MTB-Hydraulikhämmer exklusiv bei Kiesel

Seit 2015 bietet Kiesel exklusiv in Deutschland die beiden Hydraulikhämmer-Linien des türkischen Herstellers Inan Makina an.

Kiesel bietet zwei verschiedene Linien von Hydraulikhämmern an: Die Hydraulikhämmern der MTB proline-Serie sind für extreme Anforderungen wie beispielsweise den Tunnelbau geeignet. Häufig waagerechtes Arbeiten sorgt hier für zusätzliche Belastungen auf Dichtungen und Buchsen, was beim MTB-Hammer durch einen schlanken Schlagkolben mit optimalen Führungseigenschaften sowie verschleißfeste Bronzebuchsen vermieden werden soll. Durch die hohe Staubentwicklung besteht oft die Gefahr von eindringenden Fremdkörpern, hiergegen ist der Hammer laut Kiesel durch eine Staubdichtung geschützt. Ebenso ist unter diesen Bedingungen mit unzureichender Kühlung und hohen Öltemperaturen umzugehen und Leerschläge sind häufig unvermeidlich, werden aber durch den integrierten Hydraulikpuffer vermieden. Ein Öl-Akkumulator erzeugt zusätzlichen Druck– bis zu 30 Prozent weniger Kraftstoffverbrauch sollen möglich sein.

Das Einsatzgewicht der MTB proline-Hydraulikhämmer liegt je nach Modell zwischen 400 und 7.200 kg und Bagger von drei bis 100 t Betriebsgewicht können mit den leistungsfähigen Hämmern ausgerüstet werden.

Die MTB ecoline-Hämmer eignen sich für Bagger von 0,75 t bis zehn Tonnen. Mit Einsatzgewichten ab 80 kg sollen die kleinen Hydraulikhämmer selbst bei Rückstaudrücken bis zu 25 bar unempfindlich sein. Ihre kompakte Bauweise mit geschlossenem Gehäuse und geschützt angeordneten Anschlüssen macht die Hämmer laut Kiesel besonders geeignet für Arbeiten im GaLa-Bau, im Abbruch sowie im Straßenbau.

Entwickelt und hergestellt werden die MTB-Hydraulikhämmer vom türkischen Unternehmen Inan Makina, dabei kommen fast alle Komponenten und Verschleißteile aus eigener Fertigung.

KEINE KOMMENTARE

Kommentar schreiben