LOGIN | NEUER USER
NEWS
DEUTSCH | ENGLISCH

HOME
ABONNEMENT
Jetzt kostenlos Probelesen!
Jahres-Abonnement
NEWSLETTER
NEWS
IFAT
Altkunststoffe
Altpapier
E-Schrott
Metallschrott
Biologische Behandlung
Thermische Behandlung
Entsorgung
Markt
Unternehmen
Technik
TERMINE
JOBBÖRSE
MAGAZIN
Aktuelles Heft
Artikelsuche
Archiv
RECYCLING Almanach
SHOP
Deutsche Sonderhefte
Englische Sonderhefte
Einzelheft bestellen
Der Schrottplatz (VDI 4085)
Almanach 2014
Artikel-Download
AGBs
Widerrufsbelehrung
Muster-Widerrufsformular
LINKS
KONTAKT
WIR ÜBER UNS
Presse
Mediadaten - AGB
Stellenangebote
IMPRESSUM
Datenschutz

Seite:  1  2  3  4  5  [6]  7  8  9  10  20  30  40  50  60  70 
 

NEWS
Aktuelles aus allen Bereichen der Kreislaufwirtschaft
21.06.2013 | ENTSORGUNG
Bayern stuft Metallspäne aus Oberflächenbearbeitung als gefährlichen Müll ein
Bayern stuft Metallspäne aus der Oberflächenbearbeitung als ölhaltige Metallschlämme ein - und damit als gefährliche Abfälle. Das hat das Bayerische Landesamt für Umwelt (LfU) mitgeteilt. Der bvse rät seinen Mitgliedern in einem Rundschreiben, bei entsprechenden Bescheiden bezüglich der Einstufung von Metallspänen gegebenenfalls mit anwaltlicher Hilfe rechtlich vorzugehen. [mehr ...]


 
20.06.2013 | MARKT
worldsteel-Daten zur Rohstahlproduktion im Mai
Im Mai haben die 63 an die World Steel Association (worldsteel) berichtenden Staaten zusammengenommen 136 Millionen Rohstahl hergestellt. Gegenüber Mai 2012 sei das eine Zunahme um 2,6 Prozent. Und das trotz der Mengenrückgänge in der Rohstahlproduktion in vielen der weltweit wichtigsten Produzentenländern. [mehr ...]
20.06.2013 | E-SCHROTT
"Illegale E-Schrott-Exporte kaum kontrollierbar"
Die Kontrolle des Exports von illegalem Elektroschrott nach Asien und Afrika bleibt weiterhin sehr schwierig. Dieses ernüchternde Fazit zieht die Bundesregierung in einer Antwort auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Die Linke. Die Regierung will sich aber für eine Verbesserung der rechtlichen Rahmenbedingungen bei Abfallexporten einsetzen. [mehr ...]
20.06.2013 | ENTSORGUNG
EREP-Empfehlungen „wichtiges Signal für Kreislaufwirtschaft“
Die Europäische Ressourceneffizienzplattform (EREP) hat Empfehlungen zur Steigerung der Ressourceneffizienz verabschiedet. Der BDE wertet das als wichtiges Signal für die Kreislaufwirtschaft. Allerdings müssten die für die Entsorgungswirtschaft relevanten, aber vage formulierten Maßnahmen in wirkungsvolle und ambitionierte Gesetzesvorlagen übersetzt werden. [mehr ...]
19.06.2013 | UNTERNEHMEN
Maschinenhersteller NGR ist neuer Eigentümer von Britas
Der österreichische Maschinenhersteller Next Generation Recycling Maschinen (NGR) hat 100 Prozent der Geschäftsanteile der Britas Recycling Anlagen GmbH in Hanau übernommen. Und zwar bereits mit Wirkung zum 22. Mai, wie NGR jetzt mitteilt. NGR wird Britas eigenen Worten zufolge als Tochterunternehmen weiterführen. [mehr ...]
19.06.2013 | MARKT
ILZSG meldet gestiegene Lagerbestände für Raffinade-Blei
Der globale Markt für Raffinade-Blei wies in den ersten vier Monaten 2013 in leichtes Defizit auf. Laut vorläufiger Daten der International Lead and Zinc Study Group (ILZSG) lag dieses bei 31.000 Tonnen. Im selben Zeitraum seien die gemeldeten Lagerbestände um 29.000 Tonnen gewachsen. [mehr ...]
19.06.2013 | E-SCHROTT
PV Cycle eröffnet Niederlassung in Großbritannien
PV Cycle hat eine Ländervertretung in Großbritannien eröffnet. Das hat das europäische Rücknahme- und Recyclingprogramm für Photovoltaik-Altmodule bekannt gegeben. Die britische Niederlassung soll im nationalen Umsetzungsprozess der WEEE-Direktive über Elektro- und Elektronikschrott eine zentrale Rolle spielen. [mehr ...]
19.06.2013 | MARKT
Produktion übersteigt Nachfrage bei Raffinade-Zink
An Raffinade-Zink wurde in den ersten vier Monaten dieses Jahres mehr produziert als nachgefragt wurde. Das geht aus vorläufigen Daten der International Lead and Zinc Study Group (ILZSG). So habe die Produktion die Nachfrage weltweit um 48.000 Tonnen überstiegen. [mehr ...]
18.06.2013 | ALTKUNSTSTOFFE
bvse fordert Strategiewechsel beim Kunststoff-Recycling
Die politischen Rahmenbedingungen für das Kunststoff-Recycling müssen grundlegend geändert werden. Das forderte bvse-Vizepräsident Herbert Snell in seiner Bilanz zum 16. Internationalen Altkunststofftag vergangene Woche in Bad Neuenahr. Der Verband wartet mit drei zentralen Bausteinen einer erforderlichen neuen Strategie auf. [mehr ...]
18.06.2013 | ALTPAPIER
Spanien fördert ein Recycling „Made in Europa“
Zwei spanische Regionen setzen eine Ergänzung im Abfallgesetz in die Tat um, welche ein Recycling „Made in Europa“ fördert. Der Stadtrat von Fuenlabrada und der Städte- und Gemeindebund der Costa del Sol haben zugesichert, Papier und Pappe in Spanien beziehungsweise in der EU verwerten zu lassen. Das teilt der spanische Verband der Zellstoff- und Papierfabriken ASPAPEL mit. [mehr ...]
18.06.2013 | THERMISCHE BEHANDLUNG
SPD-Kreisverband gegen Müllimporte für MVA Stapelfeld
Die Müllverbrennungsanlage (MVA) Stapelfeld sollte eigentlich Ende 2016 stillgelegt werden. Doch mit dem Teilverkauf der Eon-Abfalltochter Eon Energy from Waste (EEW) an den Finanzinvestor EQT könnte sich das Blatt wenden. Der EEW-Vorstand will sich EU-weit an Ausschreibungen beteiligen, um seine MVA mit Müll zu füttern. Dagegen läuft der SPD-Kreisverband Stormarn Sturm. [mehr ...]
18.06.2013 | TECHNIK
EU-Projekt will neue Recyclingwege für Altreifen gehen
Jährlich fallen nach Schätzung des EU-Projekts TyGRE 3 Millionen Altreifen in Europa an. 70 Prozent davon landen auf Deponien. Das Projekt will andere Wege als die Deponierung oder Mitverbrennung finden, um gebrauchte Reifen zu recyceln. So wird untersucht, wie diese Ressource besser genutzt werden könnte, indem die flüchtigen Gase extrahiert werden. [mehr ...]
18.06.2013 | ENTSORGUNG
KrWG: bvse-Textiler nehmen gegenüber BMU Stellung
Mit dem neuen Kreislaufwirtschaftsgesetz (KrWG) werden Wettbewerb und Recycling nicht verbessert, sondern durch die Vollzugspraxis geradezu bekämpft. Diese Meinung hat der bvse-Fachverband Textilrecycling gegenüber Ministerialdirektor Helge Wendenburg vom Bundesumweltministerium (BMU) zum Ausdruck gebracht. Damit seien die Ziele der EU-Abfallrahmenrichtlinie ins Gegenteil verkehrt worden. [mehr ...]
17.06.2013 | THERMISCHE BEHANDLUNG
Van Gansewinkel verkauft Waste-to-Energy-Tochter
Ein Konsortium rund um die Hongkonger Cheung Kong Group hat die Abfallverbrennungssparte Van Gansewinkels gekauft. Wie der niederländische Entsorger mitteilt, soll der Verkauf seiner Waste-to-Energy-Tochter AVR im dritten Quartal 2013 abgeschlossen sein. Der Kaufpreis liegt laut der Cheung Kong Group bei über 1 Milliarde US-Dollar (über 943 Millionen Euro). [mehr ...]
17.06.2013 | ENTSORGUNG
Datenbank listet alle Schrottschiffe auf, die gestrandet wurden
Mindestens 75 Schrottschiffe haben allein deutsche Reeder seit 2009 auf Strände in Indien, Bangladesch oder Pakistan zur Abwrackung fahren lassen. Diese Zahlen sind Teil der neuen, datenbasierten Internetseite „Off the Beach“, welche die NGO Shipbreaking Platform veröffentlicht hat. Die Datenbank listet alle Schiffe, die seit 2009 in Südasien zur Verschrottung gestrandet worden sind. [mehr ...]
14.06.2013 | ENTSORGUNG
Öko-Institut untersucht Grundlagen für Abfallvermeidungsprogramm
Die EU-Abfallrahmenrichtlinie fordert von den Mitgliedstaaten, Abfallvermeidungsprogramme aufzustellen. Das Öko-Institut hat im Auftrag des Umweltbundesamts (UBA) ein Forschungsprojekt übernommen, um die Grundlagen für ein derartiges Programm unter Beteiligung der Bundesländer und der betroffenen Öffentlichkeit zu schaffen. [mehr ...]
