Jobangebot: Materialtechnik und Ressourcenmanagement (W2)

An der Westfälischen Hochschule Gelsenkirchen Bocholt Recklinghausen ist im Fachbereich Maschinenbau und Facilities Management am Standort Gelsenkirchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Professur für das Lehrgebiet Materialtechnik und Ressourcenmanagement (W2) zu besetzen.

Die Lehrtätigkeit soll im Gebiet Materialtechnik mit Schwerpunkt auf nichtmetallischen Werkstoffen die Entwicklungsketten in der Gesamtheit aller materialbezogenen Funktionen umfassen. Im Gebiet Ressourcenmanagement soll der Energie- und Materialeinsatz über den ganzen Lebenszyklus von Produkten und Bauteilen dargestellt werden. Kenntnisse der chemischen Verfahrenstechnik sind wünschenswert. Darüber hinaus soll die Stelleninhaberin/der Stelleninhaber Grundlagenfächer in der Lehre vertreten.

Der Fachbereich strebt eine Ausweitung der kooperativen Ingenieurausbildung mit regional ansässigen Unternehmen an und sucht daher eine Bewerberin/einen Bewerber, die/der die Studierenden auf die betriebliche Praxis optimal vorbereiten kann.

Gesucht wird eine wissenschaftlich ausgewiesene und teamfähige Persönlichkeit auf dem Fachgebiet.

Die Tätigkeit umfasst die jeweils o. a. Lehrveranstaltungen im Bachelor- und Masterstudiengang. Lehrveranstaltungen aus verwandten Gebieten, auch in anderen Fachbereichen, sind gegebenenfalls zu übernehmen. Es wird vorausgesetzt, dass die Bereitschaft und Fähigkeit vorhanden ist, Lehrveranstaltungen auch in englischer Sprache anzubieten. Darüber hinaus erwarten wir ein hohes Engagement in der Forschung durch die Einwerbung von Drittmitteln und dem Technologietransfer.

Bewerbungen von Interessierten, die die Einstellungsvoraussetzungen des Hochschulgesetzes NRW erfüllen, werden mit den üblichen Unterlagen innerhalb von vier Wochen nach Erscheinen dieser Anzeige erbeten an den Dekan des Fachbereichs Maschinenbau und Facilities Management der Westfälischen Hochschule, Neidenburger Straße 43, 45877 Gelsenkirchen.

Die Westfälische Hochschule strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Lehre und Forschung an und fordert entsprechend qualifizierte Frauen auf, sich zu bewerben. Die Bewerbung Schwerbehinderter und Gleichgestellter im Sinne des § 2 SGB IX ist erwünscht.

Download: Zur Stellenanzeige

Kommentar schreiben

Please enter your comment!
Please enter your name here