Bakterien fressen Kunststoff

Japanische Wissenschaftler haben ein Bakterium entdeckt, das in der Lage ist, PET zu zersetzen. Bisher waren nur Pilze zum Abbau von Kunststoff bekannt, aber keine Bakterien. 
Kunststoff Ballen
Peter von Bechen, pixelio.de

Mit Hilfe zweier Enzyme soll „Ideonella sakaiensis“ PET in Terephthalsäure und Glykol zerlegen können – beide Stoffe sind für die Umwelt ungefährlich. Möglicherweise lasse sich  die Terephthalsäure sogar verwenden, um neues Kunststoff herzustellen, so die Wissenschaftler.

Bisher ist der Prozess allerdings noch etwas langsam: Etwa 60 Wochen hat es gedauert, bis die Bakterien den Kunststoff vollständig zersetzt hatten.

 

 

KEINE KOMMENTARE

Kommentar schreiben