14.06.2013 | UNTERNEHMEN
aha erzielt bessere Ergebnisse als geplant
Der Zweckverband Abfallwirtschaft Region Hannover (aha) hatte für das abgelaufene Wirtschaftsjahr mit einem Fehlbetrag von rund 7,6 Millionen Euro kalkuliert. Abgeschlossen wurde das Jahr 2012 indessen mit einem Überschuss von über 7,4 Millionen Euro. Der erwirtschaftete Überschuss sei vor allem bei der Deponierekultivierung entstanden. [mehr ...]
13.06.2013 | TECHNIK
Biohydrometallurgie: Alternative Gewinnung von Metallen
Wissenschaftler der TU Freiberg haben mit Forschungsarbeiten zur alternativen Gewinnung von Metallen aus armen Erzen, Halden und Recyclingmaterial begonnen. Das „Biohydrometallurgische Zentrum für strategische Elemente“ (BHMZ) arbeitet dabei mit der privaten Dr.-Erich-Krüger-Stiftung zusammen. [mehr ...]
13.06.2013 | MARKT
Gesamtmeldungen zur Verpackungsentsorgung 2012 liegen vor
Mit den heute abgegebenen IST-Mengenmeldungen liegen nun die final ermittelten Gesamtmengen für die Verpackungsentsorgung im Jahr 2012 vor. Es falle auf, so der BDE, dass die Systembetreiber, die sich dem BDE-Zertifikat angeschlossen hätten, nur 10 Prozent der Eigenrücknahmen auf sich vereinen, obwohl ihr Marktanteil deutlich mehr als 60 Prozent betrage. [mehr ...]
13.06.2013 | METALLSCHROTT
BMU fördert WMR-Recycling-Pilotanlage
Das Unternehmen WMR Recycling erhält rund 483.000 Euro aus dem Umweltinnovationsprogramm des Bundesumweltministeriums (BMU). Mit dem Geld will der Aufbereiter von Alu-Schrotten eine neue Anlage zur Sortierung von Aluminiumlegierungen für seinen Shredder am Standort in Dormagen erproben. [mehr ...]
12.06.2013 | ALTKUNSTSTOFFE
Eric Rehbock: „Wir brauchen eine Rohstoffwende“
Die hundertprozentige Kreislaufwirtschaft ist ein erreichbares Ziel. Aber wir brauchen ein Umdenken, eine regelrechte Rohstoffwende.“ Das sagte bvse-Hauptgeschäftsführer Eric Rehbock beim Altkunststofftag seines Verbandes. In Zukunft könnte es sein, dass anders als heute Primärrohstoffe den Einsatz von Sekundärrohstoffen lediglich ergänzen. [mehr ...]
12.06.2013 | THERMISCHE BEHANDLUNG
Waste-to-Energy-Markt trübt sich ein
Bis etwa 2015 wird der Waste-to-Energy-Markt (WtE-Markt) weltweit weiter wachsen. Danach allerdings erlahmt das Wachstum vor allem in Europa. Vor allem der britische Markt, der bislang der der Haupttreiber des Wachstums in Europa ist, ist allmählich gesättigt und bricht in Zukunft ein. Das sind Ergebnisse einer neuen ecoprog-Untersuchung. [mehr ...]
12.06.2013 | ALTKUNSTSTOFFE
Wie der BDE Kunststoffressourcen besser nutzen will
Der BDE hat der EU-Kommission Vorschläge unterbreitet, wie die ressourceneffiziente Nutzung von Kunststoffabfällen in der weiter vorangetrieben werden kann. Die Vorschläge hat der Verband im Rahmen der Konsultation zum Grünbuch der Kommission über Kunststoffabfälle in der Umwelt geäußert. Der BDE bringt sich daneben auch in anderen Konsultationen der EU-Kommission ein. [mehr ...]
12.06.2013 | TECHNIK
SQ zerkleinert Abfälle auf 12 Quadratmetern
Der neue Querstromzerspaner der Baureihe SQ mit Siebaustrag von AUT Anlagen- und Umwelttechnologie hat nach Aussage des Herstellers Ende Februar seine Arbeit bei der Zajons Logistik Entsorgungsgesellschaft aufgenommen. Mit der Technologie bereite die Firma pro Stunde zwischen 6 und 8 Tonnen gemischte metallhaltige Abfälle auf. [mehr ...]
11.06.2013 | MARKT
WV Stahl begrüßt EU-Aktionsplan, sieht aber auch Gefahren
Der von der EU-Kommission vorgestellte Aktionsplan für die Stahlindustrie wird von der Wirtschaftsvereinigung Stahl durchaus begrüßt. Gleichzeitig zeigt sich der Verband auch enttäuscht und besorgt über die Initiative der Brüsseler Behörde. So beinhalte der Plan kein klares Bekenntnis zu einem unverfälschten Wettbewerb auf dem EU-Binnenmarkt. [mehr ...]
11.06.2013 | BIOLOGISCHE BEHANDLUNG
Die Rolle von Biomasse auf dem Energiemarkt
Feste Biomasse kann verstärkt zur Bereitstellung von Regelenergie beitragen. Dieser Meinung ist die Deutsche Gesellschaft für Abfallwirtschaft (DGAW). Zur Ermittlung der derzeitigen und potenziellen Regelenergiebereitstellung durch Biomasse-Heizkraftwerke führt die DGAW in Kooperation mit dem BMU eine Fragebogenaktion bei allen Anlagen durch. [mehr ...]
11.06.2013 | UNTERNEHMEN
Warnstreik in Stuttgart – auch Abfallwirtschaft könnte betroffen sein
Die Gewerkschaft Verdi ruft für Mittwich zu einem Warnstreik aller Beschäftigten der Landeshauptstadt Stuttgart auf. Betroffen davon wäre auch der städtische Eigenbetrieb Abfallwirtschaft Stuttgart. Auslöser ist die Weigerung des Kommunalen Arbeitgeberverbands Baden-Württemberg (KAV), Tarifverhandlungen über eine Mobilitätszulage für die Beschäftigten aufzunehmen. [mehr ...]
11.06.2013 | UNTERNEHMEN
MM Karton kauft CTMP-Anlage in Norwegen
Mayr-Melnhof Karton hat mit der schwedischen Firma Södra Cell eine Kaufvereinbarung über eine Chemi-Termo-Mechanical-Pulp-Anlage (CTMP) in Norwegen abgeschlossen. Der Kaufpreis werde sich auf rund 4 Millionen Euro belaufen, teilt der österreichische Produzent von gestrichenem Recyclingkarton mit [mehr ...]
11.06.2013 | TECHNIK
Analysieren ohne unnötige Laufwege
Mehr Komfort bei der mobilen Analyse von Edelmetallen verspricht Spectro Analytical Instruments seinen Kunden. Um den Anwendern Laufwege zu ersparen, hat das Klever Unternehmen für das aktuelle Modell des Metallanalysators Spectrotest die kostenlose Ablese-App Spectro MMA entwickelt. [mehr ...]
10.06.2013 | ENTSORGUNG
Italien verbietet nicht-biologisch abbaubare Einkaufstüten
In Italien ist der Verkauf von Plastiktüten, die nicht biologisch abbaubar sind, verboten. Die italienische Regierung hat ein entsprechendes Gesetz erlassen. Die britische Regierung hatte zuvor die EU-Kommission aufgefordert, das zu verhindern, weil Italien dadurch die Binnenmarktvorschriften der EU verletze. [mehr ...]
10.06.2013 | E-SCHROTT
Bayerns Handysammelaktion geht in die nächste Runde
Der bayerische Umweltminister Marcel Huber hat den Startschuss für die Sondersammelaktion "Handy, Laptop & Co. clever entsorgen" gegeben. Bei der Sammelaktion im vergangenen Jahr konnten innerhalb von drei Monaten rund 70.000 Althandys gesammelt werden – die bisher größte Handysammelaktion eines Bundeslandes in ganz Deutschland. [mehr ...]
10.06.2013 | UNTERNEHMEN
ZME erweitert Standort in Heuchelheim
Die ZME Elektronik Recycling GmbH will ihren Standort in Heuchelheim ausbauen. Geplant sei der Neubau einer Produktionshalle mit zwei Anlagenlinien, wie der bvse auf seiner Internetseite mitteilt. Die Anlage soll Ende dieses Jahres in Betrieb gehen und jährlich bis zu 10.000 Tonnen Stoßfänger verarbeiten. Derzeit läuft noch das Genehmigungsverfahren. [mehr ...]
10.06.2013 | UNTERNEHMEN
BDE warnt vor ausufender Staatswirtschaft
Die laufenden Verhandlungen zwischen EU-Kommission, Rat und EU-Parlament zu den Ausnahmen vom Vergaberecht für die interkommunale Zusammenarbeit (IKZ) verfolgt der BDE „mit großer Sorge“, wie der Verband schreibt. Der BDE ruft dazu auf, eine enge Fassung der Ausnahmetatbestände zu beschließen, um ein weiteres Entkernen des Vergaberechts zu verhindern. [mehr ...]
10.06.2013 | ALTKUNSTSTOFFE
DGAW sieht grundsätzliches Vollzugsproblem bei Plastikmüll
Die Deutsche Gesellschaft für Abfallwirtschaft (DGAW) begrüßt die Aktivitäten zum Grünbuch zu einer europäischen Strategie für Kunststoffabfälle in der Umwelt. Die DGAW sieht allerdings bei dem praktischen Umgang mit Kunststoffabfällen grundsätzlich ein Vollzugsproblem. Zudem sollten Emissionsstandards für Recyclingverfahren entwickelt und festgelegt werden. [mehr ...]
