Altkunststoffe

Erste Plastik-Recyclinganlage in Moldawien eingeweiht

| In der moldawischen Hauptstadt Chişinău ist Mitte Juni die erste Recycling-Anlage für Kunststoffabfälle des Landes eingeweiht worden. Das berichtet die Akademie der Wissenschaften Moldawiens (ASM), die an dem Projekt beteiligt war.

Spanien holt beim Kunststoffrecycling auf

| Wie ist das Kunststoffrecycling in Spanien organisiert und wo liegen die Herausforderungen für das Land? Das waren laut bvse die zentralen Fragen rund um das Gastland Spanien, das einen Schwerpunkt des diesjährigen Internationalen Altkunststofftages des bvse darstellte.

bvse fordert praxisgerechte End-of-Waste-Kriterien

| „Die Zukunft des Kunststoffrecyclings hängt entscheidend von praxisgerechten Kriterien für End-of-Waste sowie einer konsequenten Kaskadennutzung mit einer klaren Priorität des Recyclings vor der Verbrennung und anspruchsvollen Recyclingquoten ab.“ Das betonte bvse-Hauptgeschäftsführer Eric Rehbock beim bvse-Altkunststofftag.

Kanada recycelt 15 Prozent mehr Plastikverpackungen

| In Kanada zahlen sich die Recyclinganstrengungen für Kunststoffverpackungen aus. Innerhalb eines Jahres von 2009 auf 2010 sind 15 Prozent dieser Abfälle mehr recycelt worden. Das geht aus einem Bericht hervor, den die Canadian Plastics Industry Association (CPIA) veröffentlicht hat.

Schweizer Nationalrat will Wegwerf-Plastiksäcke verbieten

| In der Schweiz sollen Wegwerf-Plastiksäcken verboten werden. Der Schweizer Nationalrat hat dazu bereits eine Motion von Dominique de Buman, Conseiller National des Kantons Freiburg, angenommen. Jetzt liegt der Ball im Feld des Ständerats.

JRC stellt Entwurf für Abfallendekriterien für Plastik vor

| Das Joint Research Centre (JRC) der Europäischen Union hat einen Entwurf zu den Abfallendekriterien für Kunststoff-Abfälle vorgelegt. Damit hat das JRC sein im November 2011 veröffentliches erstes Arbeitsdokument aktualisiert.

EPRO-Wettbewerb für das beste Recyclingprodukt 2012

| Die European Association of Plastics Recycling and Recovery Organisations (EPRO) startet ihren alljährlichen Wettbewerb für das beste Recyclingprodukt aus Kunststoff. Dieses Jahr will EPRO über soziale Networking-Medien eine breitere Öffentlichkeit erreichen und schreibt zwei neue Preise aus.

PET-Recycling schafft Jobs für Roma in Serbien

| Derzeit baut das Wiener Unternehmen Chempetra Handels GmbH in Serbien ein Recycling-System für PET-Flaschen auf. Damit schaffe es faire Arbeit und bessere Lebensbedingungen für Roma-Familien. Das erklärt die Austrian Development Agency (ADA), die das Projekt fördert.

Kunststoff-Recyclate sehr gefragt

| Das Jahr 2011 ist für die Kunststoffrecycler weitgehend positiv verlaufen, so die Einschätzung von Dirk Textor, Vorsitzender des bvse-Fachverbandes Kunststoffrecycling. Der Absatz von Rezyklaten habe weiter an Profil gewonnen. auch wenn die Märkte für die Aufbereiter und Verwerter volatil geblieben seien.

Kunststofferzeuger sind vorsichtig optimistisch

| Nach einem guten Kunststoffjahr 2011 blicken die Kunststofferzeuger in Deutschland weiterhin optimistisch nach vorne. Kurzfristig rechnen sie allerdings mit einer leichten Wachstumspause.

Continuum-Recycling-Anlage offiziell eröffnet

| In der britischen Grafschaft Lincolnshire ist eine neue Recycling-Anlage für gemischte Kunststoffabfälle offiziell eröffnet worden. In die Anlage von Continuum Recycling, dem Joint Venture zwischen Coca-Cola Enterprises und Eco Plastics, wurden Unternehmensangaben zufolge 15 Millionen Britische Pfund (18,7 Millionen Euro) investiert.

ARA vergibt Qualitätspreise an zwei Regionen

| Die diesjährigen Qualitätspreise der ARA gehen an den Abfallwirtschaftsverband Lungau und an den Gemeindeverband für Abgabeneinhebung und Müllbeseitigung im Bezirk Zwettl. Beide Regionen zeichne die österreichweit beste Qualität in der Leichtverpackungssammlung aus, begründet die Altstoff Recycling Austria AG.

Anspruchsvolle Quoten für Kunststoff-Verwertung sinnvoll

| Das Kunststoffrecycling ist auf gesicherte Stoffströme hinsichtlich der Quantität und auch der Qualität angewiesen. Das machte der bvse-Vizepräsident Herbert Snell in seinem Vortrag vor den Teilnehmern der Tagung "Kunststoffrecycling in Sachsen" kürzlich in Dresden deutlich. Er plädierte außerdem für eine Steigerung des Einsatzes von heimischen Sekundärrohstoffen in der gewerblichen und industriellen Produktion sowie für anspruchsvolle Verwertungsquoten.

UK-Umweltminister hat Plan, um mehr Plastikflaschen zu recyceln

| Der britische Umweltminister Lord Taylor will das Recycling von Plastikflaschen ankurbeln. Dazu hat er Medienberichten zufolge einen Plan, nach dem die Hersteller eine neue Selbstverantwortung unterzeichnen sollen. Bis 2017 wollen die Briten eine Recyclingquote von 42 Prozent für Flaschen aus Kunststoff erreichen.