Altkunststoffe

Coca-Cola gewinnt Preis mit PET-Flaschen-Recycling

| Die Coca-Cola Company hat vor kurzem von der National Recycling Coalition (NRC) den „Recycling Works“ – Award verliehen bekommen. Damit wird das Unternehmen für die Anstrengungen zur Wiederverwendung zum Recycling von 100 Prozent all ihrer PET-Flaschen geeehrt.

Positionspapier der Plattenextrudeure zum Einsatz von Regeneraten

| Die Fachgruppe "Thermoplastische Platten im pro-K Industrieverband Halbzeuge und Konsumprodukte aus Kunststoff" hat ein Positionspapier zum Einsatz von Regeneraten erstellt.

RDB startet in Hongkong eine Kunststoff-Recyclinganlage

| Die RDB GmbH, Streckenhändler für Kunststoffabfälle aus Europa nach China, wird in Hongkong in eine Aufbereitungsanlage für PET- und andere Kunststoffabfälle investieren.

Namibia: Erste Versuche, Plastik zu verwerten

| Namibia beginnt mit dem Kunststoffrecycling. Ein Anfang ist gemacht: Windhoek und die Küste liefern monatlich 60 Tonnen Plastikabfall zur Wiederverwertung an ein Unternehmen in Okahandja. Derzeit ist die Vorsortierung in den Privathaushalten jedoch noch nicht üblich.

Aufschwung für das Kunststoffrecycling hält an

| Im vergangenen Jahr erlebte das Kunststoffrecycling nochmals einen Aufschwung. Dabei sollen die Sekundärkunststoffmärkte gegenüber den asiatischen Märkten weiter an Gewicht gewonnen haben.

Folienhersteller beklagen Ertragsprobleme

| Die Folienhersteller klagen über rückläufige Erträge. Trotz eines deutlich stärkeren Euro seien die Preise für die Ausgangsstoffe Erdöl und Naptha weiter gestiegen. Die Ertragssituation sei inzwischen "kritisch"

Clyvia: Diesel aus Kunststoffabfällen erfüllt fast alle Anforderungen

| Die von der Clyvia Technology GmbH erzeugt Dieselkraftstoff aus Kunststoffabfällen erfüllt die Anforderungen der DIN EN 590 an den Schwefelgehalt. Wie der TÜV Rheinland bestätigte, liegt der Schwefelgehalt mit 5 ppm deutlich unterhalb des Grenzwertes von 50 ppm.

China kontrolliert Recycling von Kunststoffabfällen

| In China wird künftig mehr für den Umweltschutz getan. Die Regierung hat eine Verordnung erlassen, mit der Verschmutzungen durch das Sammeln und Recycling von Kunststoffabfällen kontrolliert und verhindert werden soll.

Autobar wird in Veriplast umbenannt.

| Mit Wirkung zum 1. Januar 2008 ist die Autobar Packaging Group in Veriplast Solutions umbenannt worden. Schon im Januar 2007 ist das Unternehmen von Sun Capital Partners erworben worden.

Deloitte sucht Investor für BKU

| Die angeschlagene Battenfeld Kunststoffmaschinen GmbH (BKU) ist auf der Suche nach Investoren, um die drohende Insolvenz abzuwenden. Masseverwalter Michael Lentsch hat die Beratungsgesellschaft Deloitte mit dieser Aufgabe beautraut.

AWS: Große Investition in britische PET-Recyclinganlage

| Die Alternative Waste Solutions (AWS) will 19 Millionen Euro zum Ausbau ihrer Recyclinganlage in Hemswell, Lincolnshire invesiteren. Laut Medienberichten will das englische Unternehmen in der neuen Anlage jährlich rund 100.000 Tonnen Kunststoffflaschen verschiedenster Art aufbereiten. Damit soll die Anlage weltweit zu den größten ihrer Art zählen. In der Anlage sollen sowohl PET- als auch HDPE-Flaschen aufbereitet werden können. Sie wird vermutlich Ende 2009 in Betrieb gehen.

FH Südwestfalen will Ingenieure für Kunststofftechnik ausbilden

| Die Fachhochschule Südwestfalen will zum Wintersemester 2008/09 in Iserlohn einen eigenständigen Studiengang Kunststofftechnik mit dem Abschluss "Bachelor of Engineering" anbieten. Unterstützung erhält die Fachhochschule vom Kunststoff-Institut für die mittelständische Wirtschaft NRW GmbH (KIMW) in Lüdenscheid. Einen entsprechenden Kooperationsvertrag besiegelten FH-Rektor Jörg Liese und die Geschäftsführer Stefan Schmidt und Thomas Eulenstein Ende des vergangenen Jahres.

Onesteel nutzt Plastikmüll in Stahlproduktion

| Forscher der University of New South Wales in Sydney haben eine einfache Idee zur Marktreife gebracht: Sie fanden heraus, dass statt Koks oder Kohle in der Stahlproduktion auch Plastikmüll eingesetzt werden kann. Mehr noch: Die Feuerung mit dem Abfall steigert ohne Qualitätsverlust die Schnelligkeit des Verfahrens. Der Hersteller Onesteel hat sofort zugeschlagen und sich die Lizenzrechte an dem von den Forschern patentierten Verfahren gesichert.

Elsdorf: Probleme mit Albas Tonnenmanagement

| In der nordrhein-westfälischen Stadt Elsdorf im Rhein-Erft-Kreis melden die Bürger Schwierigkeiten beim Tausch der Gelben Tonnen. Wie Klaus Blum von der Stadtverwaltung zusammenfasst, habe die Firma Schönmackers bereits viele Tonnen abgezogen, Nachfolger Alba aber nur lückenhaft für Ersatz gesorgt. Offenbar sind die von der Berliner Firma benutzten Straßenkarten veraltet: Auch ein gar nicht mehr existierender Ortsteil sollte beliefert werden.