10.06.2013 | THERMISCHE BEHANDLUNG
CEWEP begrüßt Grünbuch zu Kunststoffabfällen
Die Confederation of European Waste-to-Energy Plants (CEWEP) begrüßt das Grünbuch der EU-Kommission zu Kunststoffabfällen. Vor allem das Bestreben, die Deponierung von Plastikmüll EU-weit zu verbieten. „Das unterstützt die EU dabei, die Energie- und Ressourcenziele zu erreichen“, kommentiert CEWEP-Geschäftsführerin Ella Stengler. [mehr ...]
10.06.2013 | TECHNIK
Avantium und Alpla arbeiten an Alternative zu PET
Eine biobasierte Alternative zu PET könnte Polyethylen Furanoat (PEF) sein. Dieser Ansicht sind das niederländische Chemieunternehmen Avantium und das Unternehmen im Bereich der Verpackungslösungen Alpla Werke Alwin Lehner. Beide Unternehmen wollen laut einer Mitteilung nun zusammen an der Entwicklung von Flaschen aus PEF arbeiten. [mehr ...]
10.06.2013 | ENTSORGUNG
forsa-Umfrage: „Altkleider sind keine Abfälle“
Für 99 Prozent der Bevölkerung sind Altkleider keine Abfälle. Das zeigt eine Verbraucherbefragung, die das Meinungsforschungsinstitut forsa im Auftrag des bvse durchgeführt hat. Zudem geben 94 Prozent der Nutzer von Kleidersammlungen nur tragbare Stücke ab, Zerschlissenes wird vorher aussortiert. Damit würden die Bürger die Entstehung von Abfällen vermeiden. [mehr ...]
07.06.2013 | MARKT
Chinas Wirtschaftsdaten belasten Metallmärkte
Auf den Metallmärkten waren die schwächer als erwarteten Wirtschaftsdaten aus China spürbar. Das schreibt das Hamburgische WeltWirtschafts-Institut (HWWI) in seinem Rohstoffpreisindex für Mai. Insbesondere bei Eisenerz und Stahlschrott sind demnach starke Preisrückgänge erfolgt. [mehr ...]
07.06.2013 | MARKT
Entsorger erwarten 2013 weniger Sonderabfall
2012 war die von mittelständischen Entsorgern erfasste Sonderabfallmenge konstant. Das zeigt die bvse-Mitgliederumfrage. Für 2013 werde jedoch ein leichter Rückgang der Mengen um 2 Prozent erwartet. Nach der Konjunkturerholung der letzten Jahre sei die Tendenz damit erstmals seit 2010 wieder leicht rückläufig, so der bvse. [mehr ...]
07.06.2013 | UNTERNEHMEN
Continuum Recycling recycelt Hälfte aller Plastikflaschen in UK
Continuum Recycling, das Joint Venture von Coca-Cola Enterprises und ECO Plastics, hat seit der Inbetriebnahme seiner Recycling-Anlage für gemischte Kunststoffabfälle 500 Millionen Flaschen verarbeitet. Damit verwertet das Unternehmen den Angaben zufolge die Hälfte aller gesammelten Plastikflaschen in Großbritannien. [mehr ...]
07.06.2013 | ALTKUNSTSTOFFE
VKU: Rechtsrahmen für Umgang mit Plastikmüll anpassen
Der Verband kommunaler Unternehmen (VKU) hat heute seine Stellungnahme zum "Grünbuch zu einer europäischen Strategie für Kunststoffabfälle in der Umwelt", bei der Europäischen Kommission eingereicht. Der Verband fordert darin, den Rechtsrahmen für den Umgang mit Kunststoffabfällen anzupassen. Die aktuellen politischen Rahmenbedingen reichten nicht aus. [mehr ...]
07.06.2013 | ALTKUNSTSTOFFE
Neue kanadische Studie über Kunststofffolien
Im kanadischen Bundesstaat Ontario bestehen genügend Recyclingkapazitäten, um mit der erwarteten Mengenzunahme an Polyethylen-Folien fertig zu werden. Das ist eines der Ergebnisse einer Studie über flexible Kunststoff-Verpackungen der Canadian Plastics Industry Association. [mehr ...]
07.06.2013 | BIOLOGISCHE BEHANDLUNG
BSR weiht neue Biogasanlage ein
Die Berliner Stadtreinigung (BSR) hat am Mittwoch ihre Biogasanlage in Berlin-Spandau eingeweiht. Im Rahmen der Einweihung auch ein gasbetriebenes BSR-Müllfahrzeug mit Bio-Erdgas betankt. Die Investitionssumme für die BSR-Biogasanlage beträgt Unternehmensangaben zufolge insgesamt rund 30 Millionen Euro. [mehr ...]
07.06.2013 | BIOLOGISCHE BEHANDLUNG
Gütesiegel für umweltverträgliches Biogas
Der Grüner Strom Label (GSL) hat ein Gütesiegel für Biogas eingeführt. Das Grünes Gas Label (GGL) garantiere dem Kunden unter anderem, dass das Biogas unter Verwendung von nachwachsenden Rohstoffen oder Reststoffen gewonnen wird. Stadtwerke und andere Energieanbieter könnten ihr Biogasprodukt nach den Kriterien des Grünen Gas Labels (GGL)auszeichnen lassen. [mehr ...]
07.06.2013 | UNTERNEHMEN
Kaiser's Tengelmann darf Einwegflaschen nicht mehr als Mehrweg bewerben
Kaiser's Tengelmann darf seinen Kunden Einwegflaschen nicht länger als Mehrweg verkaufen. Das hat das Landgericht Duisburg entschieden. Die Umwelt- und Verbraucherschutzorganisation hatte Klage wegen Verbrauchertäuschung eingereicht, weil Kaiser's Tengelmann Einweg- als Mehrwegflaschen beworben hatte. [mehr ...]
06.06.2013 | UNTERNEHMEN
Novelis feiert Richtfest seines Recycling-Werks in Nachterstedt
Novelis hat gestern das Richtfest seines weltweit größten Aluminium-Recycling-Werks in Nachterstedt gefeiert. Das neue Werk, das in unmittelbarer Nähe eines bereits bestehenden Aluminium-Walzwerks gebaut wird, kann Unternehmensangaben zufolge jährlich 400.000 Tonnen Alu-Walzbarren aus recyceltem Material produzieren. [mehr ...]
06.06.2013 | UNTERNEHMEN
Oettinger fordert Agenda 2020 für stabile Energiepreise
Für die Wettbewerbsfähigkeit der Stahlindustrie sind vor allem die steigenden Energiepreise sind die zentrale Herausforderung. Das betonte Günther Oettinger, EU-Kommissar für Energie, im Rahmen des Berliner Stahldialogs. Er hob klar die Gefahr der schleichenden Deindustrialisierung für den Standort Deutschland hervor [mehr ...]
06.06.2013 | UNTERNEHMEN
Vermittlungsausschuss bestätigt kommunales Gebührenmodell
Öffentliche Gebühren und Beiträge unterliegen künftig nicht der kartellrechtlichen Missbrauchskontrolle. Der Vermittlungsausschuss hat damit das kommunale Gebührenmodell bestätigt. Die kommunalen Spitzenverbände und der Verband kommunaler Unternehmen (VKU) begrüßen das Vermittlungsergebnis zur Kartellrechtsnovelle. [mehr ...]
06.06.2013 | ALTKUNSTSTOFFE
Plastikhersteller diskutieren Fonds für Kampf gegen Marine Litter
Die internationale Kunststoff-Industrie könnte 1 Euro/US-Dollar pro produzierte Tonne Plastik in einen Fonds zahlen. Damit könnten die Anstrengungen zur Säuberung der Meere und Seen von Plastikabfällen finanziert werden. Dieser Vorschlag wurde bei der Jahrestagung der European Plastics Converters (EuPC) in Brügge gemacht [mehr ...]
06.06.2013 | MARKT
Europäischer Baumaschinenmarkt schwächelt
Für die europäische Baumaschinen-Industrie läuft es auf dem russischen Markt sehr gut“, sagt Ralf Wezel, Generalsekretär des Europäischen Branchenverbandes CECE, während der derzeit stattfindenden Fachmesse CTT in Moskau. In vielen anderen Märkten in Europa sieht es hingegen nicht ganz so rosig aus. [mehr ...]
06.06.2013 | MARKT
Aluminium-Industrie wieder mit robusteren Zahlen
Im ersten Quartal hat die deutsche Aluminium-Industrie rund 268.000 Tonnen Rohaluminium erzeugt. Die Herstellung teilte sich auf 109.000 Tonnen Hütten- und 159.000 Tonnen Recyclingaluminium auf. Damit wurde laut Wirtschaftsvereinigung Metalle (WVM) wieder annähernd das Mengenniveau des guten ersten Quartals 2012 erreicht. [mehr ...]
05.06.2013 | UNTERNEHMEN
Rewindo steigert Recyclingmenge auf über 100.000 Tonnen
Einen deutlichen Sprung über die 20.000-Tonnen-Marke hat Rewindo Fenster-Recycling-Service 2012 bei PVC-Regranulat aus Altfenstern und Rollladen geschafft. Rewindo übersprang noch eine weitere Marke: Zusammen mit 78.582 Tonnen an Produktions- und Verarbeitungsabfällen lag die Recyclingmenge erstmals über 100.000 Tonnen, berichtet Geschäftsführer Michael Vetter. [mehr ...]
05.06.2013 | ENTSORGUNG
Neues Umweltzeichen für Staubsauger
Da es bisher noch kein EU-Energielabel für Staubsauger gibt, können sich Verbraucher beim Kauf nicht an der Energieeffizienzklasse orientieren. Zukünftig soll hier der Blaue Engel helfen. Die Jury Umweltzeichen hat jetzt ein neues Umweltzeichen für Staubsauger beschlossen, berichtet das Bundesumweltministerium (BMU). [mehr ...]
