Mülltrennung bei Lithium-Batterien erforderlich

| DEKRA warnt vor Brandgefahren durch unsachgemäß entsorgte Lithium-Batterien.

DUH kritisiert Rechtsverstöße gegen Rücknahmepflicht von E-Schrott

| Aktuelle Testbesuche der Deutschen Umwelthilfe (DUH) würden belegen, dass der Handel gesetzliche Rücknahme- und Informationspflichten für Elektroaltgeräte weiter im großen Umfang unterläuft, ohne dass die für die behördlichen Kontrollen zuständigen Marktüberwachungsbehörden der Länder tätig werden.
Sammelquote

DUH: Ehrgeizigere Ziele beim Batterierecycling

| Die vom Bundesumweltministerium vorgeschlagenen Änderungen am Batteriegesetz (BattG) sind nach Einschätzung der Deutschen Umwelthilfe (DUH) nicht geeignet, die überwiegend illegale Entsorgung und die zunehmende Brandproblematik bei Gerätebatterien zu lösen.

DUH: Offenbarungseid für Kreislaufpolitik der Bundesregierung

| Aktuellen Zahlen zufolge seien 2017 in Deutschland nur 10,2 Kilogramm Elektroschrott pro Einwohner gesammelt worden, obwohl rund 25 Kilogramm je Einwohner in Verkehr gebracht worden seien.

8.000 Tonnen Altlampen zurückgenommen

| 2018 nahmen Deutschlands kommunale Rücknahmestellen 3.161 Tonnen Altlampen zurück. Nach Angaben des zentralen Elektro-Altgeräteregisters bedeute dies einen Rückgang von 5,5% gegenüber 2017 mit 3.345 Tonnen.
Sammelquote

Batteriegesetz: Gemeinsames Rücknahmesystem stärken, Quoten erhöhen

| In einer Stellungnahme zum Referentenentwurf der Novelle des Batteriegesetzes fordert der Batterierecycler Accurec Recycling eine Stärkung des gemeinsamen Rücknahmesystems GRS Batterien. Außerdem sollten Sammelquoten für Industrie- und Fahrzeugbatterien eingeführt und die Quoten für Gerätebatterien deutlich erhöht werden.

Hongkongs E-Schrott wird mit Erdwich-Anlagen aufbereitet

| Laut einer Studie verursacht jeder Einwohner Hongkongs zusätzlich zum normalen Hausmüll im Schnitt 21,7 kg Elektronikschrott pro Jahr. Um nachhaltig Abhilfe für das städtische Abfallproblem zu schaffen, entstand zwischen Januar 2017 und Mai 2018 im Stadtteil Tuen Mun ein riesiger Recyclingpark für die Wiederaufbereitung verschiedenster Materialien.

EWRN erstellt Leitfaden zur Abgrenzung zwischen Elektrogerät und Bauteil

| Die Abgrenzung zwischen Bauteil und Elektrogerät gilt aktuell als eine der brennendsten Praxisfragen zur WEEE-Richtlinie.

Österreich: Geldbuße gegen Sammler von Fahrzeugaltbatterien

| Auf Antrag der BWB hat das Kartellgericht über die Banner GmbH eine Geldbuße iHv € 60.000 verhängt und einen Kartellverstoß der BMG Metall und Recycling GmbH (und ihrer Muttergesellschaft Eco-Bat Technologies Limited) festgestellt.
Sammelquote

Erneute Steigerung der Sammelmenge

| „Mit Blick auf die Umwelt- und Produktverantwortung für Altbatterien war das Jahr 2018 sicher eines der erfolgreichsten.“, kommentiert Georgios Chryssos, Vorstand Stiftung Gemeinsames Rücknahmesystem Batterien (GRS), die aktuelle Erfolgskontrolle.

Nabu kritisiert Umgang mit E-Schrott

| Über eine Million Tonnen Elektroaltgeräte werden in Deutschland im Durchschnitt jährlich nicht getrennt erfasst, meldet der Nabu. Auch das Recycling schaffe nicht die tatsächliche Ausbeute, die berichtete Recyclingquoten von durchschnittlich 80 Prozent versprächen.

ElektroG: Mehr Aufwand

| ElektroG: Mit der Erweiterung um passive Endgeräte stehen für viele Hersteller Neuregistrierungen und zusätzliche Meldepflichten an. Durch einen kostenfreien Compliance-Check von Lightcycle können Hersteller und Vertreiber sich überprüfen lassen.
Lesen, was die Branche bewegt
Newsletter
Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie einmal wöchentlich den RECYCLING magazin Newsletter.
Registrieren

Ich bin damit einverstanden, dass die DETAIL Business Information GmbH mir regelmäßig individualisierte spannende Neuigkeiten und Veranstaltungen per E-Mail zusendet. Die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten erfolgt entsprechend den Bestimmungen in der Datenschutzerklärung. Ich kann meine Einwilligung gegenüber der DETAIL Business Information GmbH jederzeit widerrufen.
close-link