Altkunststoffe

Bahnschwellen aus Kunststoffabfällen

| Gemischte Kunststoffe aus Verpackungsabfällen können nicht nur zu Parkbänken verarbeitet werden. Sie eignen sich ebenso zur Herstellung von Bahnschwellen.

Neues Unternehmen für PET-Recycling gegründet

| In der Kunststoffrecycling-Branche ist ein neues Unternehmen aktiv: Die neu gegründete EKG PET Recycling ist von der Unternehmensgruppe Reiling und der PET Kunststoffrecycling gegründet worden. Seinen Sitz hat der neue Akteur in Hamm, seine Wasch- und Aufbereitungskapazität beläuft sich auf insgesamt 70.000 Tonnen.

„Uns bleibt nicht mehr viel Zeit“

| Mit einer bundesweiten Kampagne will der Naturschutzbund Deutschland (NABU) gegen die Verschmutzung der Meere durch Plastikmüll vorgehen. Geplant sind Aktionen, wie zum Beispiel Strandreinigungen und Aufstellen von Sammelcontainern sowie Initiativen mit Fischern.

DKR steigt in niederländischen Recyclingmarkt ein

| Die Deutsche Gesellschaft für Kreislaufwirtschaft und Rohstoffe (DKR) wird künftig auch in den Niederlanden aktiv sein. Nach eigenen Angaben hat die DKR neben zwei weiteren Unternehmen den Zuschlag erhalten, einen Teil der im Nachbarland eingesammelten gebrauchten Kunststoffverpackungen zu sortieren.

Investoren für Syntrol-Recyclingverfahren gesucht

| Die Fondsgesellschaft „Öko-Energie Umweltfonds 1“ will vier Kunststoffrecycling-Anlagen errichten, die nach dem sogenannten Syntrol-Verfahren arbeiten sollen. Die Bremer Gesellschaft plant, 2011 die ersten Anlagen im Mannheimer Hafen in Betrieb zu nehmen. Noch aber werden Anleger gesucht, die in das Vorhaben investieren.

Filmbeitrag: „Es wird zu viel Kunststoff verbrannt“

| Der Entsorgerverband bvse wirbt mit einem neuen Film für einen Trendumkehr im Kunststoffrecycling. Der Beitrag zeigt, warum aus Verbandssicht "Green Procurment" dabei helfen könnte.

Leitpapier zu Recycling-Kunststoffen im Kontakt mit Lebensmittel

| Für recycelte Lebensmittel-Mehrwegbehälter gelten besondere Vorschriften. Der Industrieverband für Kunststoffe pro-K hat ein Leitpapier für die Umsetzung der entsprechenden EG-Verordnung herausgegeben.

Neuer Leitfaden zur Arbeitspraxis bei Kunststoffrecyclern

| Gefährliche Situationen für die Mitarbeiter können auch bei Kunststoffverwertern entstehen. Um den Unternehmen den Umgang mit Gefahren und Schutzmaßnahmen zu erleichtern, gibt es nun einen entsprechenden Leitfaden.

Europäer geben fast die Hälfte aller PET-Flaschen zurück

| 1,4 Millionen Tonnen PET-Flaschen wurden im vergangen Jahr in Europa recycelt. Nach Angaben des Branchenverbands Petcore sind das 8 Prozent mehr als 2008. Auch die Sammelquote hat sich erhöht: Fast die Hälfe alle PET-Flaschen werden demnach inzwischen zurückgegeben.

Schweiz: Rekordwert für PET-Verwertungsquote

| In der Schweiz ist die PET-Verwertungsquote im vergangenen Jahr auf einen Rekordwert von 81 Prozent geklettert. Knapp 38.000 Tonnen PET haben die Schweizer nach Angaben des Verbandes PET-Recycling Schweiz gesammelt.

Regierungs-Sparpaket: Massive Auswirkung für Recycler

| Der Rotstift der Regierung trifft voraussichtlich auch die Recycling-Branche empfindlich. Im Sparpaket der Bundesregierung ist vorgesehen, dass die Energiesteuer-Subventionen deutlich geringer ausfallen werden. "Für unsere Branche eine Katastrophe", sagen die Betroffenen.

Hilfe für Kunststoffrecycler zum Thema Reach

| Vier Verbände aus dem Bereich Kunststoffverwertung und -recycling haben sich zusammengeschlossen, um ihren Mitgliedern den Umgang mit Reach zu erleichtern: Für das Projekt „Sicherheitsdatenblatt für Rezyklate“ (SDS-R) fiel nun der Startschuss.

DSD gegen Rekommunalisierung der Verpackungsentsorgung

| Stefan Schreiter erteilt allen Bestrebungen, die Verpackungsentsorgung in Deutschland wieder den Kommunen zu übertragen, eine klare Abfuhr. „Das wäre ein Rückfall in die ineffiziente Staatswirtschaft, den die Bürger über höhere Müllgebühren teuer bezahlen müssten“, sagt der Vorsitzende der Geschäftsführung der Duales System Deutschland GmbH (DSD).

Ifeu-Studie: PET-Einwegflaschen sind genauso ökologisch wie Mehrwegglas

| PET-Einweg- versus Glasflasche. Laut einer neuen Untersuchung des Umweltinstituts ifeu steht es zwischen den beiden Getränkeverpackungen nahezu unentschieden, was die ökologische Bilanz angeht. Die Industrievereinigung Kunststoffverpackungen (IK) nimmt das Ergebnis zum Anlass, erneut gegen das Vorurteil "Klimakiller" anzukämpfen.
Lesen, was die Branche bewegt
Newsletter
Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie einmal wöchentlich den RECYCLING magazin Newsletter.
Registrieren

Ich bin damit einverstanden, dass die DETAIL Business Information GmbH mir regelmäßig individualisierte spannende Neuigkeiten und Veranstaltungen per E-Mail zusendet. Die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten erfolgt entsprechend den Bestimmungen in der Datenschutzerklärung. Ich kann meine Einwilligung gegenüber der DETAIL Business Information GmbH jederzeit widerrufen.
close-link