05.06.2013 | ENTSORGUNG
Pamira sammelt und verwertet mehr Agrar-Packmitel
Das Pamira-System zur Packmittelrücknahme Agrar hat 2012 über das freiwillige Bringsystem 2.625 Tonnen Verpackungen angenommen und einer Verwertung zugeführt. Das seien 65 Tonnen mehr als 2011 gewesen. 80 Prozent der gesammelten Verpackungen sind laut Pamira dem werkstofflichen Recycling zugeführt worden. [mehr ...]
05.06.2013 | MARKT
Buntmetall-Industrie belebt sich wieder
Nach dem schwachen vierten Quartal 2012 hat sich die Geschäftslage der deutschen Buntmetallindustrie im ersten Quartal dieses Jahres wieder belebt. Das teilt die Wirtschaftsvereinigung Metalle (WVM) mit. Die überwiegend negativen Wachstumsraten gegenüber dem starken ersten Quartal 2012 seien absehbar gewesen. [mehr ...]
05.06.2013 | UNTERNEHMEN
bvse fordert faire Verwaltungsverfahren nach § 18 KrWG
Gewerbliche Sammlungen werden anscheinend vermehrt in den Bundesländern untersagt, in denen die Zuständigkeit für das Anzeigeverfahren bei den Unteren Abfallbehörden liegt. Das hat der bvse festgestellt. In einem Schreiben an die betreffenden Landesminister fordert der Verband im Vollzug des Paragraf 18 des KrWG „ein faires und objektives Verwaltungsverfahren“. [mehr ...]
04.06.2013 | E-SCHROTT
93 Prozent der Deutschen sind Mülltrenner
Papier, Batterien, Elektro-Kleingeräte, Glas und Kunststoff: Mehr als 90 Prozent der Deutschen sortieren regelmäßig ihren Müll. Altpapier wird sogar von 98 Prozent getrennt. Das zeigt eine aktuelle Emnid-Umfrage. 76 Prozent der Befragten entsorgen auch Energiesparlampen getrennt – das ist mehr als beim Biomüll (72 Prozent). [mehr ...]
04.06.2013 | E-SCHROTT
Landbell steigt ins Solarmodul-Recycling ein
Der Mainzer Umwelt- und Entsorgungsspezialist hat eine neue GmbH gegründet: E-Bell Recycling. Damit sollen laut Unternehmen alle Elektroschrott-Aktivitäten gebündelt werden. Zudem steigt Landbell damit in die Rücknahme, Entsorgung und das Recycling von ausgedienten Solar-Modulen in Europa ein. [mehr ...]
04.06.2013 | UNTERNEHMEN
Neue Umicore-Produktionsanlage für Lkw-Dieselpartikelfilter
Umicore hat die Inbetriebnahme einer neuen Produktionsanlage für Dieselpartikelfilter von Schwerlastfahrzeugen in Florange, Frankreich, bekannt gegeben. Das Unternehmen kündigte während der „Green Week“ der EU-Kommission an, dass eine zusätzliche Fertigungsstraße gebaut werde, um die künftig erwartete Nachfrage decken zu können. [mehr ...]
04.06.2013 | MARKT
Globale Edelstahl-Produktion steigt allein dank China
Im Vergleich mit dem ersten Quartal 2012 ist in allen wichtigen Rohedelstahl-produzierenden Regionen ein Mengenrückgang zu beobachten. Bis auf China. Somit kann das International Stainless Steel Forum (ISSF) doch noch von einem Anstieg gegenüber dem Vorjahresvergleichszeitraum um 6,0 Prozent berichten. [mehr ...]
04.06.2013 | UNTERNEHMEN
Italienische Arbeitslose bauen Recyclingunternehmen
In einer stillgelegten Fabrik bauen arbeitslose Italiener ein Recycling-Unternehmen auf. Sie hatten aufgrund der anhaltenden Rezession keine neue Arbeit gefunden. Also halfen sie sich selbst und ließen sich illegal in der Fabrik nieder. Bisher dulden die Behörden das Projekt. [mehr ...]
03.06.2013 | ALTPAPIER
Asien mit Abstand größter Abnehmer von Altpapier aus Europa
Im Jahr 2011 hat Europa 10,3 Millionen Tonnen Altpapier exportiert. Nach Auskunft des Hamburgischen Welt-Wirtschafts-Instituts (HWWI) gingen 95 Prozent der europäischen Exporte in den asiatischen Raum. Allerdings würden die hohen Transportkosten in Relation zum Warenwert bedingen, dass der innereuropäische Handel von weit größerer Bedeutung ist. [mehr ...]
03.06.2013 | ENTSORGUNG
bvse: KrWG wird zur Monopolbildung missbraucht
Nach VKU und BDE zieht nun auch der bvse Bilanz nach einem Jahr Kreislaufwirtschaftsgesetz (KrWG): „Viele Kommunen missbrauchen die neuen Spielräume für ihre wirtschaftlichen Interessen und versuchen nun private Sammlungen zu verbieten, um im Schutz kommunaler Monopole eigene neue Sammlungen aufzubauen", kritisiert bvse-Hauptgeschäftsführer Eric Rehbock. [mehr ...]
03.06.2013 | MARKT
Deutsche NE-Metallindustrie erwartet Stagnation
Die Stimmung in der deutschen Nichteisen (NE)-Metallindustrie ist derzeit ein wenig trübe. Sie soll aber laut Wirtschaftsvereinigung Metalle (WVM) auf einem hohen Niveau bleiben. Aktuell beurteilen demnach gut 73 Prozent der Unternehmer ihre Geschäftslage als gut oder saisonüblich. [mehr ...]
03.06.2013 | BIOLOGISCHE BEHANDLUNG
Erstes Biogaslabor in Brasilien eröffnet
In Brasilien ist das erste Biogaslabor mit Unterstützung des Deutschen Biomasseforschungszentrums (DBFZ) eröffnet worden. Als einer der größten Agrarproduzenten weltweit verfüge Brasilien über zahlreiche landwirtschaftliche Reststoffe und Abfälle, die für die Biogasproduktion genutzt werden könnten, so das DBFZ. [mehr ...]
03.06.2013 | ENTSORGUNG
VerpackV in den Augen des BMU ein "erfolgreiches Modell"
Die Verpackungsverordnung (VerpackV) hat zu hohen ökologischen Standards bei sinkenden Kosten für den Verbraucher geführt. Dieses Fazit zieht Thomas Rummler, für Abfallwirtschaft zuständiger Ministerialdirigent im BMU in einem Interview mit den Alba-„Recyclingnews“. Zuvor hatte der Verband kommunaler Unternehmen (VKU) in seinem „Schwarzbuch“ Kritik geäußert. [mehr ...]
03.06.2013 | ENTSORGUNG
EEA startet Kunstwettbewerb “Waste smART“
Die European Environment Agency (EEA) initiiert einen Kunstwettbewerb rund ums Thema Abfall. Beim “Waste smART“-Wettbewerb können laut EEA Beiträge in drei Kategorien eingesendet werden: Fotografie, Cartoons und Kurzfilm. Der beste Beitrag in jeder Kategorie gewinnt 500 Euro. [mehr ...]
03.06.2013 | E-SCHROTT
Sachsen verwertet 86 Prozent des E-Schrotts stofflich
In Sachsen wurden 2011 rund 25.100 Tonnen Elektro- und Elektronikaltgeräte zur Erstbehandlung in den dafür zertifizierten Entsorgungsanlagen angenommen. 86 Prozent der ausgedienten Geräte wurden nach der Erstbehandlung einer stofflichen Verwertung zugeführt. Das teilt das Statistische Landesamt mit. Der Rest sei energetisch verwertet oder beseitigt worden. [mehr ...]
03.06.2013 | ENTSORGUNG
EU sieht Defizite beim Vollzug beim Baustoff-Recycling
Beim Baustoff-Recycling in Europa bestehen Defizite. Das räumte Matthias Groote, Vorsitzender des Umweltausschusses des EU-Parlaments beim Baustoff-Recycling-Kongress der European Quality Association for Recycling (EQAR) ein. Selbst in Staaten mit günstigen Rahmenbedingungen für das Baustoffrecycling würden die EU- und nationalen Vorgaben häufig von der unteren Behördenebene ignoriert. [mehr ...]
03.06.2013 | UNTERNEHMEN
Wal-Mart-Konzern gesteht Verklappung von Sondermüll
Wal-Mart hat sich schuldig bekannt, gefährliche Abfälle in den US-Bundesstaaten Kalifornien und Missouri unsachgemäß entsorgt zu haben. Wie der US-amerikanische Einzelhandelskonzern mitteilt, hat er sich mit der Geldstrafe in Höhe von nahezu 82 Millionen US-Dollar (rund 63 Millionen Euro) einverstanden erklärt. [mehr ...]
31.05.2013 | MARKT
Pro-Kopf-Verbrauch an Stahl ist 2012 gestiegen
Die weltweite Stahlindustrie hat im vergangenen Jahr 1,5 Milliarden Tonnen an Stahl produziert. Das geht aus dem Statistischen Jahrbuch der World Steel Association (worldsteel) hervor. Der durchschnittliche Pro-Kopf-Verbrauch lag demnach bei 216,9 Kilogramm und ist damit gegenüber 2011 leicht angestiegen. [mehr ...]
