Altkunststoffe

Regierungs-Sparpaket: Massive Auswirkung für Recycler

| Der Rotstift der Regierung trifft voraussichtlich auch die Recycling-Branche empfindlich. Im Sparpaket der Bundesregierung ist vorgesehen, dass die Energiesteuer-Subventionen deutlich geringer ausfallen werden. "Für unsere Branche eine Katastrophe", sagen die Betroffenen.

Hilfe für Kunststoffrecycler zum Thema Reach

| Vier Verbände aus dem Bereich Kunststoffverwertung und -recycling haben sich zusammengeschlossen, um ihren Mitgliedern den Umgang mit Reach zu erleichtern: Für das Projekt „Sicherheitsdatenblatt für Rezyklate“ (SDS-R) fiel nun der Startschuss.

DSD gegen Rekommunalisierung der Verpackungsentsorgung

| Stefan Schreiter erteilt allen Bestrebungen, die Verpackungsentsorgung in Deutschland wieder den Kommunen zu übertragen, eine klare Abfuhr. „Das wäre ein Rückfall in die ineffiziente Staatswirtschaft, den die Bürger über höhere Müllgebühren teuer bezahlen müssten“, sagt der Vorsitzende der Geschäftsführung der Duales System Deutschland GmbH (DSD).

Ifeu-Studie: PET-Einwegflaschen sind genauso ökologisch wie Mehrwegglas

| PET-Einweg- versus Glasflasche. Laut einer neuen Untersuchung des Umweltinstituts ifeu steht es zwischen den beiden Getränkeverpackungen nahezu unentschieden, was die ökologische Bilanz angeht. Die Industrievereinigung Kunststoffverpackungen (IK) nimmt das Ergebnis zum Anlass, erneut gegen das Vorurteil "Klimakiller" anzukämpfen.

Umfrage: Deutsche befürworten Abgabe auf Einwegflaschen

| Umweltabgabe statt Pfand: Laut einer forsa-Umfrage befürworten 80 Prozent der Deutschen die Einführung einer Umweltabgabe für Einwegflaschen. Auch eine zusätzliche Abgabe für Hersteller von umweltbelastenden Getränkeverpackungen könnten sich die Befragten mehrheitlich vorstellen. Eine Pfanderhöhung stößt dagegen auf wenig Gegenliebe.

Erema verbessert Kunststoffrecycling-System TVE

| Der österreichische Anlagenbauer Erema hat sein Kunststoffrecycling-System TVE optimiert. Bei der neuen TVEplus wurde Unternehmensangaben zufolge die Entgasungsleistung gesteigert. Zudem verfüge die TVEplus über eine sogenannte Rückwärtsentgasung in Richtung Extrudereinzug.

Segelboot aus recycelten Plastikflaschen sticht in See

| Leinen los, hieß es am Samstag in San Francisco für die "Plastiki". Das Außergewöhnliche daran: Das Boot besteht aus rund 12.500 recycelten Plastikflaschen. Initiator, Ökoaktivist und Skipper David de Rothschild will mit dem Boot bis nach Australien segeln und auf die Verschmutzung der Meere durch Kunststoffe aufmerksam machen. Auch Mast und Segel sind selbstverständlich aus Recyclingmaterial.

Große Sorge wegen Patente zum Kunststoffrecycling

| Zwei Patente im Bereich des Kunststoffrecyclings sorgen für Unruhe in der Branche. Marktteilnehmer sind der Meinung, dass die Verfahren und Rezyklatmischungen seit vielen Jahren bekannt sind und auch angewendet werden - eine Patentierung würde viele Probleme bringen. Derweil versucht der Patentantragsteller zu beruhigen.

Stiftung Initiative Mehrweg: Tetra Pak Studie ist unseriös

| Erhebliche Zweifel meldet die Stiftung Initiative Mehrweg (SIM) an einer Studie an, die Tetra Pak in Auftrag gegeben hat. Die Studie kommt zu dem Ergebnis, dass die Einweg-Getränkekartonverpackungen die billigsten Verpackungen seien. SIM kritisiert, dass die Herleitung der Ergebnisse nicht veröffentlicht wird - das sei "in höchstem Maße unseriös".

Modenschau mit Kleidern aus rezyklierten PET-Flaschen

| Recycling goes fashion: In der Schweiz findet am Freitag die erste Modenschau mit Kleidern aus rezyklierten PET-Flaschen statt. Bei der Green Faschion Switzerland werden die Models in Basel Snowboard-Kleidung vorstellen, die zu über 50 Prozent aus rezykliertem PET besteht.

PET-Recycling für Aufwärmverpackungen

| Der Hersteller von Kunststoff-Recyclinganlagen Erema kann mit zusätzlichen Einsatzmöglichkeiten für recyceltes PET aus seinen Anlagen der Baureihe Vacurema werben. Seit kurzem sei dieses PET auch für Verpackungen zum Aufwärmen von gefrorenen Fertiggerichten durch die US-amerikanische Lebensmittelaufsichtsbehörde Food and Drug Administration (FDA) zugelassen, berichtet das Unternehmen.

Frankreich fördert kompostierbare Plastikbeutel zur Biomüllsammlung

| Plastiksäcke, die gemeinsam mit dem Biomüll kompostiert werden können, sollen in Frankreich künftig in großem Stil vermarktet werden und die Sammelquote von Biomüll aus Haushalten erhöhen. Der Verband European Bioplastics begrüßt die Initiative und sieht die Vereinbarung von Politik und Hersteller als Modell für ganz Europa.

Redwave für Kunststoff-Recycling

| Die beiden Unternehmen Innov-X Systems und BT-Wolfgang Binder wollen ihre Zusammenarbeit verstärken und auf den Bereich des Kunstoffrecyclings ausdehnen. Das Ziel sei die Entwicklung eines automatischen Kunststoffsortiersystems, teilen die Firmen in einer gemeinsamen Erklärung mit. Beide Partner arbeiten bereits seit Anfang dieses Jahres zusammen, um das neue Glassortiersystem „Redwave QXR-G“ zu entwickeln und zu vermarkten.

Acht Mal um die Erde: PET to PET Recycling zieht Bilanz

| Eine Millarde PET-Flaschen hat die österreichische PET to PET Recycling GmbH nach eigenen Angaben seit Beginn der Produktion im März 2007 verwertet. Übereinander gestapelt ließe sich damit die Erde mehr als acht Mal umrunden.
Lesen, was die Branche bewegt
Newsletter
Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie einmal wöchentlich den RECYCLING magazin Newsletter.
Registrieren

Ich bin damit einverstanden, dass die DETAIL Business Information GmbH mir regelmäßig individualisierte spannende Neuigkeiten und Veranstaltungen per E-Mail zusendet. Die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten erfolgt entsprechend den Bestimmungen in der Datenschutzerklärung. Ich kann meine Einwilligung gegenüber der DETAIL Business Information GmbH jederzeit widerrufen.
close-link