31.05.2013 | ENTSORGUNG
Ein Jahr KrWG: Bilanz der Verbände kann unterschiedlicher nicht sein
Morgen vor einem Jahr, am 1. Juni 2012, ist das Kreislaufwirtschaftsgesetz (KrWG) in Kraft getreten. Hans-Joachim Reck, Hauptgeschäftsführer des Verbandes kommunaler Unternehmen (VKU), zieht eine positive Bilanz: „Der Gesetzgeber hat mit der Novelle eine solide Grundlage für eine nachhaltige Abfallwirtschaft geschaffen.“ Ganz anders fällt die Bilanz des Entsorgerverbands BDE aus. [mehr ...]
31.05.2013 | UNTERNEHMEN
Alba verkauft NRW-Entsorgungstochter an Schönmackers
Die Alba Group trennt sich von ihrer Entsorgungstochter Alba West in Nordrhein-Westfalen. In Berlin wurde dazu mit der Schönmackers Umweltdienste GmbH & Co. KG ein Kauf- und Abtretungsvertrag abgeschlossen. Die Übernahme stehe noch unter bestimmten Vorbehalten, wie etwa der Zustimmung des Kartellamtes. [mehr ...]
31.05.2013 | UNTERNEHMEN
Metso gliedert Geschäftsbereiche aus
Metso trennt sich von einigen seiner Geschäftsaktivitäten. Der Vorstand hat heute der Spaltung in zwei Unternehmen zugestimmt, demzufolge Metsos Geschäftsbereiche Pulp, Paper und Power in eine neugegründete Gesellschaft übergeführt werden. Diese soll unter dem Namen Valmet Corporation laufen, wie der finnische Technologiekonzern mitteilt. [mehr ...]
31.05.2013 | UNTERNEHMEN
MeWa-Insolvenzverfahren eröffnet
Vor dem Amtsgericht Tübingen ist das Insolvenzverfahren über das Vermögen der MeWa Recycling Maschinen und Anlagenbau GmbH eröffnet worden. Das teilt das Gericht mit. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter hat das Gericht den Stuttgarter Rechtsanwalt Tibor Braun von der Sozietät Illig, Braun und Kirschnek bestimmt. [mehr ...]
31.05.2013 | ENTSORGUNG
Rheinland-Pfalz: Altölentsorgung läuft gemäß Abfallhierarchie
Die Landesregierung von Rheinland-Pfalz sieht keinen Handlungsbedarf für eine Neuausrichtung bei der Altölentsorgung. Denn der Anteil der stofflichen Verwertung liege bereits bei rund 87 Prozent. Dies teilte Staatsministerin Lemke vom Landesministerium für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung in einer Antwort auf eine Kleine Anfrage der Grünen mit, wie der bvse jetzt berichtet. [mehr ...]
31.05.2013 | UNTERNEHMEN
ArcelorMittal schließt Anteilsverkauf an kanadischen Minen ab
ArcelorMittal hat den geplanten Verkauf seiner 15-Prozent-Anteile an seinen kanadischen Eisenerzminen abgeschlossen. Ein Konsortium, das von den Stahlherstellern Posco und China Steel geführt wird, hatte Mitte März bereits die erste Rate des Kaufpreises von 1,1 Milliarden US-Dollar bezahlt. [mehr ...]
31.05.2013 | UNTERNEHMEN
EnviTec Biogas senkt Umsatzprognose für 2013
Der Konzernumsatz von EnviTec Biogas ist im ersten Quartal 2013 von 39,5 Millionen Euro auf 33,5 Millionen Euro gesunken. Das Unternehmen macht dafür eine Reihe von Gründen aus, wie etwa die Unsicherheit in Deutschland, das Übergangsjahr in Italien und der überdurchschnittlich langen Winter. EnviTec hat auch die Umsatzprognose für das gesamte Geschäftsjahr 2013 gesenkt. [mehr ...]
31.05.2013 | UNTERNEHMEN
Jacqueline McGlade verlässt die EEA
Jacqueline McGlade legt ihr Amt als Executive Director der European Environment Agency (EEA) nieder. Heute, am 31. Mai, geht ihre zweite Amtszeit zu Ende. “Ihre Arbeit in den zurückliegenden zehn Jahren hat Europas wichtigsten Umwelt-Informationsanbieter geprägt”, schreibt die europäische Umweltbehörde in einer Mitteilung. [mehr ...]
31.05.2013 | BIOLOGISCHE BEHANDLUNG
Neues überregionales Biogas-Netzwerk in Bayern
Straubing, Freising und Augsburg rücken künftig enger zusammen - mit einem neuen überregionalen Netzwerk im Bereich Biogas. Das Netzwerkmanagement wird beim Umweltcluster Bayern angesiedelt. Ziel des aus 15 Unternehmen bestehenden neuen Netzwerks sei die Schaffung der „Biogasanlage der Zukunft“. [mehr ...]
31.05.2013 | UNTERNEHMEN
Rintsch als Präsident der BIR-Textilsparte wiedergewählt
Olaf Rintsch, Geschäftsführer der Textil Recycling K. & A. Wenkhaus GmbH aus Hamburg, ist als Präsident der Textilsparte des Bureau of International Recycling (BIR) wiedergewählt worden. Das teilt der Entsorgerverband bvse mit. Rintsch übt das Amt bereits seit sechs Jahren aus. [mehr ...]
30.05.2013 | TECHNIK
Multimix erhöht die Vergärung langfaseriger Substrate
Um Grüngut noch besser energetisch zu nutzen, hat der Biogasanlagenhersteller Weltec Biopower ein neues Flüssig-Eintragssystem entwickelt. Das System Multimix soll vor allem die langfaserigen und klebrigen Inputstoffe wie Grassilage, Festmist oder Kosubstrate zerkleinern und damit deren Oberfläche bakteriengerecht vergrößern. [mehr ...]
29.05.2013 | MARKT
IFAT India 2013: Indien braucht saubere Entsorgungswege
In Indien fallen jährlich über 78 Millionen Tonnen Siedlungsabfall an, den es zu entsorgen gilt. Für sein wachsendes Abfallproblem braucht Indiens saubere Entsorgungswege. Ausländischen Firmen bieten sich laut dem Messeveranstalter, der Messe München International, über Public Private Partnerships (PPP) und Joint Ventures Chancen zum Markteintritt. [mehr ...]
29.05.2013 | BIOLOGISCHE BEHANDLUNG
Grünes Licht für mehrere Energy-to-Waste-Projekte in UK
In Großbritannien laufen derzeit so einige Energy-to-Waste-Projekte. Neben Viridor, das für sein Müllheizkraftwerk in Südlondon gerade grünes Licht bekommen hat, ist weiter nördlich im Land auch für Anlagen zur anaeroben Vergärung zur Energiegewinnung der Startschuss gefallen. [mehr ...]
29.05.2013 | UNTERNEHMEN
United Commodity startet siebte Runde der Kapitalerhöhung
United Commodity hat die nächste, die mittlerweile siebte Runde der Kapitalerhöhung beschlossen. Wegen der hohen Nachfrage will der Spezialist für die Gewinnung und Produktion von Edelmetallen mittels Raffinerie- und Recycling-Technologien 50.000 weitere Aktien zum Ausbau der Recycling-Kapazitäten in Kanada ausgeben. [mehr ...]
29.05.2013 | THERMISCHE BEHANDLUNG
ZhongDe Waste nicht zufrieden mit erstem Quartal
Die Ergebnisse der ersten drei Monate 2013 waren für ZhongDe Waste Technology nicht zufriedenstellend. Sie hätten sich jedoch im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum verbessert. Angesichts der günstigen wirtschaftlichen Aussichten für Müllentsorgung in China und des Fortschritts einiger Projekte gibt sich das Unternehmen vorsichtig optimistisch für 2013. [mehr ...]
29.05.2013 | ENTSORGUNG
Sachsen importiert weiterhin Sondermüll zur Entsorgung
Die sächsischen Entsorgungsunternehmen haben 2011 rund 1,7 Millionen Tonnen gefährliche Abfälle entsorgt. Wie das Statistische Landesamt mitteilt, stammten davon lediglich 33 Prozent (rund 567.000 Tonnen) aus dem Freistaat. Die restliche Menge wurde aus anderen und dem Ausland zur Entsorgung importiert. [mehr ...]
28.05.2013 | ALTPAPIER
Reinhold Schmidt neuer Präsident der BIR-Altpapier-Sparte
Der bvse-Papierexperte Reinhold Schmidt ist neuer Präsident der Fachsparte Altpapier im Weltrecyclingverband Bureau of International Recycling (BIR). Er tritt damit die Nachfolge von Ranjit Singh Baxi an, der im vergangen Herbst zum Schatzmeister des BIR gewählt worden war und nicht mehr für den Vorsitz der Papier-Sparte kandidierte. [mehr ...]
28.05.2013 | UNTERNEHMEN
Alba SE stellt auf monistische Struktur um
Alba SE ersetzt Vorstand und Aufsichtsrat durch einen Verwaltungsrat. Als Gründe für den Wechsel vom dualistischen in ein monistisches System nannten Vorstand und Aufsichtsrat die Einbindung der Alba SE in die Alba Group und die damit verbundene Möglichkeit einer schlankeren und flexibleren Leitungs- und Kontrollstruktur der Alba SE. [mehr ...]
28.05.2013 | ENTSORGUNG
Halbzeit beim R4R-Projekt
Die meisten EU-Mitgliedsstaaten werden trotz guter Fortschritte noch außergewöhnliche Anstrengungen unternehmen müssen, um bis 2020 das Ziel einer 50-Prozent-Recyclingquote erreichen zu können. Das machte das Europäische Themenzentrum für nachhaltigen Verbrauch und Produktion bei der „Halbzeitkonferenz“ des R4R-Projektes deutlich. [mehr ...]
28.05.2013 | UNTERNEHMEN
Kommunale Unternehmen bereiten sich auf demografischen Wandel vor
Der demografische Wandel ist fester Bestandteil der Personalplanung und –Entwicklung bei kommunalen Unternehmen. Das geht aus einer Umfrage des Verbands kommunaler Unternehmen (VKU) zusammen mit der Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA) hervor. 56 Prozent spürten bereits die Auswirkungen und reagierten entsprechend. [mehr ...]
28.05.2013 | TECHNIK
Danieli stellt neue Shredder-Mühle vor
Danieli Centro Recycling wird die neue Aluminium-Recyclinganlage von Novelis in Nachterstedt mit drei DCR-1822-Shredder-Recyclinglinien ausstatten. In diesem Monat will Danieli auch die neue DCR6290-Shredder-Mühle bei der World Recycling Convention and Exhibition der internationalen Recyclingorganisation BIR in Shanghai vorstellen. [mehr ...]
28.05.2013 | ENTSORGUNG
Indische Waste Picker fordern bessere Arbeitsbedingungen
Die Wertstoffsammler in der indischen Stadt Pune haben vor der Stadtbehörde demonstriert. Die sogenannten Waste Picker verlangen bessere Ausrüstungen zur Abfallsammlung und Sicherheitskleidung. Die Behörde hatte zuvor die Schaffung besserer Arbeitsbedingungen versprochen. [mehr ...]
27.05.2013 | E-SCHROTT
Intelligente Müllcontainer für E-Schrott in Bologna
In Bologna und anderen Städten in der italienischen Emilia-Romagna-Region startet ein neues EU-Projekt zur Sammlung von Elektro- und Elektronik-Altgeräten: Identis WEEE. Die High-Tech-Abfallbehälter sollen den E-Schrott nachverfolgbar machen – unter anderem mittels der italienischen Krankenversicherungskarte. [mehr ...]
27.05.2013 | UNTERNEHMEN
BDE: Vollzug des Umweltrechts muss EU-weit besser werden
Die EU-Kommission will noch in diesem Jahr den EU-Rahmen für Umweltinspektionen zu überarbeiten und damit die Vorschriften für Umweltinspektionen stärken und harmonisieren. Die Überarbeitung der bestehenden Regelungen sollte nach Auffassung des Entsorgerverbandes BDE jedoch in erster Linie dazu genutzt werden, den Vollzug des europäischen Umweltrechts EU-weit zu verbessern. [mehr ...]
27.05.2013 | UNTERNEHMEN
Alba und Miracle erweitern Zusammenarbeit in China
Die Alba Group hat mit der Jiangsu Miracle Logistics System Engineering Co. Ltd eine weitere Zusammenarbeit im Bereich des Recyclings vereinbart. Wie Alba mitteilt, erfolgte die Unterzeichnung im Rahmen des Treffens von Bundeskanzlerin Angela Merkel mit dem neuen chinesischen Premierminister Keqiang Li in Berlin. [mehr ...]
27.05.2013 | MARKT
Japans Umwelttechnik wichtiger Wirtschaftsträger
Japans Umwelttechnik hat eine große wirtschaftliche Bedeutung. Technologien zur Abfallentsorgung und effizienten Ressourcennutzung waren laut Germany Trade & Invest (gtai) 2011 die größten Umsatzträger. Beim Export standen Ausrüstungen für erneuerbare Energien im Vordergrund. Die Importquote sei nur gering gewesen. [mehr ...]
27.05.2013 | UNTERNEHMEN
Euler Hermes senkt Unternehmensrating der Scholz AG
Euler Hermes Rating Deutschland senkt das Unternehmensrating der Scholz AG von BB auf BB-. Ausschlaggebend für das Rating ist laut der Ratingagentur die anhaltend schwache Entwicklung des Stahlmarktes in Europa, die die Ertragsentwicklung von Scholz im Geschäftsjahr 2012 und dem ersten Quartal 2013 belastet hat. [mehr ...]
27.05.2013 | MARKT
Altholz-Branche hat turbulentes Geschäftsjahr hinter sich
Die bvse-Mitgliedsunternehmen haben 2012 im Vergleich zum Vorjahr geringfügig mehr Altholz erfasst (plus 0,9 Prozent). „Auch wenn über das Gesamtjahr gesehen das Mengenwachstum vergleichsweise stabil war, war 2012 ein turbulentes Geschäftsjahr“, berichtet Marina Frankenfeld, Mitglied des bvse-Fachverbands Altholz und Ersatzbrennstoffe. [mehr ...]
27.05.2013 | ENTSORGUNG
Verband fürchtet Entsorgungsnotstand am Bau
Die Entsorgung von mineralischen Bau- und Abbruchabfällen sowie Böden ist in vielen Regionen Bayerns zum kostspieligen Problemfall geworden. Darauf weist Baustoff Recycling Bayern hin. So stoße unter anderem die in Bayern bisher noch praktizierte Verfüllung vom Bauschutt- und Bodenmaterialien in Gruben, Brüchen und Tagebauen mehr und mehr auf Gegenwind. [mehr ...]
24.05.2013 | UNTERNEHMEN
Biffa schließt Aufbereitungsanlage in Manchester
Der britische Abfallentsorger Biffa schließt im kommenden Monat seine Aufbereitungsanlage in Trafford Park in Manchester. Als einen der Gründe für die Schließung der über 15 Millionen Euro teuren Anlage nennt Biffa geringere Abfallmengen infolge des Konjunkturabschwungs. [mehr ...]
24.05.2013 | MARKT
Wieder bessere Stimmung in deutscher Wirtschaft
Der ifo Geschäftsklimaindex für die gewerbliche Wirtschaft Deutschlands ist nach zwei Rückgängen in Folge wieder gestiegen. Auch im Verarbeitenden Gewerbe hat der Geschäftsklimaindikator laut Münchner ifo Institut nach dem deutlichen Rückgang im Vormonat wieder zugelegt. [mehr ...]
24.05.2013 | MARKT
Trend in Wellpappenindustrie zeigt nach oben
Im ersten Quartal 2013 haben die Mitglieder des Verbandes der Wellpappen-Industrie (VDW) insgesamt über 1,8 Milliarden Quadratmeter Wellpappe abgesetzt. Arbeitstäglich bedeute dies eine Absatzsteigerung von vier Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. „Der Trend zeigt wieder deutlich nach oben“, sagt VDW-Geschäftsführer Oliver Wolfrum. [mehr ...]
24.05.2013 | UNTERNEHMEN
aha erwirtschaftet Überschuss von über 6 Millionen Euro
Die Abfallwirtschaft Region Hannover (aha) hat im vergangenen Gebührenzeitraum einen Überschuss von gut 6,1 Millionen Euro erwirtschaftet. Der Betrag fließt laut aha zu 100 Prozent in den Gebührenhaushalt zurück und deckt teilweise die anfallenden Mehrkosten für den kommenden Gebührenzeitraum 2014/2015. [mehr ...]
24.05.2013 | UNTERNEHMEN
Novelis erweitert Produktionskapazitäten in Europa
Novelis will seine Produktionskapazitäten für Bleche für die Automobilindustrie in Europa erweitern. Neben den bestehenden Werken in Deutschland und in der Schweiz sollen in Göttingen jährlich 20.000 Tonnen hergestellt werden. Damit will Novelis eigenem Bekunden nach dem wachsenden Bedarf der Automobilindustrie an leichten, rezyklierbaren Alublechen begegnen. [mehr ...]
23.05.2013 | UNTERNEHMEN
Messe Frankfurt hat indische Watertech übernommen
Messe Frankfurt Trade Fairs India hat die indische Fachmesse und Konferenz zum Thema Abfall, Abwasser und Recycling, Watertech, gekauft. Das hat die Muttergesellschaft heute bekannt gegeben. Zusätzlich hat die Messe Frankfurt die Messen Pollutech, Wastetech und Cleantech übernommen, die zeitgleich zur Watertech stattfinden. [mehr ...]
23.05.2013 | UNTERNEHMEN
GML 2012 mit konstanten Umsatzerlösen
Die Umsatzerlöse der Ludwigshafener GML Abfallwirtschaftsgesellschaft sind 2012 mit 24,4 Millionen Euro gegenüber dem Vorjahr konstant geblieben (2011: 24,4 Millionen Euro). Das geht aus dem Jahresabschlussbericht hervor, den die GML heute präsentiert hat. [mehr ...]
23.05.2013 | BIOLOGISCHE BEHANDLUNG
Leichter Rückgang bei Bioabfall-Erfassung
Die Erfassungsmenge von Bioabfällen war im Jahr 2012 weitestgehend stabil. Wie die bvse-Mitgliederumfrage zeigte, war ein nur leichter Rückgang von 0,4 Prozent zu verzeichnen gewesen. Für das laufende Jahr rechnen die Betriebe jedoch mit einem Rückgang der Erfassungsmenge von 1,6 Prozent. [mehr ...]
23.05.2013 | TECHNIK
Maschine mit 50-Meter-Wassernebel gegen Staub
Auf der diesjährigen Bauma Mitte April in München hat Emicontrols seine neue Staubbindemaschine V22 vorgestellt. Gegen starke Staubentwicklung bei Abbrüchen, auf Baustellen und in Recyclingbetrieben erzeugt die Maschine dem Hersteller zufolge einen feinen, absinkenden Wassernebel, ohne dass dabei Schlamm am Boden entsteht. [mehr ...]
22.05.2013 | MARKT
Raffinade-Kupfer war im Februar weniger gefragt
Die Raffinade-Kupfer-Nachfrage in allen großen Verbraucherregionen schwächelte im Februar. Das spiegelt sich auch in der Marktbilanz der International Copper Study Group (ICSG) wider. Die ISCG hat für Februar einen Produktionsüberschuss in Höhe von 40.000 Tonnen festgestellt. Saisonal bereinigt belaufe sich dieser auf 46.000 Tonnen. [mehr ...]
22.05.2013 | MARKT
bvse legt Broschüre „Zahlen, Daten, Fakten“ neu auf
Der Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung (bvse) hat die Neuauflage seiner Broschüre „Zahlen, Daten, Fakten“ herausgegeben. Die 140-seitige Datensammlung gibt mit zahlreichen Tabellen, Grafiken und Diagrammen einen Überblick über die Entwicklung und den Stand der Recyclingwirtschaft sowie der Sekundärrohstoffmärkte. [mehr ...]
22.05.2013 | ENTSORGUNG
Deutschland verwertet die meisten Abfälle stofflich
Das Abfallaufkommen in Deutschland betrug im Jahr 2011 nach vorläufigen Ergebnissen 386,7 Millionen Tonnen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, ist die Abfallmenge damit gegenüber 2010 um 3,7 Prozent angestiegen. Die Verwertungsquote habe 2011 bei über 77 Prozent gelegen, so Destatis. [mehr ...]
22.05.2013 | ENTSORGUNG
„Klassische Abfallwirtschaft hat ausgedient“
„Die klassische Abfallwirtschaft hat ausgedient. In Zeiten immer knapper werdender natürlicher Ressourcen wollen wir eine umfassende Kreislaufwirtschaft entwickeln.“ Das erklärte Landesumweltminister Franz Untersteller bei der Veröffentlichung des Entwurfs für den fortgeschriebenen Teilplan Siedlungsabfälle des Abfallwirtschaftsplans Baden-Württemberg. [mehr ...]
22.05.2013 | MARKT
Stahl am meisten recyceltes Verpackungsmaterial
Mit der 2011 in Europa recycelten Menge an Stahlverpackungen könnte man einen Güterzug füllen, der von Berlin nach New York reicht. Diesen Vergleich zieht die Association of European Producers of Steel for Packaging (Apeal). Somit wurden 2,6 Millionen Tonnen Stahlverpackungen recycelt. Das entspreche einer Quote von 74 Prozent. [mehr ...]
22.05.2013 | TECHNIK
FFK Environment startet industrielle Biokohleproduktion
FFK Environment hat die erste industrielle Biokohleproduktion aus Reststoffen in Deutschland gestartet. Das Investitionsvolumen für das Werk im brandenburgischen Forst liege bei rund 10 Millionen Euro. Das Werk habe eine Produktionskapazität von bis zu 200.000 Tonnen pro Jahr, weitere Standorte seien bereits geplant. [mehr ...]
21.05.2013 | E-SCHROTT
bvse mahnt mehr Qualitätsbewusstsein bei Kommunen an
Das plötzliche Interesse der Kommunen an Elektro(nik)-Altgeräten ist in den Augen des bvse eine interessante Wendung. Nachdem diese ursprünglich damit nichts zu tun haben wollten, gebe es mittlerweile kaum eine Kommune, die nicht optieren würde. Dabei gehe es, so bvse-Vizepräsident Klaus Müller, viel zu oft nur noch um die Höhe der kommunalen Erlöse [mehr ...]
21.05.2013 | UNTERNEHMEN
Scholz vermeldet Ergebnisrückgang
Die Scholz Gruppe hat im ersten Quartal 2013 weniger Sekundärrohstoffe verkauft als im ersten Quartal 2012. So lag die Verkaufstonnage lediglich bei 2,3 Millionen Tonnen, nach 2,7 Millionen Tonnen im ersten Quartal 2012. Durch den anhaltend schwierigen Stahlmarkt seien auch Umsatz und Ergebnis stark belastet gewesen. [mehr ...]
21.05.2013 | ENTSORGUNG
Neue App informiert Alba-Kunden vorab über Tonnenleerung
Die Alba Group hat eine neue App entwickelt, mit der die Nutzer vorab über die nächste Leerung der Mülltonnen informiert werden. „Der Vorteil dieser App besteht darin, dass sie die Kunden auch kurzfristig über Änderungen im Abholrhythmus informiert“, so Verena Köttker, Leiterin Unternehmens-Kommunikation & Politik der Alba Group. [mehr ...]
21.05.2013 | UNTERNEHMEN
Novelis baut Recyclinganlage in Mailand aus
Novelis hat eine neue Recycling- und Stranggussanlage am italienischen Standort in Mailand eröffnet. Mit der Investitionssumme von 12 Millionen Euro in den Ausbau des Werks sei das die größte Einzelinvestition, die der Aluminiumkonzern und –Recycler eigenen Worten zufolge im zurückliegenden Jahrzehnt in Italien getätigt hat. [mehr ...]
21.05.2013 | UNTERNEHMEN
Umweltzeichen Blauer Engel wird 35
Das Umweltzeichen "Blauer Engel" für umweltfreundliche Produkte besteht seit 35 Jahren. Das Bundesumweltministerium (BMU) startet aus diesem Anlass gemeinsam mit dem Umweltbundesamt (UBA) und der Jury Umweltzeichen eine Kampagne mit neuen Motiven. [mehr ...]
21.05.2013 | TECHNIK
Erstmals Spectroscout vorgestellt
Der Klever Anbieter von Analysegeräten Spectro Analy­tical Instruments zeigt nach eigenen Angaben auf der diesjährigen Control vom 14. bis 17. Mai in Stuttgart zum ersten Mal sein Röntgenfluoreszenz-Gerät Spectroscout in Deutschland. [mehr ...]
17.05.2013 | MARKT
China ist Wachstumslokomotive bei Edelstahl
Die weltweite Edelstahlproduktion ist im vergangenen Jahr um 5,2 Prozent angestiegen. Mit 35,4 Millionen Tonnen ist laut International Stainless Steel Forum (ISSF) ein Rekordwert erzielt worden. Das sei aber fast ausschließlich China zu verdanken. Asiens Anteil an der globalen Gesamtproduktion ist damit größer geworden. [mehr ...]
17.05.2013 | ALTPAPIER
Altpapierbranche 2012 im Auf und Ab
Die Altpapierbranche erlebte 2012 ein Auf und Ab. „Bis zur Jahresmitte konnten die Unternehmen nachfragebezogen zufrieden sein und die Erlöse bewegten sich auf kostendeckendem Niveau. Ab dem Sommer trübte sich das Konjunkturklima ein und damit auch die Auftragslage der Papierindustrie“, sagt Reinhold Schmidt, Vorsitzender des bvse-Fachverbandes Papierrecycling. [mehr ...]
16.05.2013 | UNTERNEHMEN
EBS-Aufbereiter arbeiten unter großem Preisdruck
Das Inputaufkommen für die Herstellung von Ersatzbrennstoffen (EBS) war 2012 gut – dank der stabilen konjunkturellen Lage. So lautet die Bilanz von Matthias Einsele, Vorsitzender des bvse-Ausschusses Altholz und Ersatzbrennstoffe. Allerdings würden vor allem die Aufbereiter unter einem immensen Preisdruck leiden. [mehr ...]
16.05.2013 | ENTSORGUNG
Hessens Entsorgungsanlagen setzen mehr Abfall durch
Hessens Abfallentsorgungsanlagen haben 2011 insgesamt 8,6 Millionen Tonnen Abfälle verwertet, behandelt oder beseitigt. Damit stieg der Durchsatz gegenüber 2010 um 579.000 Tonnen respektive 7 Prozent, teilt das Hessische Statistische Landesamt mit. 1,4 Millionen Tonnen verwertbare Stoffe konnten zurückgewonnen werden. [mehr ...]
16.05.2013 | ENTSORGUNG
Sammelmenge der ARA bleibt nahezu konstant
Die Altstoff Recycling Austria (ARA) hat im vergangenen Jahr rund 829.600 Tonnen an Verpackungsaltstoffen aus Haushalt, Industrie und Gewerbe erfasst. Trotz schwacher Konjunktur und des zunehmenden Wettbewerbs konnte somit das Vorjahresniveau von 834.300 Tonnen nahezu gehalten werden. Das gab die ARA heute auf ihrer Jahrespressekonferenz bekannt [mehr ...]
16.05.2013 | UNTERNEHMEN
BDE kritisiert Ausschreibungsbedingungen für Verpackungsentsorgung
Die Ausschreibungsbedingungen für die Verpackungsentsorgung 2013 sind erneut zu Lasten der Entsorgungsfirmen verschärft worden. Das wurde bei einer BDE-Informationsveranstaltung zum Thema „Verpackungsentsorgung – Ausschreibungsrunde 2013 der Dualen Systeme“ von BDE-Mitgliedern und vom Verpackungsexperten Rechtsanwalt Markus Figgen kritisiert. [mehr ...]
15.05.2013 | ENTSORGUNG
Beratungsstelle zum Recycling von Biopolymerprodukten
Die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe (FNR) baut eine Beratungsstelle zu den Recyclingmöglichkeiten von Biopolymerprodukten auf. Noch im Mai soll die Beratungsstelle für die verschiedenen Interessensgruppen – vom Hersteller über den Entsorger bis hin zum Rezyklateverarbeiter und auch für kommunale Entscheider – mit ihrer Arbeit starten. [mehr ...]
15.05.2013 | UNTERNEHMEN
MVV Enerige baut Biomasse-Kraftwerk nahe London
MVV Energie investiert 140 Millionen Euro in den Bau eines Biomasse-Kraftwerks auf Altholzbasis südöstlich von London. Das teilte der MVV-Vorstandsvorsitzende Georg Müller bei der Vorlage des Finanzberichts für die ersten sechs Monate des aktuellen Geschäftsjahres 2012/13 in Mannheim mit. [mehr ...]
15.05.2013 | UNTERNEHMEN
Alba SE erzielt Ergebnis auf Vorjahresniveau
Alba SE hat im ersten Quartal 2013 ein Ergebnis vor Ertragsteuern (EBT) von 7,8 Millionen Euro erwirtschaftet und damit etwas mehr als im Vorjahresquartal (7,3 Millionen Euro). Das EBT im Segment Stahl- und Metallrecycling sei aufgrund der anhaltenden Stahlkrise niedriger ausgefallen, während im Segment Dienstleistung das EBT gesteigert werden konnte. [mehr ...]
15.05.2013 | UNTERNEHMEN
Mayr-Melnhof verzeichnet hohe Auslastung im ersten Quartal
Die Mayr-Melnhof Gruppe verzeichnete in ihren Karton- und Faltschachtelwerken eine insgesamt hohe Auslastung. Umsatz und Mengen in beiden Segmenten hätten am beziehungsweise leicht über dem Niveau des Vorjahresvergleichszeitraumes gehalten werden können. Jedoch habe das betriebliche Ergebnis unter der Vorjahresperiode gelegen. [mehr ...]
14.05.2013 | ENTSORGUNG
BDE übt Kritik am VKU-Schwarzbuch
In den Augen des Entsorgerverbands BDE ist das unlängst vom Verband kommunaler Unternehmen (VKU) veröffentlichte „Schwarzbuch Verpackungsentsorgung“ für den Recyclingstandort Deutschland nicht zielführend. „Das Schwarzbuch ist in wesentlichen Beiträgen ein Plädoyer für die thermische Verwertung“, so BDE-Präsident Peter Kurth. [mehr ...]
14.05.2013 | THERMISCHE BEHANDLUNG
EU-Markt für Müllheizkraftwerke wird wachsen
Moderne Anlagen und Mehreinnahmen kurbeln laut Frost & Sullivan die Investitionen im europäischen Markt für Müllheizkraftwerke an. Im vergangenen Jahr wurde ein Umsatz von 4,22 Milliarden US-Dollar gemacht. Bis 2016 werde der Umsatz voraussichtlich auf 4,94 Milliarden US-Dollar anwachsen, schätzen die WtE-Marktanalysten. [mehr ...]
14.05.2013 | UNTERNEHMEN
EU-Kommission stimmt Norsk-Orkla-Joint-Venture zu
Die EU-Kommission hat grünes Licht gegeben für das Joint-Venture zwischen Norsk Hydro und dem Mischkonzern Orkla. Das teilt der norwegische Aluminiumkonzern mit. Zwar stehen die notwendigen Genehmigungen der chinesischen Wettbewerbsbehörden noch aus, aber die Firmen rechnen damit, dass die Transaktion spätestens im dritten Quartal 2013 abgeschlossen ist. [mehr ...]
14.05.2013 | UNTERNEHMEN
Aurubis verbucht leichten Umsatzrückgang
Der Aurubis-Konzern hat im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2012/13 einen Umsatz von 6.708 Millionen Euro erzielt. Im Vorjahresvergleichszeitraum lag der Umsatz noch bei 6.799 Millionen Euro. Der Kupferproduzent und –Recycler führt den Umsatzrückgang im Wesentlichen auf niedrigere Edelmetallverkäufe zurück. [mehr ...]
14.05.2013 | ENTSORGUNG
Rheinland-Pfalz: Plan für Sonderabfälle geht in Anhörung
Das rheinland-pfälzische Ministerium für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung hat den Entwurf einer „Fortschreibung des Abfallwirtschaftsplans Rheinland-Pfalz‚ Teilplan Sonderabfallwirtschaft“ vorgestellt. In den Planentwurf wurden die veränderten rechtlichen Bundesvorgaben aufgenommen. [mehr ...]
13.05.2013 | ENTSORGUNG
Staatengemeinschaft beschließt Maßnahmen gegen gefährliche Chemikalien und Abfälle
Nach einem zwölftägigen Verhandlungsmarathon sind die Vertragsstaatenkonferenzen zum Basler, Stockholmer und Rotterdamer Übereinkommen in Genf erfolgreich zu Ende gegangen. Zu den Technischen Leitlinien zur Verbringung von Elektroaltgeräten konnte jedoch keine Einigung erzielt werden, berichtet das BMU. [mehr ...]
13.05.2013 | ALTKUNSTSTOFFE
Briten recyceln 610.000 Tonnen Plastikverpackungen
Das Recycling von Plastikverpackungen aus den privaten Haushalten trägt wesentlich zum Erreichen der Recyclingziele insgesamt in Großbritannien bei. Fast 70 Prozent der im vergangenen Jahr recycelten 610.000 Tonnen an Plastikverpackungen kommen aus diesem Bereich. Das geht aus einer neuen Studie von Recoup hervor. [mehr ...]
13.05.2013 | UNTERNEHMEN
BDE stellt Forderungen für kommende Legislaturperiode auf
Die Legislaturperiode 2009 bis 2013 beurteilt der Entsorgerverband BDE kritisch. Zumindest hinsichtlich der Gesetzgebung für die Sekundärrohstoff- und Recyclingwirtschaft. Deshalb haben Vorstand und Präsidium des BDE einstimmig zehn Forderungen für die kommende Legislaturperiode aufgestellt. [mehr ...]
13.05.2013 | UNTERNEHMEN
Erstes Quartal bei M.A.X. Automation erfüllt Erwartungen
M.A.X. Automation konnte im ersten Quartal 2013 nahezu alle wesentlichen Kennzahlen gegenüber den Werten des Vorjahreszeitraums steigern. Bei Auftragseingang und Auftragsbestand seien Rekordwerte für ein Startquartal erzielt worden, wie der Spezialist für Automatisierungslösungen mitteilt. [mehr ...]
13.05.2013 | TECHNIK
Neue VDI-Richtlinie zum Kupferrecycling erschienen
Der VDI will mit einer neuen Richtlinie dazu beitragen, dass das zunehmende Recycling von Kupfer die Gesundheit nicht gefährdet und Umweltbelastungen minimiert werden. Blatt 2 der Richtlinie VDI 2102 beschreibt den aktuellen Stand der Technik von Kupfer- und Kupferlegierungsschmelzanlagen sowie der geeigneten Emissionsminderungsmaßnahmen. [mehr ...]
13.05.2013 | UNTERNEHMEN
ArcelorMittal Flat Carbon Europe steigert Produktion
Im Segment Flacherzeugnisse aus Kohlenstoffstahl konnte ArcelorMittal im ersten Quartal dieses Jahres die Produktion steigern. Allerdings berichtet ArcelorMittal Flat Carbon Europe auch von einem operativen Verlust in Höhe von 43 Millionen Euro. Im vierten Quartal 2012 hatte der operative Verlust 2,212 Millionen Euro betragen. [mehr ...]
13.05.2013 | UNTERNEHMEN
Änderungen der UVP-Richtlinie gehen BDE zu weit
Die Ergänzung der Richtlinie über die Umweltverträglichkeitsprüfung bei bestimmten öffentlichen und privaten Projekten (UVP) um Überwachungspflichten und neue Umweltfaktoren ist zu weitgehend. Das findet der Entsorgerverband BDE. Der Verband wendet sich damit gegen die Ausweitung des Anwendungsbereiches der Richtlinie [mehr ...]
10.05.2013 | UNTERNEHMEN
VKU veröffentlicht Schwarzbuch Verpackungsentsorgung
Allein die Existenz der zehn dualen Systeme zur Verpackungsmüllentsorgung koste den Verbraucher jährlich rund 120 Millionen Euro. Ohne dass überhaupt ein gelber Sack eingesammelt worden ist. Das geht aus dem „Schwarzbuch Verpackungsentsorgung“ hervor, das der Verband kommunaler Unternehmen (VKU) vorgestellt hat. [mehr ...]
10.05.2013 | MARKT
Konsolidierung in Altfahrzeugbranche geht weiter
Die Anzahl der zu verwertenden Altfahrzeuge bewegte sich 2012 mit einem leichten Anstieg um 0,2 Prozent auf stabilem Niveau. Das teilte der bvse-Fachverband Schrott, E-Schrott- und Kfz-Recycling auf Basis der bvse-Jahresumfrage mit. Für das Jahr 2013 gehen die bvse-Mitglieder demnach von einem Rückgang der Altfahrzeuge um 1,2 Prozent aus. [mehr ...]
10.05.2013 | MARKT
Weltweites Aus für Flammschutzmittel HBCD
Für das Flammschutzmittel HBCD wird ein weltweites Herstellungs- und Anwendungsverbot eingeführt. Das wurde im Rahmen der UN-Chemikalienkonferenzen in Genf beschlossen. Der Stoff wird in der Stockholmer Konvention über persistente organische Schadstoffe, kurz POPs, aufgenommen. Das Umweltbundesamt (UBA) begrüßt die Entscheidung. [mehr ...]
10.05.2013 | TECHNIK
26 Tonnen schwerer Kompakt-Prallbrecher
Der belgische Hersteller von Schwerlastsiebanlagen und schweren Prallbrech- und Backenbrechanlagen Keestrack hat seine Produktpalette um die Kompaktanlage Destroyer 1011 erweitert. Mit der 26 Tonnen schweren Anlage ist es dem Hersteller zufolge erstmals gelungen, die robuste Technik großer Prallbrecher zu übertragen. [mehr ...]

Seite:  1  2  3  4  5  [6]  7  8  9  10  20  30  40  50  60  70 

 



 
© ATEC Business Information GmbH - All rights reserved - ein Unternehmen der European Professional Publishing Group
Kontakt | Impressum | Datenschutz | Widerrufsbelehrung